Willkommen auf dem "Clear Sky-Blog"

dem Blog für Sternenfreunde, Hobbyastronomen, Sternwarten- und Planterien sowie allen am Himmel interessierten Menschen.

Falls Du mehr über meine Person erfahren möchtest, dann schaue doch mal auf meiner Webseite Stefan Gotthold vorbei. Mehr gibt es auch auf meiner Facebook-Seite oder über meinen Twitter-Account. Und falls Dich Videos interessieren, schaue doch auf meinem Youtube-Kanal vorbei.

Raumfahrt und Astronomie auf der re:publica #rpTEN

imageJedes Jahr in Berlin findet das größte Netzwerk-Event der Welt statt. Die republica in Berlin. 10 Jahre ist dieses Blogger- und Social-Media-Event geworden und es waren wieder 3 sehr spannende und aufregende Tage für mich.

Schon im letzten Jahr berichtete ich hier im Blog darüber und schrieb den Artikel Was die Astronomie von der re:publica 15 lernen MUSS. Dabei stellte ich die Forderung auf, dass auf der republica viel mehr Astronomie- und Raumfahrt-Themen platziert werden müssen. Wir sind doch schließlich ebenso ein Bestandteil der digitalen Netzgemeinde und daher gehören wir da einfach hin.

Ich will aber ja nicht nur Forderungen aufstellen, sondern auch selbst dafür Sorgen diese Forderungen umzusetzen. Also reichte ich einen Vortrag ein. Welche Themen es noch auf der republica zur Astronomie und Raumfahrt gab, könnt Ihr hier nachlesen.

Linktipps der Woche: Mond bei MakeMake, Merkurtransit, Fernglasprojektion und vieles mehr (mit lesenswerten Artikel aus dem Blog)

10Bei meiner Frühjahrsputz-Aktion habe ich auch Euch gefragt, welche Formate Euch den hier im Blog fehlen und was Ihr gern wieder sehen würdet. Eine Antwort war, dass die Linktipps der Woche ein tolles Format waren und da ich selbst schon plante diese wieder einzuführen, möchte ich das heute einfach tun.

Daher wird es wieder im Blog an jedem Freitag einen Linktipps der Woche-Artikel geben. Dort werde ich wieder interessante und spannende Neuigkeiten aus der Astronomie und Raumfahrt präsentieren.

 

Wo und wie kann man sich den Merkurtransit in Berlin anschauen?

MerkurEin astronomisches Großereignis wirft seine Schatten voraus. Der Merkurtransit, am 09. Mai 2016, steht vor der Tür und immer häufiger tauchen Fragen, wie Wo kann ich mir den Merkurtransit anschauen? oder  Wie kann ich den Merkurtransit beobachten?, auf.

Da der Merkur sehr klein ist, benötigt man für die Beobachtung des Merkurtransits mind. ein Fernglas. Besser wäre jedoch ein Teleskop mit entsprechenden Filtern. Daher ist der Transit selbst nicht ganz so einfach zu beobachten. Wer nun gar keine Hilfsmittel zur Verfügung hat oder aber meint, dass der Transit mit der Beobachtung vor der Sonne vielleicht doch etwas gefährlich sein könnte, erfährt hier wo man sich das Ereignis in Berlin (oder aber bei Bewölkung sogar vor dem heimischen Computer) anschauen kann.

20. Berliner und Brandenburger Sternfreundetreff meets SiFEZ und Merkur (09. Mai)

Berliner und Brandenburger SternfreundetreffTja, dieser Sternfreundetreff ist echt eine Herausforderung. Am 05. Mai ist Christi Himmelfahrt, ein Donnertag und Feiertag und damit ideal als Brückentag verwendbar. Da mach natürlich selbst ich keinen Sternfreundetreff.

Im Normalfall würde ich den Sternfreundetreff dann einfach um eine Woche verschieben. Also wäre das der 12. Mai. Leider bin ich an dem Abend für einen Vortrag (nicht öffentlich) gebucht und daher muss ich dahin.

Was also tun? Naja wir nehmen uns den Merkurtransit vom 09. Mai und verlegen den Sternfreundetreff einfach an diesem Tag zu einem Ort wo eine öffentliche Beobachtung stattfinden kann. Das FEZ und die Sternfreunde dort sind ideal geeignet dafür.

Frühjahrputz: Kategorien im Blog

Ende letzte Woche habe ich den Frühjahrsputz für den Clear Sky-Blog angekündigt. Das macht mir auf der einen Seite viel Spaß, da man sehr viele Artikel entdeckt die man schon wieder vergessen hat. Aber auf der anderen Seite ist das eine wirklich stupide und auch harte Arbeit und die erfordert auch noch viel Zeit.

Trotzdem sollte man es aber einer gewissen Archiv- und Bloggröße machen. Die Altlasten müssen einfach weg und über die Jahre sammelt sich doch vieles an, was man heute eben anders machen würde.

Daher war der erste Schritt bei der Reinigungsaktion die Kategorien im Blog.

Jetzt wird aufgeräumt! – Frühjahrsputz 2016 in meinem Astronomie-Blog

Hier im Clear Sky-Blog geht es ja nicht nur um rein astronomische Themen, sondern Ihr, als Leser des Blog, begleitet mich ebenso auf meinem Weg durch die Blogosphäre und meine Social-Media-Kanäle.

Daher findet man hier im Blog auch immer wieder Artikel die sich um Öffentlichkeitsarbeit oder um das Schreiben und Erstellen des Blog selbst drehen.

Nachdem ich nun die 1.000ender Marke bei den Artikel geknackt habe möchte ich eine Arbeit im Blog angehen, die ich schon viel zu lange vor mir herschiebe. Damit Ihr Euch aber in den nächsten Tagen und Wochen nicht wundert, lasse ich Euch einfach daran teilhaben. Es wird aufgeräumt!

2x Sonne und 2x Mond (Beobachtungsbericht der letzten 3 Tage)

imageIn den letzten Wochen waren die Berliner Hobbyastronomen doch sehr gebeutelt. Das wechselhafte Wetter sorgte bei mir ständig für Entzugserscheinungen und vor allem die große Fleckengruppe auf der Sonne konnte ich einfach nicht erwischen. So wanderte die Gruppe mit dem Namen AR12529 immer weiter und drohte am Sonnenrand zu verschwinden bevor ich einen Blick darauf werfen konnte.

Doch in den letzten 3 Tagen gelangen einige Astro-Fotos und diese möchte ich Euch hier wieder kurz vorstellen.

Lest hier also meinen Bericht zu 2x Mond und 2x Sonne.

 

Astrofotografie mit dem Smartphone (Handy)

IMG_8193Fast jeder besitzt eines, ein Smartphone und warum sollte man als Hobbyastronom nicht auch mal dieses Gerät für die Astrofotografie einsetzen?

Schließlich werden die Kameras an einem Handy immer besser und mittlerweile gibt es auch für kleines Geld einiges am Zubehör um das Handy auch am Teleskop zu verwenden.

Natürlich ist die Idee nicht neu und ich bin nicht der erste der auf diese Idee kommt. Ich möchte Euch aber heute einfach beschreiben, wie Ihr selbst mit dem Handy tolle Astrofotos machen könnt, was Ihr dafür braucht und auf was man dabei achten sollte.

NASA überträgt Live per Sonnensatellit den Merkurtransit am 09. Mai 2016

Astronomische Ereignisse sind immer spannend und vor allem die Hobbyastronomen freuen sich sehr darauf. Eine Unwägbarkeit bleibt aber bei solchen Ereignissen niemals aus. Das liebe Wetter kann jeder Beobachtung einen Strich durch die Rechnung machen.

So auch bei dem bevorstehenden Merkurtransit am 09. Mai 2016.

Doch mittlerweile ist das Internet und die Technologie so etabliert, dass man sich solche Ereignisse, trotz schlechtem Wetter, auch Live per Stream anschauen kann.

So berichtete gestern, am 10. April, die NASA und kündigte so eine Live-Übertragung des Merkurtransit am 09. Mai 2016 an.

Das war die 1. Astro-Börse-Berlin – ein Rückblick

Das war Sie nun, die 1. Astro-Börse-Berlin. Nach einer Veranstaltung gilt es natürlich einen kurzen Blick zurück zu werfen und ein Resümee zu ziehen.

Lief alles reibungslos? Waren die Besucher und die Verkäufer glücklich? Gab es vielleicht sogar Pannen? Was kann man besser machen oder noch verändern?

Das sind Fragen die ich mir gern nach solchen Veranstaltungen stelle und die ich für ebenso wichtig finde, wie die Veranstaltung selbst. Daher möchte ich einen kurzen Blick zurück werfen und Euch an meiner persönlichen Meinung zur 1. Astro-Börse-Berlin teilhaben lassen.