Archive for Mai 2011

Der Mai 2011 bei Clear Sky-Blog

Es war ein Monat bei dem viel passiert ist und es wird doch schon wieder Zeit einen Rückblick auf den Mai zu wagen. Wie der regelmäßige Leser festgestellt haben mag, kommt der Rückblick einen Tag zu früh heraus. Das ist eine der vielen geplanten Änderungen und hat auch einen Hintergrund.

Bisher habe ich die Vorschauartikel auf den nächsten Monat immer am Monatsletzten Tag veröffentlicht. Sprich am 30. oder 31. (28. im Februar) kamen die Ereignisse und die Sternschnuppenströme heraus. Jetzt erstelle ich seit einiger Zeit diese Rückblicken und bei der bisherigen Betrachtung der Top-Listen ist mir aufgefallen, dass genau diese beiden Artikel sehr häufig angeklickt werden, es aber durch meinen Veröffentlichungsrhythmus nie die Chance hatten in die Top-Listen einzuziehen.

Daher drehe ich die Veröffentlichung dieser Artikel einfach um. Am Monatsersten erscheinen nun die Ereignisse und die Sternschnuppenströme und am Monatsletzten der Rückblick.

Raumsonde Messenger und der Planet Merkur

Im März diesen Jahres hatte ich berichtet, dass die Raumsonde MESSENGER nach einer langen Reise beim Merkur angekommen ist (Raumsonde Messenger trifft Merkur) und in den Orbit des Planeten Merkur eingeschwenkt ist.

Kurze Zeit später habe ich die ersten Bilder der Raumsonde hier im Blog veröffentlicht. (Erste Bilder der Raumsonde Messenger vom Merkur)

Nun sind zwei Monate vergangen und ich möchte euch natürlich auf dem laufenden über das Projekt MESSENGER und Merkur halten.

Daher ist es an der Zeit einen neuen Artikel zu schreiben.

Umfrage: Online-Seminare für den Einstieg in die Astronomie

Online-Seminare - c by FotoliaMein Astronomie-Blog erreicht mittlerweile, mit über 6000 Seitenaufrufen im Monat, das ist doch schon eine gewisse Menge an astronomie-interessierten Menschen. Dabei probiere ich die Artikel so weit wie möglich an Einsteiger und Anfänger in dem Hobby Astronomie zu richten.

In der Vergangenheit habe ich Artikelserien gestartet, die sich genau mit diesem Thema beschäftigen. Um hier nun einen Schritt weiter zu gehen, möchte ich heute genau Euch, die Leser dieses Blogs, befragen.

Das Blog-Teleskop #76 bei astrophotography von Frank Specht

Zwei Wochen sind wieder in Land gegangen und die Amateure und Wissenschaftler waren wieder fleißig am schreiben neuer Artikel.

Das Blog-Teleskop fast diese Artikel zusammen und gibt einen Überblick über die vergangenen 14 Tage.

Dieses mal findet Ihr das Blog-Teleskop auf dem Blog von Frank Specht. Der Blog trägt den schönen Namen astrophotography.

Zum dem Artikel über Das Blog-Teleskop #76 kommt Ihr mit einem Klick auf den Link.

Schaut Euch den Überblick an und erfreut euch an den vielen Themen die dort beschrieben werden.

Das nächste Blog-Teleskop mit der Nummer #77 wird auf den Seiten Quantenwelten von Joachim Schulz erscheinen. Das Datum des nächsten Blog-Teleskops ist damit der 12.06.2011.

Die Folge #78 wird dann von mir hier auf dem Blog veröffentlicht.

Sinnvolles Zubehör – Artikelserie

Ein meiner Artikelserie über den Einstieg in die Astronomie hatte ich als letztes die Montierungen für ein Teleskop besprochen.

In diesem Artikel möchte ich auf das sinnvolle Zubehör für Hobbyastronomen eingehen. Dabei soll nicht nur das Standardzubehör besprochen werden, sondern was es alles so nebenbei gibt, was einem Hobbyastronom das Leben erleichtert.

Wer sich die letzten Teile der Serie anschauen möchte, kann direkt zum Einstiegsartikel wechseln oder er klickt hier auf die letzten Artikel der Serie

  1. Der Wunsch in das Hobby einzusteigen
  2. Literatur/Internet/Informationen
  3. Das Wetter
  4. Das Teleskop (Teil 1)
  5. Das Teleskop (Teil 2)
  6. Montierung

Sinnvolles Zubehör

Für das beobachten am Sternenhimmel, sollte jeder Amateurastronom folgendes in seinem Koffer haben:

Okulare

Okulare sind das A-O der praktischen Astronomie. Na gut, ein Teleskop sollte schon vorhanden sein, sonst nutzen die Okulare ja auch nichts. Aber so ziemlich gleich danach kommen die Okulare.

Thema des Monats: Unser Nachbar der Mond (Juni 2011)

MondIn diesem Monat möchte ich mich um unseren Nachbarn den Mond kümmern. Einige werden vielleicht denken, ach wie langweilig, aber vor allem durch seine ständige Verfügbarkeit ist der Mond eines der interessantesten und lohnendsten Himmelsobjekte für jeden Hobbyastronom.
Weiterhin ist er durch seine Nähe das leichteste zu untersuchende Objekt.

Ich bin zwar schon etwas spät dran mit dem Thema des Monats für Juni 2011, aber da sich im nächsten Monat alles um den Mond drehen wird, möchte ich das Thema des Monats hier einfach noch einbringen.

Review: Sterne und Weltraum–Ausgabe 06/2011

SuW_11_06_U1.jpg.797512Liebe Sternenfreunde, es ist wieder ein Monat um und die neue Sterne und Weltraum lag bei mir im Briefkasten. Das heißt es ist wieder Zeit ein Review über die aktuelle Sterne und Weltraum zu schreiben.

Ihr habt natürlich wieder die Möglichkeit auf der Webseite des Spektrum-Verlages einen Blick in die aktuelle Ausgabe zu werfen. Zur Ausgabe 06/2011 von Sterne und Weltraum kommt Ihr mit einem einfach klick auf den Namen.

Ich habe mir die aktuelle Ausgabe angeschaut und möchte euch dran teilhaben lassen.

Inhalt von Sterne und Weltraum

Das Titelthema dieser Ausgabe geht das Frage nach Wie entstehen Planeten?

Wie entstehen Planeten?

Ich dachte, gut das wissen die Wissenschaftler doch schon. Aber nein, ganz genau kann man das ja nicht sagen, da man einen solchen Fall zwar theoretisch Untersuchen kann, aber dabei zuschauen konnte noch niemand. Wir können nur aus den unterschiedlichen Stadien der Beobachtungen andere Galaxien und Sonnensystemen schließen wie es wohl ginge. Im Beobachten sind wir ja groß.

Berliner Sternwarten – Ein Vorstellung (Teil 1)

Sternwarte - © Christian Weninger - Fotolia.com

Immer wieder treffe ich auf Leute die sich sehr für mein Hobby Astronomie interessieren. Sie stellen Fragen und finden es toll. Die meisten Wissen unheimlich wenig über den Sternenhimmel und alles was es da so gibt. Was mich aber am meisten wundert ist die Tatsache, dass viele gar nicht mehr Wissen das sich sehr viele Vereine und Sternwarten bemühen, diese Wissenschaft in der Bevölkerung zu verbreiten. Viele wissen gerade noch so, dass Sie als Kinder mal in einer Sternwarte waren. Aber wenn man dann fragt wann der letzte Besuch war, dann kommt meist nichts mehr. Viele wissen nicht mal mehr wo die Sternwarte liegt oder was man dort erleben kann.

Diese Sternwarten sind aber die Fenster in die Welt der Astronomie und daher möchte ich Euch die Sternwarten meiner Heimatstadt Berlin vorstellen.

Wilhelm-Foerster-Sternwarte am Insulaner

wfs

Astronomie-App: Planetary (iPad) (Gratis)

Planetary App für AstronomieDieses mal habe ich etwas ungewöhnliches für Euch. Aus der Serie Astronomie-Apps für das iPad möchte ich euch heute das App Planetary vorstellen.

Es ist nicht wirklich ein App für Hobbyastronomen oder Amateurastronomen, aber ich fand die Visualisierung so toll, dass ich es einfach hier mit in die Serie aufnehme.

Nachdem ich ja letztens hier im Blog iconicSky beschrieben habe und dieses App wohl zum Teil in die Kategorie spiele gehört, möchte ich heute die Kategorie wechseln.

Aber lest selbst für was das App da ist.

Kinderfragen: Wo kommt der Mond eigentlich her?

Mondentstehung - © Nico Jende - Fotolia.comHeute möchte ich eine weitere Frage aus meinem Bereich der Kinderfrage beantworten und da sich in diesen Monat und im nächsten Monat eh alles um den Mond dreht, passt diese Frage einfach super gut hier rein. Ich habe ja schon beschrieben wie eine Mondfinsternis entsteht und das nächsten Monat (2011) eine solche stattfinden wird. Einen Beschreibung der Mondfinsternis 2011 findet Ihr hier im Blog: Mondfinsternis am 15.6.2011. Wer sich den Mond häufiger anschaut, stellt sich oftmals die Frage: Wo der Mond eigentlich her kommt? Diese Frage möchte ich Euch hier beantworten oder zumindest den aktuellen Wissensstand dazu berichten.