Willkomen auf dem "Clear Sky-Blog"

dem Blog für Sternenfreunde, Hobbyastronomen, Sternwarten- und Planterien sowie allen am Himmel interessierten Menschen.

Ein astronomischer Jahresrückblick in 4 Akten – Akt 2: April – Juni 2014

Vor 3 Tagen begann das Schaustück zum Jahresrückblick 2014 mit dem ersten Akt. Ich habe mir die ersten drei Monate des Jahres angeschaut und habe Euch gezeigt was es denn so Astronomisch im Jahr zu erleben gab.

Dabei bin ich nicht nur auf die Ereignisse selbst eingegangen, sondern auch darauf wo ich wohl zu der Zeit war oder was ich auch persönlich erlebte.

Das möchte ich nun mit dem 2. Akt dieses 4teiligen Jahresrückblicks ebenfalls tun. Es kommen nun die Monate April, Mai und Juni des Jahres 2014.

Es ist fast mit die spannendste Zeit im Jahr und Sie war eher geprägt durch Raumfahrtthemen. Schließ traf ich gleich zwei Astronauten in diesem Akt. Außerdem gab es die Reise nach Essen und vieles andere mehr.

GD Star Rating
loading...

Linktipps der Woche: Wanderers, Wasserraketen, Brainfaqk, Jahresrückblicke und vieles mehr (mit Planetariumsprogramm & Top-5-Artikelliste)

Der letzte Artikel zu den Linktipps der Woche vor Weihnachten erscheint nun wieder hier. Wir stecken mitten im Dezember und Mitte nächster Woche ist Weihnachten. Die meisten Menschen haben heute Ihren letzten Arbeitstag und daher möchte ich diesen mit einigen Linktipps versüßen.

Es gibt wieder viele Link die mir auf dem Weg durchs Netz unter gekommen sind, aber über die ich noch nichts berichtet habe.

Daher kommen diese Links immer wieder am Ende der Woche in den Linktipps der Woche.

GD Star Rating
loading...

Ein astronomischer Jahresrückblick in 4 Akten – Akt 1: Januar–März 2014

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und man beginnt darüber nachzudenken wie wohl das Jahr gelaufen ist und was wohl alles passierte.

Auch ich tue dies und da ich sehr viel in diesem Blog schreibe, immer wieder auf astronomische Themen aufmerksam mache und ich selbst viel in den Raumfahrtthemen, den Astro-Messen oder Teleskoptreffen unterwegs bin, möchte auch ich einen astronomischen Jahresrückblick geben.

Diesen werde ich in 4 Akte a 3 Monate unterteilen. Das hat einfach den Hintergrund das ich in diesem Rückblick einfach sehr viel zu berichten habe. Das Jahr 2014 war toll und es ist viel passiert.

Lest aber selbst nun den ersten Akt dieses kleinen Theaterstückes aus dem Leben eines Hobbyastronomen und Astronomiebloggers.

GD Star Rating
loading...

Wahl zum Wissenschafts-Blog des Jahres 2014 und ich bin dabei (!?)

Zuerst Ich erhielt heute eine tolle E-Mail. Mein Blog ist mit in der Auswahl zur Wahl des Wissenschafts-Blog des Jahres 2014. Ich kenne diese Wahl die von Reiner Korbmann auf seinem Blog Wissenschaft kommuniziert durchgeführt wird. Ich habe schon selbst für einige der Blogs dort gevotet und einige der nominierten Blogs finden sich in meiner Liste der Astronomie-Blogs (Link).

Für mich als Blogger ist es natürlich eine Ehre allein in der nominierten Liste mit enthalten zu sein. Ich male mir hier keinerlei Chancen auf einen der vorderen Plätze aus, dazu bloggen die anderen viel zu gut. Ich nehme aber die Teilnahme einfach mal zum Anlass um mal zu schauen ob ich überhaupt in dieser Liste stehen darf. Bin ich ein Wissenschafts-Blog?

GD Star Rating
loading...

Linktipps der Woche: Planeten-Pralinen, kein Wasser von Kometen, 22 Facts und vieles mehr (mit Planetariumsprogramm & Top-5-Artikelliste)

So die ersten Wintertage mit Schnee und Eis sind nun auch vorbei. Leider spielt das Wetter in den vergangenen Tagen etwas verrückt. Ich kann es ja gut verstehen wenn es richtig bewölkt ist. Okay das stört mich natürlich, aber da kann man ja wenig gegen machen und plant halt seine Abende normal mit Freunden. Ich kann es auch verstehen wenn es frei ist. Aber in der letzten Woche wusste ich immer nicht ob ich aufbauen soll oder lieber nicht.

Das hin und her ging mir leicht auf die Nerven. Geht Euch das auch so? Damit Ihr dann in den zwischen den Wolkenlücken, also in den wolkigen Phasen, was zu tun habt hab ich hier wieder einige Linktipps für Euch herausgesucht.

GD Star Rating
loading...

Was sieht man auf dem Mond oder wie ich den Mond entdeckte?

Wie ich es einmal in einer der führenden Berliner Tageszeitungen gesagt habe: Man könnte sich sein Leben lang den Mond anschauen. [Link zum Tagesspiegel]

Damit ist unter anderem gemeint, dass eine Mondbeobachtung nicht nur mit dem sehen endet. Das Beschäftigen mit dem Mond lohnt sich einfach und man wird schnell feststellen, dass der Mond doch immer wieder neues bietet.

Wer der Meinung ist man sehe ja jeden Monat den Mond im selben Kleid, der täuscht sich hier gewaltig. Der Mond ändert sich monatlich und führt zum Teil Eigenebewegungen aus die uns Gebiete sehen lassen, die nur Zeitweise sichtbar sind.

Dazu kommt natürlich noch das Wetter. Dadurch verzögern sich Beobachtungen sehr stark und man wartet zum Teil Wochen oder Monate um den Mond mal wieder ins Visier nehmen zu können.

Ich hatte gestern Abend Glück im Unglück.

GD Star Rating
loading...

Wann sieht man die ISS im Monat Dezember 2014 (1/2)

Nun ist die Zeit wieder beendet bei der man die Internationale Raumstation nicht am Himmel sehen konnte. Ab dem 9.12.2014 geht es wieder los und die beste Nachricht ist, dass diese Periode mit einer Abendsichtbarkeit zu sehr humanen Zeiten beginnt.

Wir können hier also mehrere Gelegenheiten nutzen um wieder eigene ISS-Trails aufzunehmen und diese mit schönen Motiven der Stadt oder auf dem Land versehen.

Ich hoffe das einige meiner Zuhörer der letzten Woche die Zeit nutzen und nun auch mal nach dem dritthellsten Himmelsobjekt Ausschau halten.

GD Star Rating
loading...

Astro-Termine für das Jahr 2015

Am letzten Donnerstag (04.12.2014) war für dieses Jahr der letzte Berliner und Brandenburger Sternfreundetreff (#BBSFT) den ich seit 3 Montan ausrichte. Da ich zu jedem Sternfreundetreff auch ein Thema auswähle und dieses Thema durch den Sternfreundetreff führen soll, gab es dieses mal ganz einfach das Thema “2015 – Termin, Veranstaltungen, Events …” – natürlich alles aus dem Bereich der Astronomie.

Ich hatte selbst eine ganze Liste an Terminen herausgesucht, aber auch einige Anregungen und Hinweise der Teilnehmer des Treffs erhalten.

Diese möchte ich nun hier für verbloggen und damit allen Zugänglich machen. Falls Euch noch Termine wichtig erscheinen, dann lasst es mich wissen.


Ich möchte die Termine in einige Rubriken einteilen. Dabei betrachte ich astronomische Termin, Planetarien, Raumfahrt, Teleskoptreffen und Messen und Vortrage getrennt voneinander.

Natürlich liegt mein persönlicher Schwerpunkt wieder auf der Region Berlin und Brandenburg. Aber wichtige Termine aus anderen Regionen nehme ich sehr gern mit auf.

Linktipps der Woche: APOD, LPOD, Journey to Mars, Livestream Orion und vieles mehr (mit Planetariumsprogramm und Top-5-Artikelliste)

Es ist Freitag und auch wenn diese Woche doch recht stressig für mich war, ist dies kein Grund auf die Linktipps der Woche zu verzichten.

Auf meinen Streifzügen durchs Netz sind mir wieder einige Links, Bilder und Videos vor die Flinte gekommen und für Euch habe ich diese erlegt. Um das ganze mal mit einer Metapher auszuschmücken.

Wir schreiben ja nun mittlerweile den 5. Dezember und das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. Trotzdem gibt es viele News, Berichte, Videobeiträge aus der Astronomie und Raumfahrt bei denen sich ein konzentrierter Blick drauf lohnt.

Schaut Euch also einfach die Tipps durch und ich hoffe Ihr findet einige Dinge die Ihr bisher noch nicht kanntet.


Beginnen möchte ich heute mit einem Thema, bei dem viele Hobbyastronomen einfach sagen: “Kenn ich doch schon!”. Ja, das ist richtig. Die ersten paar Links werden für alle Hobbyastronomen bekannt sein. Aber die Leserinnen und Leser dieses Blogs sind halt keine Hobbyastronomen, die meisten zumindest nicht, und daher finde ich es wichtig diese Links auch immer wieder vorzustellen.

Sternschnuppen, Ereignisse und Himmelsvorschauen: Der Dezember 2014

Auch in diesem Monat Dezember 2014 bin ich wieder etwas spät dran mit meiner Himmelsvorschau. Ich hoffe nicht das Ihr schon sehnsüchtig gewartet habt.

Nachdem ja der letzte Monat sehr stark von der Raumfahrt geprägt war und das Wetter für die praktische Astronomie nicht besser wurde, kann man diesen Monat nur hoffen. Hier in Berlin habe ich das Gefühl das es seit Wochen grauen Himmel gibt und man die Sterne schon Ewigkeiten nicht mehr sehen konnte.

Daher hoffe ich sehr stark das sich das Wetter zur Monatsmitte bessert und uns zumindest am 13.12. den Blick auf den Himmel frei gibt. Zum einen ist an diesem Tag Wochenende und zum anderen kommen die Geminiden, einer der beeindruckensten Sternschnuppenströme im Jahr.

GD Star Rating
loading...