Mein kleiner astronomischer Jahresrückblick 2012

Fotolia_38126786_XS © lassedesignen - Fotolia.comDas Jahr nähert sich dem Ende und die Rückblicke sprießen wieder aus dem (Internet-)Boden. Auch die Medien sind voll davon. Natürlich findet man den einen oder anderen astronomischen Hinweis, aber so richtig viel ist das auch nicht.

Daher finde ich sollte man das nachholen und einen kleinen Jahresrückblick geben und diesen wirklich auf astronomische Highlights ausrichten.

Daher findet Ihr hier meinen kleinen astronomischen Jahresrückblick aus dem Jahr 2012.


Januar 2012

24.1.2012 – Die NASA berichtet, dass ein gewaltiger Sonnensturm die Erde trifft. Ich bin natürlich an den astronomischen Blogs interessiert, daher habe ich doch mal Recherchiert, wer von meinen Kollegen, da wohl was zu geschrieben hat.

Florian Freistetter vom Blog Astrodicticum Simplex hat darüber berichtet und sogar gezeigt wie das aussieht.

Auf dem Video könnt Ihr sehen, wie die Sonne mal ordentlich “rülpst” und sogar die Protonen die vom Sturm ausgehen, hat die Kamera eingefangen.

Blogartikel: Ein starker Sonnensturm trifft auf die Erde

Februar 2012:

Februar – Weltraumteleskop entdeckt Wasserplaneten.

Das Exoplaneten alle Nase lang entdeckt werden ist großartig. Aber nur Planeten auf denen Wasser existieren kann, sind für uns wichtig, da nur dort Leben existieren könnte.

Das Hubble-Weltraumteleskop hat einen solchen Planeten entdeckt. Er trägt den schönen Namen GJ 1214b und ist etwas 40 Lichtjahre von unserer Erde entfernt.

Eine Illustration des Planeten GJ 1214b

(Bild: © Tyrogthekreeper/Wikipedia)

Den Artikel bei der Zeit könnt Ihr hier lesen: Weltraumteleskop Hubble offenbart neuen Planetentyp

Blog-Hinweis: grenz|wissenschaft-aktuell Hubble-Beobachtungen bestätigen neue Klasse von Exoplaneten

März 2012:

15.3. – 19.3. passiert ein Planetoid die Plejaden

Das ein Planetoid die Plejaden passiert ist schon recht selten und daher das Highlight aus dem März.

Auf dem Bild könnt Ihr sehen, wie der Planetoid Leto die Plejaden kreuzt. Leider war der Planetoid nur in größeren Geräten sichtbar und wurde daher nicht als Highlight in den Medien wahrgenommen. Das macht nichts, eine Menge Astronomen haben sich darüber gefreut.

Leto (68) in den Plejaden

Blog-Hinweis: Astromarco’s Blog – Planetoid (68) Leto in den Plejaden vom 15.3.-19.3.2012

April 2012:

Am 23. April geht ein Meteor über der Sierra Nevada nieder und Explodiert.

Im Westen der USA geht ein Meteor runter. Das ist nichts besonderes. Ich berichte ständig über Sternschnuppen und das sind halt Meteore. Aber dieser ist explodiert und das wohl ziemlich heftig.

(kein original Bild des Meteors)

Der Spiegel berichtet auch: Meteor verursacht enorme Explosion über Westen der USA

Lustig ist oder doch erschreckend, dass keiner der mir bekannten Blogs darüber berichtet hat. Ich hab einfach nichts gefunden.

Mai 2012:

Ringförmige Sonnenfinsternis am 20./21. Mai. Von den USA und aus dem pazifischen Raum aus kann man eine ringförmige Sonnenfinsternis beobachten.

Auch diese ist leider von Europa aus nicht zu sehen. Naja, da kann man nichts machen. Die Gestirne lassen sich nicht beeinflussen.

Webseite: Astroinfo – Ringförmige Sonnenfinsternis am 20./21. Mai 2012

Juni 2012:

Am 6. Juni fand ein Venusdurchgang statt. Nun gut, dass wird eher die Hobbyastronomen interessieren, aber es war halt ein astronomisches Highlight.

Auch hier gebe ich Euch ein Video mit. Es zeigt den Venusdurchgang (Venustransit) in verschiedenen Ansichten und Spektren. Hier wurden unterschiedliche Filter verwendet.

Blog-Hinweis: Astrofan80’s Blog – Der letzte Venustransit des Jahrhunderts

Juli 2012:

15. Juli – Jupiterbedeckung

Zu den seltenen Ereignissen am Himmel zählen die Bedeckungen von Planeten durch den Mond. Das kommt nicht häufig vor und daher nehme ich das als astronomisches Highlight für den Juli 2012.

Hier mal ein Hobbyvideo.

 

Blog-Hinweis: Astromarco’s Blog – Jupiterbedeckung durch den Mond am 15. Juli 2012

August 2012:

Am 2. August landet Marsrover ‘Curiosity’ auf dem Roten Planeten.

Tja, darüber haben alle Blogs berichtet. Gut, ich nicht, da ich in der Zeit inaktiv war. Der Marsrover Curiostity wird und noch lange viel Freude bereiten. Zumindest allen die am Mars interessiert sind.

Hier mal ein YouTube-Video für Euch:

Blog-Hinweis: Mente et Malleo berichtet – Neugier auf dem Mars – Curiosity

September 2012:

Am 19. September entdecken Astronomen den neuen Kometen C/2012 S1 (ISON)

Und noch einmal schaffen es ein Himmelskörper und dessen Erscheinung in die Nachrichten.

Komet ISON am 24. September 2012 © by E. Guido, G. Sostero & N. Howes

(Komet ISON am 24. September 2012 © by E. Guido, G. Sostero & N. Howes)

Am 19. September wird der Komet C/2012 S1 von Astronomen entdeckt und die vorhersagen sind sehr gut. Es kann sein, dass wir in 2013 ein Himmelsschauspiel erleben dürfen.

Berichten tut Andreas vom AstroFan80s-Blog darüber: Komet C/2012 S1 (ISON) – Ein Großer Komet für das Jahr 2013?

Oktober 2012:

Jetzt bin ich im Konflikt. Entweder ich schreib etwas über Felix-Baumgartners Sprung … der ja nun nicht lange war oder aber über ein Bild, welches das VISTA-Teleskop aufgenommen hat. Ich nehme das Bild.

24. Oktober: ESO nimmt mit dem VISTA-Teleskop ein Bild der Milchstraße mit 84 Millionen Sternen auf.

Ich habe ja in den vergangenen Jahren solche Milchstraßenbilder gepostet, aber das ist einfach mal noch ne Schippe oben drauf. Einfach nur fantastisch.

(Bild: ESO.org – http://www.eso.org/public/germany/news/eso1242/)

Blog-Hinweis: Sternfreunde Siebengebirge: Unsere Milchstraße – weißt Du wieviel Sternlein stehen?

November 2012:

14. November – Totale Sonnenfinsternis über Australien

Die totale Sonnenfinsternis muss ein Klasse Anblick gewesen sein. Schade das diese so weit weg war. Ich habe Euch hier ein Video herausgesucht.

Blog-Hinweis: Astrodicticum Simplex – Eine Sonnenfinsternis in Australien

Dezember 2012:

Tja, was soll man zum Dezember sagen? Am Freitag den 21.12.2012 geht die Welt unter. Daher verzichte ich auf ein Highlight, da es ja rückblickend nichts zu berichten gibt.

Damit aber alle ängstlichen Menschen durch die Medien nicht noch mehr Angst bekommen, hier wieder der Hinweis auf das FAQ von Florian.

Einfach auf das Bild klicken!

Vorschaubild für 2012bannerneu.jpg

Das Highlight ist damit: Nein, am Freitag geht leider die Welt noch nicht unter.

Das war mein kleiner Rückblick auf das Jahr 2012. Ich hoffe es hat Euch gefallen.

Natürlich gab es viel mehr astronomische Highlights. Ich wünsche Euch einen “Happy Doomsday” und verbleibe mit vielen lieben Grüßen.

Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *