Was gehört in einen Beobachtungsbericht?

Ich möchte heute kurz darüber schreiben was in einen Beobachtungsbericht gehört. Eigentlich gehört dieser Artikel in meine Artikelserie “Einstieg in die Astronomie”. Aber ich möchte das Thema hier extra behandeln.

Was ist ein Beobachtungsbericht?

Ein Beobachtungsbericht ist ein Dokument welches beschreibt, was man an dem entsprechenden Abend am Himmel gesehen hat. Ein solcher Bericht dient der Nachvollziehbarkeit und ermöglicht über die Zeit eine Dokumentation seiner aktiven Beobachtungen. Der Beobachtungsbericht sollte bestimmte Informationen enthalten, die es einem ermöglichen den Abend auch noch nach Jahren nachzuvollziehen. Als erstes eine schöne Nachricht. Es gibt keine Regeln wie ein solcher Bericht auszusehen hat. Das möchte ich hier betonen, da ich hier nur zeigen möchte, was meiner Meinung nach in einen Beobachtungsbericht gehört. Ihr könnt das übernehmen oder entwickelt Euer eigenes Layout.

Muss man einen solchen Bericht jedes mal schreiben?

Nein! Ihr braucht eigentlich gar keinen Beobachtungsbericht schreiben. Ich habe auch nicht jeden Beobachtungsabend dokumentiert. Das ärgert mich aber ein wenig im Nachhinein. Vor allem wenn man dann Projekte startet wie die Messier-Liste abzuarbeiten. Hier könnte man die schon beobachteten Objekte aus älteren Berichten einbinden. Aber wie gesagt, ein solcher Bericht sollte niemals einen Zwang darstellen.

Was gehört nun in einen Beobachtungsbericht?

Also, was steht nun in einem solchen Beobachtungsbericht?

Es gibt einige Grunddaten die in einem Bericht nicht fehlen dürfen. Wenn man schon einen Bericht erstellten, dürfen diese Daten nicht fehlen.

  • Datum
    Das Datum darf in einem Bericht nicht fehlen.
  • Zeit (von – bis)
    Die Zeit sollte immer angegeben werden. Dadurch kann ein Leser einordnen ob man z.B. in der Dämmerung angefangen hat zu beobachten oder tief in der dunklen Nacht.
  • Autor
    Wenn man seinen Bericht veröffentlicht, dann darf natürlich nicht der Name fehlen.
  • Ort
    Natürlich sollte man den Ort angeben. Reichen würde hier Stammbeobachtungsplatz oder ähnliche Bezeichnungen, aber denkt auch hier dran, wenn Ihr Eure Berichte im Netz veröffentlicht, würde einen Breite und Längenangabe oder eine genau Bezeichnung besser passen. Damit können Leser den Ort selbst aufsuchen oder wissen zumindest wo Euer Stammbeobachtungort liegt.
  • Geräte
    Wer mehrere Teleskope hat, wie ich (siehe meine Astronomieausrüstung), sollte immer das oder die verwendeten Geräte angeben.
  • verwendetes Zubehör
    Hier sollte nicht drin stehen, was man an Zubehör mitgenommen hat, sondern das was verwendet wurde. Wenn ich nur mit einem 25mm Okular gearbeitet habe, dann sollte auch nur das 25mm Okular hier stehen. Meistens schreibe ich später aus den Beschreibungen das verwendete Zubehör hier rein.

Optionale Information:

  • Seeing
    Das Seeing ist eine Angabe über die Unruhe des Himmels durch atmosphärische Störungen oder Luftunruhen. Es gibt verschieden Skalen für den Seeing-Wert. Vielleicht schreibe ich bald noch einen Artikel über das Seeing. Soviel aber erstmal hierzu: Ich bestimme das Seeing meiste aus den Erfahrungswerten des Beobachtungsstandortes und schaue mir an, wie stark die Luft flirrt. Danach bewerte ich den Himmel mit Schlecht, Gut, Sehr gut. Das reicht mir um das Seeing zu bestimmen und eine Historie zu bilden.
  • Grenzhelligkeit
    Man sollte zum Beobachtungsabend auch die Grenzhelligkeit bestimmen und dokumentieren. Wie man das tun kann, kann man in dem Artikel Grenzhelligkeit des Himmels bestimmen nachlesen.

 

Das soweit erst einmal dazu was meiner Meinung nach zwingend in einen Beobachtungsbericht gehört. Nun zum Inhalt der Beschreibung.

Wie beschreibe ich den Abend? 

Wie man seinen Beobachtungsabend beschreibt, hängt davon ab was man tun möchte. Ich zum Beispiel beschäftige mich mit der visuellen Beobachtung on Objekten. Das ich beschreiben per Text was ich Beobachtet habe und wie ich es gesehen habe.

Manche zeichnen gern das was Sie sehen. Das heißt der Bericht kann hier aus reinen Bildern bestehen.

Die die Fotografieren, werden sicherlich mehr auch technische Einstellungen eingehen. Welche Brennweite wurde verwendet, welches Objektiv etc.

Dieser Teil ist also sehr frei gehalten. Schreibt auf wie es Euch gefallen hat oder ob es sehr kalt gewesen ist. Vielleicht auch ob Ihr das nächste einen Stuhl mitnehmen wollt oder mehr Kleidung. Wenn Ihr später Eure Berichte lest, könnt Ihr Euch erinnern und nehmt dann halt einen Stuhl mit.

Hier gibt es eigentlich null formative Vorlagen.

Vielleicht schaut Ihr Euch im Web mal einige Beobachtungsbericht an und übernehmt einige der dort implementierten Mittel.

Ihr könnt hier einige meiner alten Beobachtungsberichte finden.

Beobachtungsberichte 2001-2007

Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

3 comments

  1. Andreas sagt:

    Ich versuche immer zumindest einen Beobachtungsbericht zu verfassen. Aber meistens hab eich dafür keine Zeit, so dass ein einfaches Beobachtungsprotokoll ausreichen muss. Darin enthalten ist auch nur eine einfache Auflistung der Objekte mit Beobachtungsdaten wie Wetterlage, Seeing, Grenzgröße, Beobachtungsinstrument und besondere Begebenheiten. Dafür benutze ich das Programm CUEcards, was aber leider nur für Windows erhältlich ist. Das Protokoll wird dann ausgedruckt und abgeheftet, mit evtl. entsprechenden Zeichnungen, Objektbeschreibungen und Sternkarten.

    Hier sind mal einige Beobachtungsberichte auf meiner Homepage:

    http://aschnabel.bplaced.net/html/beobachtung.html

    Wie man Beobachtungsprotokolle und Berichte elektronisch abspeichern könnte, wäre wohl ein eigener Artikel wert.

    Für die Beobachtung am Teleskop habe ich vor einiger Zeit auch Beobachtungsprotokolle als PDF erstellt.

    http://aschnabel.bplaced.net/html/downloads.html

    Einfach nach “Beobachtungsblatt” auf der Seite suchen

  2. Alain sagt:

    Hey wo ist der Gefaellt mir Button? :-)

    • gottie sagt:

      Ich bin erst gerade dabei Facebook mit meinem Blog zu koppeln, aber Du kannst rechts in der Sidebar schon meine ClearSkyBlog.de Seite bei Face anschauen und auf Gefällt mir klicken oder gehst hier über den Link zu der Facebookseite

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *