Hobbyastronom meets Valentinstag mit ausgefallenen Ideen von Geschenkidee.de

Tja, Hobbyastronomen sind Träumer und vor allem romantisch veranlagt. Gut, es gibt Ausnahmen, die die ganze Geschichte nur wissenschaftlich angehen. Doch die meisten haben mit dem Hobby begonnen, als es noch toll war, in der Nacht auf einem Feld zu stehen und sich die Sterne anzuschauen.

Wenn ich beobachte, dann geht es mir bis heute so und vor allem findet es meine Frau richtig toll, wenn ich Ihr zeigen kann wo Ihr Geburtssternbild steht. Ich halte ja nicht viel von Astrologie, aber das Leuchten in Ihren Augen brachte mich auf die Idee vielleicht doch auch mein Hobby mit dem bevorstehenden Valentinstag zu verbinden. Daher hab ich mich auf die Suche gemacht, was man Ihr wohl schenken könnt.

Nach ein wenig Sucherei im Internet, bin ich auf eine Seite gestoßen, die es mir erlaubt meine Frau glücklich zu machen und trotzdem ein wenig mein Hobby ein wenig einzubringen.

Der Shop

Geschenkidee.de ist ein Online-Shop wie man Ihn kennt. Er hat viele schöne Sachen, die wohl vor allem auch Frauenherzen höher schlagen lassen. Aber manchmal benötigt man(n) einen solchen Shop und daher möchte ich kurz ein das besondere in dem Shop aufmerksam machen.

Alles andere könnt Ihr Euch gern selbst dort anschauen.

Ausgefallene Geschenke

Unter der Rubrik Ausgefallene Geschenke findet man Geschenke, die es nicht überall gibt.

So kann man sich zum Beispiel sich eine Geburtstagszeitung als Geschenk bestellen. Für die Jahre 1900 bis 2010 schein Geschenkidee.de hier auf ein Archiv zugreifen zu können. Leider geht aus der Beschreibung nicht hervor, welche Zeitungen das sind. Es gibt aber laut Beschreibung nur Original. Das wäre also schon mal interessant, um zu Wissen, was am Tag meiner Geburt los war.

Interessanter finde ich aber das Sternzeichenparfüm für Frauen. Keine Ahnung wie das wohl riecht, aber allein, dass hier das Sternzeichen drauf ist (auch wenn es wohl eher Astrologisch gemeint ist) kann schon mal eine Träne ins Auge der geliebten Zaubern.

Was man in dieser Rubrik noch finden kann, ist eine Sternkarte. Diese leuchtet sogar im dunkeln. Auch wenn diese Karte sicherlich ein wenig astrologisch angehaucht ist, kann man hier eine Karte erstehen, bei der man sicherlich schön Punktet und dazu noch Sternbilder lernen kann.

Wer einen Schritt weiter gehen will und etwas mehr investieren möchte, schaut sich einfach mal  die Sterntaufe an.

Sterntaufe

Bei der Sterntaufe besteht die Möglichkeit sich einen Stern registrieren zu lassen. Ja, wird der eine oder andere sagen, die Sterne gehören doch keinem.

Da habt Ihr vollkommen recht. Es gibt aber seit  1979 ein Sternenregister. Dieses registriert Anhand des Guide Star Catalog schon mehr als 1 Million Sterne.

Natürlich kann jeder ein solches Register eröffnen und benennt die Sterne einfach. Aber in diesem Register sind mittlerweile Promis wie Winona Ryder oder Nicole Kidman vertreten.

Stellt Euch mal vor, Ihr könnt in einer Sternenklaren Nacht draußen stehen und sagt zu Eurer Frau:

Das da mein Schatz…der kleine Punkt…nein weiter rechts…nein nicht der helle, der dunkle…nein noch dunkler, ja genau der Klitzekleine…den den man da kaum sieht…ja genau der, dass ist Deiner.

Das würde doch fast jede Frau beeindrucken oder? Und falls es bewölkt ist, dann macht Ihr Stellarium auf und zeigt Eurer Frau halt dort den Stern.

Oder Ihr nehmt das Zertifikat das man dazu bekommt und zeigt den Stern halt dort.

Also denkt dran, am 14.Februar ist Valentinstag und falls Ihr vorhabt am 15.Februar den Asteroiden zu beobachten, dann solltet Ihr Euch mit Eurer Frau gut stellen. Ein Stern am Himmel kann da auf lange Zeit wirklich gute Dienste leisten.

(Dieser Artikel wurde durch rankseller.de vermittelt)

Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *