Sternschnuppenströme im April 2011

Heute möchte ich Euch die Sternschnuppenströme im April 2011 vorstellen.

Virginiden

Die Virginiden erreichen am 12. April Ihr wenig ausgeprägtes Maximum.

Einzelne Virginiden-Meteore sind bis ins erste Maidrittel beobachtbar. Die Virginiden haben Ihren Ausstrahlungspunkt im Sternbild Jungfrau.

Lyriden

imageVom 16. bis 25. April werden die Lyriden aktiv. Ihr Ausstrahlungspunkt liegt in der Leier, etwa 7° südwestlich von Wega. Die Lyriden sind schnelle Meteore, deren mittlere Geschwindigkeit bei ca. 50 Kilometer pro Sekunde liegt. Die günstigste Beobachtungszeit liegt zwischen 22:00 Uhr und 4:00 Uhr. Das Maximum wird am 22. April erwartet, ist aber nicht sehr ausgeprägt. Es sind rund 10-20 Meteore pro Stunde zu erwarten. Manchmal wurden aber auch schon bis zu 90 Meteore registriert.

Sigma-Leoniden

Um den 17. April erreichen die Sigma-Leoniden Ihr Maximum. Einige Meteore dieses schwachen Stroms sind bis Mitte Mai beobachtbar. Wahrscheinlich ist dieser Strom versiegt, da es aus den letzten Jahren kaum noch Aufzeichnungen gibt.

Eta-Aquariden

Im letzten Drittel des Aprils haben die Eta-Aquariden ihren Startschuss. Da der Strom aber erst im Mai an Bedeutung gewinnt, möchte ich diesen hier nur erwähnen und werde diesen im Mai-Bericht über die Sternschnuppenströme beschreiben.

Hinweis für iPad-Benutzer

Wer übrigens, so wie ich, ein iPad besitzt und schon immer ein Sternkartenprogramm haben wollte, in dem auch die Sternschnuppenströme mit Datum und Ausstrahlungspunkt verzeichnet sind, sollte sich mal den kürzlich erschienen Artikel über das iPad-App Astronomie-App: Star Walk (iPad) anschauen.

Ereignisse im April 2011

Wer sich über die Ereignisse im April 2011 informieren möchte, gehe bitte zu dem Artikel “Ereignisse im April im Überblick

Quelle: Kosmos Himmelsjahr 2011: Sonne, Mond und Sterne im Jahreslauf

Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *