Verbesserung eines Bresser Pluto/S-Teleskops

Schon vor ewigen Zeiten habe ich mir vorgenommen einen Artikel zur Verbesserung des Bresser Pluto/S Teleskops zur schreiben.

Hintergrund ist der immer häufigere Aufruf meines Erfahrungsberichtes zum Bresser Pluto/S. Für mich ist der Bresser Pluto/S ein gutes Einsteigersystem gewesen. Ich habe den Umgang mit der parallaktischen Montierung an diesem Gerät gelernt. Auch wenn es nicht die beste Montierung der Welt ist, hat es doch Vorteile ein Teleskop auf einer solchen Montierung zu bedienen.

Nun muss man aber sagen, dass das Bresser Pluto/S nicht unbedingt ein Geniestreich in der Teleskopbauwelt war. Es hat einige Mankos, die es zu beheben gilt und darum soll sich dieser Artikel kümmern.

Der Einstieg gestaltet sich mit dem Bresser Pluto/S erst einmal günstig. Nun geht es darum so viel wie Möglich aus dem Gerät heraus zu holen.

Verbesserungsmöglichkeiten

Okulare austauschen

In diesen Preisklassen erhält man im Normalfall Okulare mit Plastiklinsen. Diese sind so ziemlich die unterste Kategorie an Okularen die man sich vorstellen kann. Um die, für das Gerät, beste Beobachtungsqualität zu bekommen, sollte man die Okulare tauschen. Zwei Okulare sollte man sich zulegen.
a.) 20-25mm Okular: Für eine gute Beobachtung des Himmels im großen Überblick.
Diese Okulare müssen nicht unbedingt bester Qualität sein und > 200 € kosten. Ein Kellner oder Plössl 20-25 mm Okular kostet im Normalfall 30-80 €
b.) 10 mm Okular: Sicherlich möchte man ab und an am Planeten Beobachten. Auch die Beobachtung am Mond kann mit einem 10 mm Okular schon sehr spannend sein. Auch hier wieder. Okulare müssen nicht immer TeleVue oder andere teure Marken sein, aber man sollte schon von den Plastikteilen weggehen.
Die 10 mm Okulare mit Glaslinsen erhält man schon für 20 -70 €.

Sucher austauschen

Das Auffinden von Objekten ist eine der größten Schwierigkeiten in der Hobbyastronomie. Dazu bedarf es den sogenannten Sucher. Nun muss man sagen, dass der Originalsucher am Bresser Pluto/S wirklich ein Sucher ist und kein Finder. Dieser sollte also Möglichst schnell ausgetauscht werden. Ich habe günstig einen 6×30 Finder (Sucher) erstanden und muss sagen, der Unterschied war wie Tag und Nacht. Damals gab es die 5974_1Geräte noch mit 5×24 Sucher und dieser war einfach nicht zu gebrauchen. Wer ein solches Gerät noch besitzt, sollte diesen Sucher ersetzen. Nach meinem 2 Teleskop habe ich mir einen Telrad angeschafft. Ein Telrad vergrößert den Himmel nicht, sondern projiziert drei Ringe auf eine im 45° Winkel stehende Scheibe durch die man den Himmel absuchen kann. Mittlerweile gibt es den Bresser Pluto mit einem LED-Sucher. Das Prinzip ist zum Telrad das gleiche, außer das es hier ein roter Punkt ist. Zu dem LED Sucher/Finder kann ich nichts sagen, aber solltet Ihr ein altes Gerät besitzen, dann schmeißt den Sucher weg und besorgt Euch einen Finder.

Ein Telrad* kostet um die 60 €. Ein LED-Finder um die 30 € und ein entsprechender Sucher mit 6×30 um die 40-80 €.

Dosenlibelle an der Montierung

libelle

Jede parallaktische Montierung muss ausgerichtet werden. Dazu muss man die Montierung gerade hinstellen können. Eine einfache Dosenlibelle angebracht an einem der Beingelenke hilft hier ungemein. Das kostet nichts und ermöglicht das schnelle Aufstellen der Montierung. Bessere Montierungen haben übrigens solche Wasserwaagen schon eingebaut. 

Kollminieren der Spiegel (Ausrichten)

Jeder Hobbyastronom kommt früher oder später an den Punkt an dem er den Spiegel ausrichten möchte oder muss. Hierzu gibt es drei kleine Tricks.

  1. Baut den Hautspiegel aus und nehmt Euch so einen Lochverstärker für Papier. Das sind die Teile die man verwendet um die Löcher zu stabilisieren, wenn die Ausgerissen sind. Gibt es in jedem Schreibwarenladen. Wenn Ihr nett fragt bekommt Ihr 1-2 Stück umsonst, denn 100 oder gar 500 braucht Ihr nicht. Nun klebt Ihr das Teil exakt in die Mitte des Hauptspiegels. Fürchtet Euch nicht vor dem Ausbau, dass ist nicht so kompliziert wie Ihr denkt. Wenn nicht fragt einen Hobbyastronomen aus Eurer nähe, ob dieser behilflich ist.
    Dieser Lochverstärker hat noch einen Hintergrund, den theoretisch könnt Ihr auch mit dem Edding einen Punkt machen, aber wenn Ihr später einen Laserpointer zum ausrichten nehmt, dann wird dieser nicht so schön reflektiert, da ja dort der Eddingpunkt ist. Ihr braucht auch keine Angst haben, das nun weniger Fläche zum Beobachten da ist. Diese Stelle wird eh vom Fangspiegel verdeckt und gehört nicht zur Spiegelfläche die das Licht der Sterne reflektiert.
  2. Der zweite Trick ist, das man eigentlich beim Kolliminieren des Teleskop den Okularauszug ganz nach draußen drehen soll. Da der Pluto aber eine sehr kleine Übersetzung von 1:4 hat, ist hier der Tipp, den Okularauszug ganz reinzudrehen und mit dem Auge dann fast reinzukrichen. Nur damit könnt Ihr den Hauptspiegel gesamt sehen.
  3. Wer sich keinen Laser-Kollimator kaufen möchte, der kann auch eine Filmdose nehmen und diese in den Okularauszug stecken. Macht natürlich vorher ein Loch hinein, sonst seht Ihr ja nichts.

Wie man ein Teleskop kolliminiert erkläre ich später einmal in einem anderen Artikel.

Das soll es erst einmal mit den Verbesserungsmöglichkeiten am Bresser Pluto gewesen sein. Ich wünsche Euch allen viel Spaß mit dem Gerät.

 

Teleskope:

Das Bresser Pluto bei Amazon.de* (Stand 22.3.2014 – 155,98* €):

Bresser_Pluto_Amazon

Das Bresser Pluto/S beim Astroshop.de* (Stand 22.3.2014 – 215 €):

 

Okulare:

Vixen Okular Plössl 20mm 1,25" bei Astroshop.de (Stand 20.2.2011 – 33 €):

Ploessl_20mm

Vixen Okular Plössl 10mm 1,25" bei Astroshop.de (Stand 20.2.2011 – 22 €):

ploessl_10mm

Sucher/Finder:

Orion 6×30 Winkelsucher 90° bei Astroshop.de (Stand 20.2.2011 – 80 €)

Sucher_6x30

Telrad Projektionssucher mit Basis bei Astroshop.de (Stand 20.2.2011 – 56 €)

Telrad

Celestron Rotpunkt-Visiersucher Starpointer bei Astroshop.de (Stand 20.2.2011 – 29€)

Celestron_Rodpunkt

Laser-Kollimator

Meade Laser-Kollimator 1,25" bei Astroshop.de (Stand 20.2.2011 – 98 €)

Meade-Lasekollimator

 

*)Ausstattung und Zubehör kann in den unterschiedlichen Shops anders sein.

Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *