Sternbilder für Anfänger und Fortgeschrittene: Fuhrmann (Auriga)

Sternbild Fuhrmann - AstronomieDas Sternbild Fuhrmann bietet für Anfänger und Amateurastronomen eine Menge an zu besuchenden Objekten. Hier kann man nicht nur seine Messierliste erweitern, sondern auch einige Doppelsternsysteme besuchen und hat einige schöne Nebel im Angebot.

Der Fuhrmann ist leider kein zirkumpolares Sternenbild, sondern kann nur in der Zeit des winterlichen Abendhimmel sichtbar.

Die Lateinische Bezeichnung des Sternbildes Fuhrmann ist Auriga.

Wer sich alle Sternbilder aus der Serie Sternbilder für Anfänger und Fortgeschrittene anschauen möchte, der kann dies hier tun:

Sternbilder für Anfänger und Fortgeschrittene (Überblick)

Interessantes im Sternbild Fuhrmann

Am auffälligsten im Sternbild Fuhrmann ist der Stern Capella. Capella ist einer der hellsten Sterne am Abendhimmel, was das Auffinden vom Fuhrmann sehr einfach gestaltet. Daher ist Capella im Fuhrmann auch der α Stern des Sternbildes.

Capella hat eine Helligkeit von 0.1m und ist ca. 46 Lichtjahre von uns entfernt.

M38 ist ein offener Sternhaufen der Karkoschka-Klasse 5. Das heißt man kann M38 schon im Sucher oder im kleinen Fernglas sehen. Im Teleskop löst sich der Sternenhaufen auf und zeigt eine interessante Anordnung der schwachen Sterne.

Nahe M38 findet man M36. Ebenfalls ein offener Sternhaufen der Karkoschka-Klasse 5. Einige Sterne lösen sich im Fernglas schon auf. Mit dem Teleskop wird es besser und man sieht ca. 60 Sterne, die zum Zentrum hin konzentrierter werden. Es lassen sich auch Sternenketten beobachten.

Auf fast einer Linie mit M38 und M36 befindet sich M37. Im Fernglas lässt sich dieser offene Sternhaufen der Karkoschka-Klasse 5 nicht auflösen. Man sieht einen hellen, großen, ovalen Nebel. Im Teleskop löst sich der Sternhaufen in eine imposante Anzahl von Sternen auf.

2281 ist ebenfalls ein offener Sternhaufen der Klasse 5. Nicht leicht zu finden liegt er Sternenhaufen außerhalb der Sternbildlinien und schon im Fernglas unregelmäßig verstreute Sterne mit einem ovalen Kern.

Der Nebel 1931 hingegen ist ein Gas-Nebel der Karkoschka-Klasse 1. Dieser Emissionsnebel kann nur mit entsprechend großen Teleskopen gefunden werden. Hier sollte man mit einer Teleskopgröße von 150 mm und größer herangehen. Eine stärker Vergrößerung sollte Sterne im Nebel zeigen.

Sternbild Fuhrmann - Astronomie

Doppelsterne

Natürlich kann sich der fortgeschrittene Hobbyastronom auch an den Doppelsternsystemen vom Fuhrmann auslassen.

Diese sind aber nicht ganz leicht aufzulösen.

ω (Omega) Auriga ist ein Doppelstern der Helligkeit 5.0m und 8.0m. Die Distanz beträgt 4,8 Bogensekunden. Die Karkoschka-Klasse 1 zeigt das dieser Doppelstern schwer aufzulösen geht.

ζ (Zeta) Auriga ist ein Doppelstern der Helligkeit 2.7m und 7.1m. Die Distanz ist mit 14.3 weiter auseinander, aber durch den hellen Hauptstern, geht der dunklere etwas unter.

Weiterhin finden sich noch einige NGC Objekte im Fuhrmann. Diese könnt Ihr Euch aber sicher auch allein heraussuchen.

Sternbild Fuhrmann - Astronomie

Die Bilder in diesem Artikel sind wie immer mit dem Programm Stellarium erstellt worden. Eine Beschreibung zu dem Programm findet Ihr in meinem Artikel Stellarium 0.10.6.1 (Freeware)

Ansonsten sind die Informationen zu den Nebeln, Sternenhaufen und Doppelsternen dem Karkoschka entnommen.


Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *