Vorstellung meines Teleskopparks (5 Teleskope auf einen Blick)

Seit gestern besitze ich 5 Teleskope und wenn man sich das mal durch den Kopf gehen lässt, dann sind das eigentlich zu viele für eine Person.

Trotzdem teste, spiele und experimentiere ich sehr viel und freu mich immer wieder über neues Spielzeug. Gut mein Hobby ist halt Astronomie, also warum sich nicht dort ausleben.

Daher möchte ich gern die Teleskop hier einmal in einem kurzen Artikel vorstellen. Bisherige Erfahrungsberichte zu meinen Teleskopen werde ich verlinken. Aber keine Sorge, ich werde jedes Gerät testen und die beiden die ich hier noch nicht testen konnte, werde ich natürlich ausgiebig am Himmel ausprobieren und berichten.

Ich habe eine Weile überlegt, wie ich die Reihenfolge festlege, nach denen ich die Teleskope vorstellen möchte. Nach Alter oder doch lieber nach Öffnung? Nach der Dauer der Benutzung oder nach Typen? Ich denke ich werde von Klein nach Groß vorgehen. Das ist sinnvoll.

Das FirstScope von Celestron (76 / 300  – f/3.9 – Newton)

Das FirstScope ist erst vor wenigen Woche in meinen Besitz gekommen. Es ist ein kleiner aber feiner Newton, also ein Spiegelteleskop. Ich habe mir den kleinen, schnellen Newton auf Dobson-Montierung gekauft um die Grenzen auszutesten.

Außerdem schreibe ich doch recht viel über Anfängergeräte und wollte selbst sehen, was man damit tun kann. Daher musste diese Investition sein, auch wenn meine Frau mit den Augen rollte.

Ich habe schon zwei Berichte geschrieben. Diese findet Ihr hier:

Erster Erfahrungsbericht zum Celestron FirstScope 76 und den zweiten mit einem kleinen FirstLight findet Ihr hier:

Kleines Firstlight mit dem Celestron FirstScope 76 (Beobachtungsbericht 30.12.2012)

Ich finde dieses Gerät ideal für den Einstieg in die Astronomie. Auch wenn er ein paar Macken hat und natürlich keine Andromeda-Galaxie bis ins kleinste Detail auflösen kann, kann man mit dem Gerät schon sehr viel tun. Wer nicht viel investieren will und die Astronomie ausprobieren möchte ist hier mit ein wenig über 50 € gut bedient.

Mein erster Refraktor von Skywatcher (102 / 500 – f/4,9 – Refraktor)

IMG_4764Gestern ist mein erster Refraktor nach Hause gekommen. Es ist mein aller erstes Linsenteleskop und vor allem habe ich mir dieses Teleskop für die Stadtbeobachtung gekauft.

Der erste Eindruck von diesem schönen Gerät ist wirklich gut und ich bin gespannt, was mir der Refraktor am Himmel zeigt.

Gekauft habe ich mir das gut 200 € teure Gerät, weil ich zum einen schon immer mal einen Refraktor haben wollte und zum anderen möchte ich den Refraktor mit meinem nächsten Teleskop vergleichen.

Er wird auf meiner EQ3-Montierung sicherlich sehr gute Dienste leisten und mit seinem 2 Zoll-Auszug ordentlich Licht ins Auge oder die Kamera werfen.

Da ich dieses schöne Teleskop erst einen Tag besitze, habe ich natürlich keine Testberichte. Diese werden aber sicherlich sehr schnell kommen.

Mein erstes Teleskop von Bresser (114 / 500 – f/4,4 – Newton)

IMG_4769Mein aller erstes Teleskop ist der Newton Bresser Pluto/S mit einem 114mm Spiegel. Bei den Hobby- und Amateurastronomen ist er verschrien, aber das ist jedes Einsteigergerät.

Über diesen Newton habe ich schon viel geschrieben und vor allem der Erfahrungsartikel ist einer der Artikel die am häufigsten hier im Blog geklickt werden. Wer also über dieses kleine aber feine Teleskop etwas lesen möchte, muss sich den Artikel Erfahrungsbericht: Teleskop Bresser Pluto/S (114/500) anschauen.

Verbessern kann man Teleskope natürlich immer und daher gibt es hier auch einen Folgeartikel: Verbesserung eines Bresser Pluto/S-Teleskops

Auch der Newton wird hier in Berlin auf meiner EQ3 ruhen und daher muss ich diese unbedingt um ein Prismenschienensystem erweitern. Die EQ3 hat dieses System noch nicht und daher wird das wohl die nächste Anschaffung, damit ich leicht die beiden Teleskope tauschen kann.

Auch den Newton werde ich fotografisch einsetzen. Einfach um diesen gegen den neuen Skywatcher zu halten und zu sehen, wo die Reise wohl hingeht.

Ich bin gespannt.

Der 6 Zöller (150 / 750 – f/5 – Newton)

Meinen 6 Zöller habe ich schon sehr lange. Er ist mein liebstes Beobachtungsinstrument und auch Fotografisch einsetzbar. Ich mag das Gerät auf meiner EQ5. Leider ist er für die Stadtbeobachtung schon zu groß. Ich müsste diesen im Keller lagern und das mag ich in einem Altbau nicht so sehr.

Meinen Erfahrungsbericht zum Teleskop könnt Ihr hier nachlesen: Erfahrungsbericht: Teleskop 6 Zoll GSO-Newton 150/750

Ich habe jetzt bestimmt eine Stunde meine gesamte Bilderbibliothek durchsucht (sollte Ihr auch mal machen – auf was man alles stößt) aber ich kann einfach kein Bild von meinem 6 Zöller finden.

Das ist traurig und ich werde das baldmöglichst Nachholen. Beim nächsten Gerät könnt Ihr den 6 Zöller im Hintergrund sehen. Ich weiß gar nicht mehr wie lange ich dieses Gerät schon besitze. Bestimmt 10-11 Jahre. Dieses und auch den Dobson habe ich aus Hannover mitgebracht. Den kleinen Newton (mein erstes) habe ich jetzt bestimmt schon 20 Jahre.

Der 8 Zoll-Trum (200 / 1200 – f/6 – Dobson)

Mein Dobson habe ich lieben gelernt, als ich Anfing schnell mal beobachten zu wollen.

Er ist ideal dafür. 3 Teile brauche ich, wenn ich beobachten will.

1. Den Tubus. Er ist Riesig. Wenn ich Bilder vom 6 Zöller mache, dann nehme ich mal den ganz kleinen mit und mache mal ein Vergleichsbild.

2. Die Rockerbox – damit er sich auch gut bewegen lässt.

3. Meinen Okularkoffer.

Mehr brauche ich nicht und das macht die Sache mit dem Beobachten sehr einfach. Leider ist auch dieses Gerät viel zu Groß für die Balkonbeobachtung, außerdem würden die Nachbarn denken ich möchte eine Rakete abschießen.

Der Dobson ist wirklich Klasse. Sowohl am Planeten als auch bei der DeepSky-Beobachtung. Natürlich habe ich zu dem Dobson auch schon etwas geschrieben. Das könnt Ihr hier nachlesen: Erfahrungsbericht: 8 Zoll Dobson auf Rockerbox

Zusammenfassung

Hier noch einmal alle Teleskope auf einen Blick.

TeleskopTypDurchmesserBrennweiteMontierungPreis
FirstScope CelestronDobson76300Rockerbox50-60 €
SkywatcherRefraktor102500EQ3200 € (nur Tubus)
Bresser Pluto/SNewton114500EQ3ca. 300-400 € (mit EQ3)
GSO NewtonNewton150750EQ5ca. 450 €
8 ZöllerDobson2001200Rockerboxca. 350 €

Da die Teleskope zum Teil nicht mehr auf Ihren originalen Montierungen stehen, kann ich die Preise nur in ca. Werten angeben. Ich habe mir schon vorgenommen, die Preise mal für so ein Teleskop genau anzugebene. Das mache ich aber bald in einem eigenen Artikel.

Falls Ihr fragen zu den Teleskopen habt, dann lasst es mich einfach wissen. Ich werde probieren alle Fragen zu beantworten.

 


Ähnliche Artikel:

Vorstellung meines Teleskopparks (5 Teleskope auf einen Blick), 5.0 out of 5 based on 2 ratings
Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *