Archive for Januar 2013

Hobbyastronom meets Valentinstag mit ausgefallenen Ideen von Geschenkidee.de

Tja, Hobbyastronomen sind Träumer und vor allem romantisch veranlagt. Gut, es gibt Ausnahmen, die die ganze Geschichte nur wissenschaftlich angehen. Doch die meisten haben mit dem Hobby begonnen, als es noch toll war, in der Nacht auf einem Feld zu stehen und sich die Sterne anzuschauen.

Wenn ich beobachte, dann geht es mir bis heute so und vor allem findet es meine Frau richtig toll, wenn ich Ihr zeigen kann wo Ihr Geburtssternbild steht. Ich halte ja nicht viel von Astrologie, aber das Leuchten in Ihren Augen brachte mich auf die Idee vielleicht doch auch mein Hobby mit dem bevorstehenden Valentinstag zu verbinden. Daher hab ich mich auf die Suche gemacht, was man Ihr wohl schenken könnt.

Sternbilder für Anfänger und Fortgeschrittene: Orion (Orionis)

Nach langer Zeit wird es wieder Zeit Euch ein neues Sternbild aus meiner Reihe Sternbilder für Anfänger und Fortgeschrittene vorzustellen.

Alle bisher erschienenen Sternbilder findet Ihr in dem Überblicksartikel – Sternbilder für Anfänger und Fortgeschrittene (Überblick) – oder oben in Leiste unter Artikelserien.

Heute wird es um das schöne Sternbild Orion gehen. Jeder kennt dieses Sternbild, da es sehr einfach am Nachthimmel zu finden ist.

Lest also einen neuen Artikel zum Sternbild Orion.

Teleskop kaufen – Eine Betrachtung von zwei Seiten (Teil 2/2)

Vor kurzem habe ich mir viele Gedanken gemacht über das Thema Teleskop-Kaufen und nachdem ich einen Artikel dazu angefangen zu schreiben, habe ich festgestellt, dass dieses Thema doch größer war als gedacht.

Daher hatte ich den ersten Artikel (Teleskop kaufen – Eine Betrachtung von zwei Seiten (Teil 1/2)) nach der technischen Betrachtung beendet und werde heute auf den zweiten Aspekt des Teleskopkaufs eingehen. Hier geht es nicht um die Technik, sondern um die Randbedingungen, die nicht unwichtiger sind als die technischen Aspekte.

Lest also heute, was man beim Teleskopkauf mitbedenken sollte.

Review: Space – Das Weltraum-Magazin (Erstausgabe)

Gestern Mittag ging ich zum Briefkasten und fand dort einen großen Umschlag. Tja, nach einem kurzen Blick in diesen stellte ich fest, dass mir hier ein Astronomie-Magazin zugesandt wurde. Einfach so, ohne vorherigen Kontakt oder einer Anfrage von mir.

Selbst die Adresse war mit Clear Sky Blog …  angegeben, was mir sagt das der Verlag über den Blog gegangen ist.

Es freut mich natürlich, dass der Blog eine solche Reichweite entwickelt hat. Da es nur 2 wirkliche Astrozeitschriften am Markt gibt, war ich sehr gespannt was mich hier erwartet. Ich habe das Magazin mit dem tollen Namen Space  – Das Weltraum-Magazin gelesen und möchte hier meine Eindrücke schildern.

Teleskop kaufen – Eine Betrachtung von zwei Seiten (Teil 1/2)

In letzter Zeit werde ich häufiger gefragt, ob ich nicht einen Tipp zum Teleskopkauf hat. Interessant dabei ist aber nicht, dass es Menschen gibt die nach Tipps zum Teleskopkauf suchen, sondern wie diese Menschen an einen Teleskopkauf herangehen.

Bei meinen Beschreibungen und Beratungen (wenn man diese denn so nennen darf) kristallisieren sich hier einige Sachen heraus.

Daher möchte ich den Teleskopkauf dieses mal von zwei Seiten betrachten und beschreibe das vorgehen hier mal in einem Artikel. Sicherlich hilft es dem ein oder anderen bei der Entscheidungsfindung.

Erster Eindruck was mein Refraktor wohl leisten kann

Heute war mal wieder so ein Tag. Wir waren unterwegs und der Abend war Glasklar. Bei einer Freundin waren wir und als wir auf die Terrasse gingen um eine zu Rauchen konnte man den Mond am Horizont sehen. Die Durchsicht war fantastisch und als wir uns auf den Weg machten, kribbelte es in den Finger meinen neuen Refraktor endlich mal am klaren Himmel ausprobieren zu können.

Und was war? …Es kam wieder anders

Beobachtungsbericht: Mond und Jupiter im Celestron FirstScope (24.01.2013 + Fotos)

Nach langer Zeit war heute der Himmel über Berlin mal wieder klar. Gut, nicht Glasklar, sondern mit leichten Schleier belegt, aber trotzdem konnte man beobachten.

Ich habe also mein kleines Celestron FirstScope rausgeholt, mit einige Okulare und die Kamera geschnappt und hab mich in die kalte, klare Nacht begeben. Ich musste nicht weit laufen. Ich bin auf meinen Balkon gegangen.

Was dabei Beobachtungstechnisch und auch Fotografisch heraus kam könnt Ihr also hier lesen.

Stellarium auf dem Apple iMac

Seit gestern besitze ich einen iMac und was macht ein Hobbyastronom mit Leidenschaft zum Bloggen und hauptberuflicher Programmierer? Na logisch, er lädt sich Astronomiesoftware herunter, schaut sich diese an und schreibt einen Artikel dazu.

Stellarium habe ich nun schon oft hier im Blog beschrieben, also wird es Zeit auch den Mac-Usern diese näher zu bringen. Los gehts!

TimeLapse des Sternenhimmels vom Astrofotografen des Jahres

Gestern bin ich auf einen Beitrag aufmerksam gemacht worden und daraus ist gleich mal eine kurze Artikel-Idee entstanden.

Ich habe hier im Blog schon mehrfach Sternenspuraufnahmen besprochen. Wie man diese erstellen kann und auch meine Ergebnisse habe ich veröffentlicht.

Aber diese Videos des Astrofotografen schlagen alles was ich bisher gesehen habe. Ich bin begeistert und daher möchte ich das Euch zeigen.

Kinderfragen: Wie kalt ist es im Weltall?

Heute möchte ich mich wieder mit einer Frage aus dem Bereich Kinderfragen beschäftigen. Nämlich der Frage “Wie kalt ist es im Weltall”.

Ich bin auf die Frage dieses mal allein gekommen. Das liegt einfach daran, dass es im Moment Winter ist und draußen halt recht kalt. Mein Blick gilt aber immer wieder dem Sternenhimmel, also habe ich mich gefragt, wie kalt es wohl da oben im Weltall ist?

In diesem Artikel möchte ich die Frage beantworten.