Sternbilder für Anfänger und Fortgeschrittene: Andromeda

Sternbild Andromeda - AstronomieDie letzte Beschreibung von Sternbildern für Anfänger und Fortgeschrittene (Fuhrmann) ist noch gar nicht so lange her, aber es hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich gleich die nächste nachschieben möchte.

Also hier und heute nun eine neue Folge. Diesmal geht es um das Sternbild Andromeda.

Leider ist Andromeda kein zirkumpolares Sternbild, aber im Moment (Februar) kann es am frühen Abendhimmel beobachtet werden. Eine Horizontsicht vorausgesetzt.

Wer sich alle Sternbilder aus der Serie Sternbilder für Anfänger und Fortgeschrittene anschauen möchte, der kann dies hier tun:

Sternbilder für Anfänger und Fortgeschrittene (Überblick)

Interessantes im Sternbild Andromeda

Natürlich DAS bekannteste Objekt in dem Sternbild Andromeda ist M31 oder den meisten Menschen besser bekannt als Andromedanebel bzw. Andromeda-Galaxie.

Sie ist die nächst gelegenen Galaxie und ähnelt unserer Milchstraße. Leider steht diese Galaxie nicht mit Ihren “Gesicht” zu uns, sondern zeigt die Seite. Beobachten kann man den hellen Kern und Staubbänder. Die äußeren Spiralarme sind schwach.

Sternbild Andromeda (M31 M32) - AstronomieNeben der Andromedagalaxie kann man noch zwei Begleiter in Ihrer nähe entdecken. M32 ist eine Galaxie der Karkoschka-Klasse 3. Genauso wie M110.  M32 hat eine ganz leicht ovale Form, während M110 leicht asymetrisch und oval ist. Beides lässt sich schon im Fernglas beobachten. Im Teleskop erhält man aber eher gute Ergebnisse.

NGC 752 ist ein offener Sternhaufen der bei sehr dunklem Himmel schon mit dem Auge zu sehen ist. Im Fernglas kann dieser Sternhaufen schon aufgelöst werden und ist schön anzuschauen.

NGC 891 ist eine Galaxie der Karkoschka-Klasse 1. Diese Galaxie ist sehr lichtschwach und langgestreckt. Im Teleskop erkennt man deutlich die Kantenlage.

Hauptsterne

Alpheratz oder Sirrah ist der Hauptstern oder α AND des Sternbildes Andromeda. β AND oder besser Mirach genannt hat mit 2,1m die gleich Helligkeit wie Alpheratz.

Mirach wird verwendet um die oben genannten Galaxien zu finden.

Alamak ist γ (Gamma) AND und wird zur Orientierung verwendet um NGC 752 zu finden.

Doppelsterne

Sternbild Andromeda - AstronomieIm Sternbild Andromeda kann sich der erfahrene Hobbyastronom auch wieder an die Doppelsternsystem wagen. Wobei diesmal auch ein leichter dabei ist, der sicher für den ein oder anderen Einsteiger reizvoll sein kann.

56 AND findet man in der Näher des offenen Sternhaufen NGC 762. Dieser Doppelstern hat eine Helligkeit von 5,7m und 5,9m und kann schon mit einem besseren Sucher/Finder getrennt werden. Im Teleskop ist es ein leichtes. Die Karkoschka-Klasse ist dementsprechend mit 5 angegeben.

57 AND oder besser unter γ (Gamma) AND oder auch Alamak bekannt, ist ebenfalls ein Doppelsternsystem. Hier ist die Helligkeit mit 2,2m und 4,9m angegeben. Das stellt ein leichtes Prolem dar. Immer wenn eine der Komponente stark heller ist als die andere ist das System schwerer zu trennen. Deshalb ist dieses System auch mit der Karkoschka-Klasse 2 angegeben. Also sicher kann man das System nur im Teleskop trennen.

59 AND ist noch etwas dunkler. Zwar sind hier die Kompoenten mit 6,1m und 6,8m relativ nahe in Ihrer Helligkeit beieinander, aber es bedarf bei diesem Karkoschka-Klasse 2-System schon eines guten Teleskops zum trennen.

Die Bilder in diesem Artikel sind wie immer mit dem Programm Stellarium erstellt worden. Eine Beschreibung zu dem Programm findet Ihr in meinem Artikel Stellarium 0.10.6.1 (Freeware)

Ansonsten sind die Informationen zu den Nebeln, Sternenhaufen und Doppelsternen dem Karkoschka entnommen.

 


Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *