Astronomie-Apps: Space Station ISS (iPhone)

Mit dem heutigen Artikel möchte ich meine Reihe zu den Astronomie-iPad-Apps erweitern. Ich besitze mittlerweile ein iPhone und auch da bin ich nun schon Astronomisch unterwegs. Daher kommt heute die erste App-Beschreibung für das iPhone.

Natürlich werden die meisten Apps sowohl für iPad, iPod oder iPhone entwickelt, ich werde aber die Apps nur auf dem Gerät beschreiben, für das ich mir das App herunter geladen habe.

Damit ich aber nun keinen neuen Überblicksartikel schreiben muss, habe ich die iPhone-Apps einfach in den alten Artikel eingebaut: Astronomie-Apps für das Apple iPad und iPhone (Überblick)

Heute möchte ich ein einfaches aber trotzdem schönes App vorstellen.

Allgemeines zum App Space Station ISS

Natürlich behalte ich auch hier meine Struktur bei und berichte erst einmal über Allgemeines zum App.

Wie der Name schon sagt, kann das App die Daten der ISS grafisch darstellen und auch in Tabellenform zeigen. Es kann aber noch ein wenig mehr.

Das App findet Ihr in der Kategorie Dienstprogramme. Warum auch immer. Es liegt seit dem 25.08.2011 in der Version 3.0.8 vor. Mit einer Größe von 1,6 MB ist es sehr schnell geladen.

Der Entwickler Craig Vosburgh möchte für das App 2,39 € haben. Es ist also nicht Gratis.

Zur Webseite von Craig Vosburgh kommt ihr hier: Webseite

Zum App im iTunes-Store geht es hier: Space Station (ISS) – Craig Vosburgh *

Leider liegt das App nur in englischer Sprache vor. Die Kennzeichnung beträgt wie immer 4+.

Die App ist ausgeschrieben für die iOS-Version 3.0 oder höher und kann sowohl auf iPhone, iPad oder auch dem iPod touch verwendet werden.

Für die Bewertung der App liegen leider noch nicht genügend Bewertungen vor um für die aktuelle Version eine Bewertung zu erstellen. Zur Zeit der Artikelerstellung waren es genau 7 Bewertungen für alle Versionen.

Bewertungalle Versionen
SternSternSternSternStern2
SternSternSternStern1
SternSternStern1
SternStern1
Stern2

Schriftlich hat sich bisher nur einer geäußert. Er sagte zwar das dieses App schon recht cool sei, aber nicht aktuell. Der Kommentar bezieht sich aber auf die Version 1.0.1 und die liegt doch schon eine Weile zurück.

Das App Space Station ISS

Nun aber zum App selbst.

iPhone Screenshot 1Ich hatte, in einer ruhigen Minute, nach einem App gesucht, bei dem ich zu jeder Zeit an jedem mir die Position der ISS anzeigen lassen kann.

Dabei bin ich auf das App Space Station ISS gestoßen und fand es für meine Anwendung ausreichend. Also habe ich es gekauft.

Das App ist recht einfach gehalten.

Nach dem Start des Apps wird man gleich mal aufgefordert die Datenbank abzurufen und zu aktualisieren. Das habe ich natürlich auch getan und schon sah ich in einer 3D-Ansicht die Erde. Bis vor kurzem hatte mich die Bezeichnung des Button verwirrt. Dort Stand nämlich 3D/2D.

Anscheinend setzen immer mehr Apps auf Unterschiedliche Ansichten bei senkrechtem oder waagerechten Halten des Handy.

Naja, ich gewöhne mich auch noch daran. Wenn man also das Handy in die Waagerecht bringt, dann zeigt das App nicht mehr den 3D-Globus an, sondern eine 2D-Karte der Welt und die Bahn der ISS darüber. Natürlich kann man mit zwei Fingern in die Ansichten hineinzoomen oder herauszoomen. Wie man es halt von Apple-Geräten mit Touch gewöhnt ist.

Mit einem Finger verschiebt man dann das Bild zu der gewünschten Stelle.

Ich gehe jetzt die Button von Links nach Rechts einfach mal durch:

Manage Sats: Neben der ISS kann man sich auch diverse andere Satelliten anschauen. Damit habe ich mich noch nicht näher beschäftigt und daher ist es jedem selbst überlassen das heraus zu finden. Nur soviel sei gesagt: In der Liste der Satelliten gibt es momentan vier weitere zur Auswahl. Mehr leider nicht.

Settings: Unter dem Punkt Settings kann man nun diverse Einstellungen vornehmen. Man kann die Zeit überschreiben und damit eine ISS- oder Satellitenbeobachtung planen oder man kann auch in den Nachtmodus schalten. Das hat mittlerweile jedes Astronomie-App, sollte aber auch niemals vergessen werden. Wichtig ist, dass man hier sein Zuhause wählen kann. Entweder gibt man die Koordinaten selbst ein oder man lässt das App suchen. Ich habe das zweite gewählt.

Interessant fand ich die Einstellungen zu den Umlaufbahnen. Hier habe ich mir mal 3 Stück eingestellt. Das kann bei mehr als einem Objekt schon recht unübersichtlich werden. Die Farbe der Bahnen lässt sich für jeden Satelliten oder die ISS einzeln einstellen, was der Übersicht wieder dienlich ist.

iPhone Screenshot 5Sat Details:  Unter diesem Punkt sieht man Details zu den Himmelsobjekten. In welche Richtung und Höhe werden diese den Himmel entlangstreifen, aber auch wann diese wieder über dem Zuhause lang kommen ist zu sehen. Hier in dem App sogar als Count-Down. Find ich ja Klasse.

Geht man auf den Button More… findet man noch 3 Einstellungen mehr.

1. ist hier der Auf- und Untergang des Satelliten oder der ISS in tabellarischer Form zu sehen. Hierbei werden die Überflüge der nächsten Tage angegeben. Der Azimut und die Elongation wird ebenfalls ausgegeben.

2. und 3. will ich gleich zusammenfassen. Hierbei handelt es sich um die Auf- und Untergangszeiten von Sonne und Mond.

Wer oben beim ersten Bild genau hinschaut wird oben Rechts und Links die Symbole für die Sonne und den Mond sehen. Auch darüber kommt man zur tabellarischen Ansicht der Auf- und Untergangszeiten.

Fazit

So damit bin ich mit der Funktionsbeschreibung auch schon durch. Bis auf einige Einstellungen, habe ich Euch alle Funktionen der App erklärt. Zumindest die, die ich bisher genutzt habe.

Ich finde das App ganz okay. Für 2,39 € hätte ich ein wenig mehr erwartet. Da es aber an eine Datenbank angeschlossen ist, denke ich wird der ein oder andere Satelliten noch dazu kommen. Wenn die Iridium-Satelliten dabei sind, dann lohnt sich das App auf jeden Fall.

Für mich tut es das, was es tut und wofür es da ist. Ich will mir zu jeder Zeit und an jedem Ort die Daten anschauen können. Man hat ja nicht immer den PC parat, aber das Handy steckt doch meistens in der Hosentasche.

Wer sich für das App interessiert kann sich dieses hier anschauen: Space Station (ISS) - Craig Vosburgh

Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *