Astronomiesoftware: Celestia (Freeware)

Astronomiesoftware CelestiaDank eines Vorschlages in einem Kommentar von Jan, habe ich mir die Astronomiesoftware Celestia angeschaut.

Der Download und die Installation gestalten sich sehr einfach. Im Gegensatz zur Stellarium-Homepage ist die Celestia-Homepage ausschließlich auf Englisch gehalten. Die aktuelle Version von Celestia bekommt man für Windows, MacOS und Linux.
Dafür ist aber die Sprache der Software "deutsch". Nach dem öffnen schaut man als erstes auf die Erde.
Nach kurzer Zeit hat man raus wie die Maustasten zu bedienen sind. Rotieren, Bewegen, Zoomen. Wie in jeder Software in der ein 3D-Kernel verwendet wird. Die Erde wird schön dargestellt. Was etwas ungewohnt ist, ist das man nicht drauf steht und in den Himmel schaut, sondern oberhalb schwebt.

Nun kann man sich frei im Weltraum bewegen. Man sieht hinter der Erde den Mond, kann diesen anklicken und erhält im Grafikfenster gleich Informationen. Ich habe erst einmal herausgezoomt und war erstaunt wie weit man raus kommt. Irgendwann löste sich das Sonnensystem auf. Dann fingen die Sterne an wie in StarTrek zurück zu weichen und dann plötzlich ist man außerhalb der Milchstraße. Boah dachte ich. Das ja Klasse. Ein wenig drehen und schon sah ich die kleine und große Magellansche Wolke.

Also mal etwas rum gespielt. Ab zur Sonne. Das kann man einfach über die Suche. Dann ein wenig raus gezoomt und schon sieht man das innere Sonnensystem mit Merkur, Venus, Erde, Mars. Irgendwo konnte man die Geschwindigkeit des Zeitverlaufs anpassen. Klasse, die Planeten fangen sich an um die Sonne zu drehen. So, noch ein wenig schneller. Mal in die Option schauen. Hier kann man neben diversen Objekten (ISS, Sternbilder etc.) auch die Orbits der Planeten einschalten. Super. Das ja Klasse. Jetzt kann ich meiner Freundin auch endlich zeigen, wie die Jupitermonde sich um den Planeten bewegen und warum Merkur gerade diesen Monat Rückläufig wird. Ich also gleich wieder auf die Erde und die Zeit wieder schnell gestellt.
Das ganze Programm lädt zum spielen nur so ein. DeepSky-Objekte sind auch vorhanden, hab aber noch nicht alle angeflogen.

Ich werde sicherlich die nächste Zeit noch einige Stunden vor dem Programm befinden und mich freuen was alles geht.

Ein sehr interessanter Punkt scheinen noch die AddOn’s zu sein. Diese kann man sich von einer extra Webseite herunter laden und nennt sich Celestia-Motherlode. Ich habe diese AddOn’s noch nicht ausprobiert. Aber so wie es auf der Seite klingt, gibt es tausende AddOn’s die die Software Celestia erweitern. Ich werde das auf alle Fälle testen.

Wer sich die Software heruntergeladen hat, sollte auf jeden Fall unter dem Menüpunkt Hilfe auf Demo klicken. Hier wird sehr anschaulich gezeigt, was alles Möglich ist mit Celestia. Dort wird ein Skript ablaufen gelassen, welches uns durch das Universum von Celestia führt, begonnen bei unserer Erde und unserem Sonnensystem.

Fazit:
Um unser Universum zu verstehen und sich vorzustellen wie z.B. die Planeten und deren Monde sich bewegen ist die Software einfach Klasse. Für Präsentationen ist diese Software ideal geeignet.
Für einen Amateurastronom der einen Beobachtungsabend plant, kann man diese Software leider nicht einsetzen. Dazu besitzt diese nicht die Mittel. Ansonsten würde ich der Software 5 von 5 Sternen geben. Ich werde diese Software für wolkige und verregnete Abende nehmen um einfach der Beobachtung unseres Universums ein Stück näher zu sein. Klasse.

Weblinks:
Celestia-Webseite
Celestia-Motherlode

Werbung:

Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

7 comments

  1. Andreas sagt:

    Ich finde ja auch, dass Celestia und Stellarium mit zu den besten Freeware-Programmen für (angehende) Hobbyastronomen gehört. Viel mehr kann eine kommerzielle Software auch nicht bieten.

    Übrigens auf meiner Homepage findest Du noch weitere Anregungen für Software-Rezensionen. :D

  2. Andreas sagt:

    Jetzt hat es mit der Formatierung des Links nicht so geklappt. Also nochmal…

    http://aschnabel.bplaced.net/html/software.html

  3. 12.12.2009 ich muss es ja erstmal aussprobieren.

  4. Glennie sagt:

    Sehr interessant. Kommt hier noch ein weiterer Beitrag? M

  5. Heidrich sagt:

    Das große Celestia-Handbuch , Ulrich Dieckmann (Autor)

    Derzeit nicht verfügbar. Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

    so schreibt Amazon.de

    Zur Zeit ist das deutsche gedruckte Handbuch zu dem aus meiner Sicht etwas gewöhnungsbedürftigen Programm nicht erhältlich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *