Ereignisse im März 2012 im Überblick

imageNun ist der März gekommen. Die Nächte werden kürzer und die Tage länger. Trotzdem möchte ich Euch die Ereignisse aus dem Monat März 2012 nicht vorenthalten.

Wie schon im letzten Monat (Februar 2012) wird es auch in diesem Monat wieder einige interessante Konstellationen geben. Weiterhin hat man immer noch sehr viele Gelegenheiten um sich die Planeten und andere Objekte am Himmel anzuschauen.

Daher lest selbst und plant Eure Beobachtungsabende.

 


Ereignisse im Überblick

01.03.2012Mond im ersten Viertel
03.03.2012Mars in Opposition
05.03.2012Merkur in gr. östl. Elongation (Abendhimmel)
08.03.2012Vollmond
10.03.2012Mond in Erdnähe
15.03.2012Mond im letzten Viertel
Venus bei Jupiter (Abendhimmel)
22.03.2012Neumond
25.03.2012Beginn der Sommerzeit
26.03.2012Mond in Erdferne
Mond bei Venus und Jupiter (Abendhimmel)
27.03.2012Venus in gr. östl. Elongation (Abendhimmel
30.03.2012Mond im ersten Viertel

Sonne, Mond und Planeten

Hier kommt nun wieder der Überblick über unser Sonnensystem

Sonne

Wie schon in der Einleitung angedeutet, werden die Tage wieder länger und die Nächte kürzer.

Der Sonnenaufgang wird sich weiter verfrühen und die Sonne wird zum Monatsende schon um 05:58 Uhr stattfinden. Am Monatsanfang lag der Sonnenaufgang noch auf der Zeit 07:03 Uhr.

Der Untergang wird sich dementsprechend weiter nach hinten schieben. Geht die Sonne am Anfang des Monats noch um 18:02 Uhr unter, so liegt der Sonnenuntergang am 31.03. um 18:50 Uhr.

Auch diesen Monat gewinnt nun der Tag fast 2 Stunden dazu.

Mond

Der Vollmond fällt diesen Monat auf den 08.03.2012. An diesem Tag wird der Mond um 18:50 Uhr aufgehen und sich erst gegen 06:18 Uhr wieder vom Himmel verabschieden.

Das heißt für DeepSky-Beobachter, dass die Tage um den Vollmond nicht unbedingt geeignet sind um einen tiefen Blick ins All zu werfen.

Neumond wird es am 22.03.2012 geben. Hier wird der Mond sich auch eher am Taghimmel aufhalten und der Sonne nachwandern.

Dunkle Nächte sind hier also eher garantiert. Wolkenfreie natürlich nicht.

Die Auf- und Untergangszeiten könnt Ihr wieder der Tabelle entnehmen.

DatumAufgangUntergang
01.03.201210:42 Uhr2:14 Uhr
15.03.201202:21 Uhr10:51 Uhr
31.03.201211:25 Uhr02:22 Uhr

Merkur

Wer Merkur noch nie am Abendhimmel gesehen hatte, sollte sich dies für den März auf jeden Fall vornehmen. Diese Jahr lässt sich Merkur nur zwei Mal am Abendhimmel beobachten und eine Gelegenheit davon ist der März.

Der mit –0m8 helle Planet geht am 1. um 19:41 Uhr unter. Bis zum 11. kann man dann Merkur am Abendhimmel beobachten. Danach wird das kaum noch möglich sein, da die kleine Merkurscheibe wieder der Sonne entgegen rast.

Venus

Venus als Abendstern vergrößert bis zum 27. Ihren Abstand zur Sonne. Es ist mit Abstand das hellste Objekt am Abendhimmel, sieht man vom Mond mal ab.

Zum Ende des Monats wird Venus wieder ein Stelldichein mit dem Mond und Jupiter haben.

Die Venushelligkeit nimmt im Verlauf des Monats leicht auf –4m5 zu. Die Untergänge verschieben sich in die Zeit nach Mitternacht.

Mars

Auch Mars gehört zu den Planeten der Nacht. Er ist den gesamten März über in der Nacht beobachtbar.

Dabei leuchtet er mit maximaler Helligkeit und das heißt er hat eine Helligkeit von –1m2. Das liegt daran das die Erde die geringste Entfernung zum Mars besitzt. Danach wird die Marshelligkeit langsam zurück gehen.

Jupiter

Jupiter strahlt hell am Abend- und Nachthimmel. Wie oben bereits erwähnt, wird es Ende des Monats zu einer Begegnung zwischen Jupiter, Venus und dem Mond kommen.

Interessant ist dies alle mal, aber vor allem Himmelsfotografen können hier tolle Bilder schießen, da sich die Plejaden (ein offener Sternhaufen) zu diesen dreien Gesellen wird.

Die Helligkeit von Jupiter geht unmerklich um 0m1 zurück auf –2m1. Leider werden die Jupiteruntergänge immer früher stattfinden. Am 1. geht er noch um 23:08 Uhr unter. Am 31. dann bereits um 21:44 Uhr. Das heißt das er immer später in der Abenddämmerung auszumachen ist, da diese sich ja nun auch immer weiter nach hinten schiebt.

Saturn

Saturn wird zum Planeten der gesamten Nacht und seine Helligkeit nimmt leicht zu. Er wird damit zu einem der Glanzlichter am Nachthimmel und mit seinen 0m3 ist er nicht schwer auszumachen.

Am ersten geht der Ringplanet um 22:10 Uhr auf. Seine Aufgänge verfrühen sich immer weiter und am 31.03. wird er dann schon um 20:02 den Abendhimmel begrüßen.

ACHTUNG: Im März gibt es den Wechsel von Sommer auf Winterzeit. Daher gleich einberechnen. Sprich, Saturn wird am 31.03. nach Sommerzeit erst um 21:02 Uhr am Himmel erscheinen.

Uranus

Uranus bleibt leider im März unbeobachtbar, der er sich mit der Sonne am Taghimmel aufhält. Schade eigentlich. Ich habe Uranus noch nie gesehen.

Neptun

Leider bleibt auch Neptun unbeobachtbar. Der mit 8m0 helle Planet kann nicht am Taghimmel gefunden werden.

Begegnungen

Hier nun wieder die Begegnungen im Überblick.

DatumMEZEreignis
07.03.1 UhrMerkur bei Uranus, Merkur 3,1° nördlich
08.03.7 UhrMond bei Mars, Mond 9,8° südlich
11.03.8 UhrMond bei Saturn, Mond 6,2° südlich
15.03.12 UhrVenus bei Jupiter, Venus 3,3° nördlich, Abstand 3° um 21 Uhr am 13.
16.03.3 UhrMerkur bei Uranus, Merkur 4,6° nördlich
20.03.8 UhrMond bei Neptun, Mond 6° nördlich
22.03.14 UhrMond bei Merkur, Mond 1,6° nördlich
23.03.0 UhrMond bei Uranus, ‘Mond 5,5° nördlich
26.03.1 UhrMond bei Jupiter, Mond 3,1° nördlich, Abstand 3,2° um 21 Uhr am 25.
26.03.19 UhrMond bei Venus, Mond 1,8° südlich, Abstand 2,4° um 21 Uhr

Die Fett hervorgehobenen Begegnungen solltet Ihr Euch nicht entgehen lassen.

Damit beende ich wieder meinen Überblick und hoffe das er Euch auch dieses mal wieder den ein oder anderen Eintrag in Euren Kalender beschert hat.

Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

One comment

  1. Lucia Frei sagt:

    Sehr interessante Beiträge. Freue mich schon auf einen aktuellen Eintrag ;)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *