Neues Projekt: SciencePlanet Version 0.1

SciencePlanet © Yarche - Fotolia.comLiebe Blog-Leser,

wie Ihr wisst, liegt es mir am Herzen die Astronomie und damit auch die Wissenschaften mehr in die Öffentlichkeit zu rücken.

Nun habe ich Aufgrund meines Artikels Der Stand der Astronomie in Deutschland und dem Artikel von Beatrice Lugger Deutsche Wissenschaft auf Twitter II (Blog: Quantensprung) überlegt, wie man wohl die Deutsche Wissenschaftsblogosphäre besser vernetzen kann.

Was haben Beatrice und ich dazu getan um an die Zahlen heran zu kommen? Wir haben letztendlich in den sozialen Netzen (Social Media) geschaut und uns die entsprechenden Blogs, Twitter-Accounts und Facebookseiten herausgesucht.

Also kam ich doch recht schnell an den Punkt mich zu Fragen: “Was wäre, wenn es eine zentrale Anlaufstelle geben würde?”


SciencePlanet – Eine Idee

Aufgrund der oben gestellten Frage, war die Idee zum SciencePlanet geboren. Ich gebe zu, dass diese Idee nicht neu ist und sicherlich durch eine Webseite eines Motorrad-Kollegen inspiriert wurde. Er hat die Grundlagen-Technik für den Mopped-Planeten gelegt und war auch so freundlich mir die Grundtechnik des MoppedPlaneten zur Verfügung zu stellen.

An dieser Stelle möchte ich bei Marc noch einmal herzlich bedanken.

Meine Ziele und Wünsche bezüglich des SciencePlanet können nun weiter gedeihen und ich werde in den nächsten Wochen und Monaten viel an diesem Projekt arbeiten.

Was soll der SciencePlanet sein oder werden?

image

Wie ich es oben schon gesagt habe, soll der SciencePlanet eine zentrale Anlaufstelle für alle Wissenschaftsinteressierte sein. Er soll einen schnellen Überblick über die gerade laufenden Aktivitäten der Wissenschafts-Blogosphäre liefern und den Leuten schnell und einfach die Themenvielfalt der Wissenschafts-Blogger nahe bringen.

Wer sich in den nächsten Tagen den SciencePlanet anschaut, der wird im Moment noch zwei Bereiche erkennen.

1. Twitter-Listen

Aus einer Twitter-Liste werden die Tweets herausgescannt und in dem oberen Bereich des SciencePlanets zur Verfügung gestellt.

2. Blog-Artikel

In der ersten Version des SciencePlanet habe ich drei Blogs zum Testen in meine Datenbank eingetragen.

Astrodicticum Simplex, Astrofan80′s Blog, Clear Sky-Blog

Diese drei Blogs werden momentan nach neuen Artikel gescannt und auf dem SciencePlanet dargestellt. Durch einen entsprechenden Parser werden nur die ersten Wörter eines Artikels angezeigt. Wer über ein bestimmtes Thema mehr wissen möchte, muss sich schon den ganzen Artikel durchlesen.

Nächste Schritte im SciencePlanet

Es gibt viel zu tun und es existieren viele Ideen in meinem Kopf. Man kann mit dem SciencePlanet so unheimlich viel anfangen.

Meine Prio-1-Ideen sind folgende:

Kategorien:

Ich möchte die Blog-Artikel in Kategorien einteilen. D.h. wenn es ein paar Blogs mehr gibt, dann möchte ich die Listen nach Wissensgebiete sortieren und auch die Möglichkeit zur Filterung geben. Wer sich z.B. nur für Geologie oder Astronomie interessiert, soll die Möglichkeit erhalten, auch nur diese Themengebiete anzuschauen.

Top-10-Listen:

Twitter, Facebook oder Google+ leben von einer gewissen Aktivität. Man muss dort regelmäßig und aktiv posten. Damit man mit dem SciencePlanet auch diese Netzwerke erfasst, plane ich sogenannte Top-10-Listen der Wissenschaftsblogger aus den drei Netzwerken.

Im ersten Schritt werden sich diese Listen an den Follower, Fans und Kreisen orientieren. Ob später noch eine Bewertung der Zahlen mit reinkommt, weiß ich noch nicht.

Das sind die beiden großen Punkte die ich für die nächste Zeit noch plane.

Was könnt Ihr tun?

Natürlich ist auch dieses Projekt nicht nur für Euch Gedacht, sondern soll sogar von Euch mitgestaltet werden.

Wichtig ist, dass auf dem SciencePlanet die Blogosphäre abgebildet wird. Dazu brauche ich aber Eure Unterstützung. Liebe Blogger, wenn Ihr beim SciencePlanet mitmachen wollt, dann schickt mir Eure Blog-Adresse. Nach Möglichkeit mit RSS-Feed-Adresse und auch der Installationsbasis (Joomla, WordPress etc.)

Wer gleich an die Zukunft des SciencePlanets denkt, schickt mir auch eine Kategorisierung seines Blogs. Damit kann ich gleich die DB füttern und es fällt mir später leichter, den Automatismus dafür zu entwickeln.

Natürlich kann ich den SciencePlanet nicht auf allen Plattformen und Browsern testen. Daher auch die Bitte an Euch. Wer Fehler oder fehlerhafte Darstellungen mitbekommt, der Möge auch das Kommunizieren.

Und nun noch einmal für alle, die den Link zum SciencePlanet noch nicht gefunden habt. Die Adresse ist:

http://www.scienceplanet.de

Ich denke mit Eurer Hilfen kann der SciencePlanet zu einer effektiven Möglichkeit der Vernetzung der Wissenschaftsblogger führen.

Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

3 comments

  1. Hmm. Nette Idee. Aber auch ein bisschen kompliziert. Meine Artikel erscheinen dort jetzt also auch. Und wie ich gesehen habe, kann man die Artikel dort auch kommentieren. D.h. ich müsste also neben meinem Blog, den Kommentaren via Twitter und Facebook jetzt auch noch die Kommentare dort verfolgen und beantworten. Das hätte ich jetzt eigentlich nicht vorgehabt und vermutlich wird mir auch die Zeit dafür fehlen.

    Ich wünsch dir viel Erfolg bei dem Projekt. Aber nach meinen Erfahrungen wird die Vernetzung der Blogs nicht wirklich klappen…

    • Stefan Gotthold sagt:

      Hallo Florian,
      schön das Du es Dir angeschaut hast. Die Kommentarfunktion zeigt auch auf Deinen Blog, genauso wie der RSS, als auch der Artikel-Link. Eigentlich ist das Projekt eher aus Eigennutz entstanden. Gut ich hätte mir auch ne eigene RSS-Liste erstellen können, aber beim SciencePlanet komme ich von überall ran ohne die Blogs abscannen zu müssen.
      Weiterhin will ich mal schauen wie weit man kommt mit der Twitter- und Facebook-API. Bei Twitter komme ich langsam rein und Facebook sieht dann ähnlich aus.
      Die Idee der zentralen Darstellung ist nicht neu. Die Medien bedienen sich ja vieler Inhalte. Mir geht es aber eher darum, die Blogs zusammen zu führen, also nicht unter einem Dach, sondern eine schnelle Möglichkeit der Überblicke zu schaffen. Ich will keine Plattform daraus machen, daher ist es ja auch eine einzelne Webseite und kein neuer Blog.
      Mal schauen wie weit das geht. Ist ja Version 0.1 – bis zum Finalen Release 1.0 gibt es noch viel zu tun.

      P.S. Eigentlich müsste ich mal mit Euren Web-Admins reden. Dein RSS-Feed sieht sehr merkwürdig aus. Neben der Tatsache, dass der geamte Artikel im Tag “Description” auftaucht und es keinen Content-Tag gib, werde die Kommentar-Anzahlen gar nicht übertragen. Da scheint was quer zu sein.

    • Stefan Gotthold sagt:

      Nachtrag: Siehst Du, gleich mal einen Bug gefunden. Bei den Kommentaren zu Deinem Blog, landet man nicht auf Deinem Blog. Bein den anderen eingetragenen Blogs geht das. Tja, liegt wohl auch an dem queren RSS-Feed.
      Ich werd mir das mal heute Abend anschauen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *