Astronomie-App: Classic Sky Map (iPhone)

Es ist ziemlich genau 1 Jahr her, dass ich das letzte Astronomie-App vorgestellt habe. Das lag zum einen an meiner langen Blogpause im letzten Jahr und daran, dass ich die Apps selbst verwende und mittlerweile eine ganze Latte an Apps auf dem iPhone habe.

Heute möchte ich aber die Gelegenheit nutzen Euch wieder ein interessantes App vorzustellen. Vor allem weil es ja Stellarium auf dem iPhone nicht mehr gibt und ich immer mal wieder nach guten Alternativen suche.

Wer sich alle hier im Blog erschienen iPad und iPhone-Apps anschauen will, der kann dies auf der Übersichtseite Astronomie-Apps für das Apple iPad und iPhone (Überblick) tun. Dort findet Ihr alle Apps die sich mit dem Thema Astronomie beschäftigen und hier im Blog angesprochen wurde.

iPhone Screenshot 1Heute möchte ich Euch eine Alternative zu Stellarium vorstellen. Es handelt sich also um ein Planetariums-Apps, dass Ihr verwenden könnt um Euch am Himmel zu orientieren.

Wie gewohnt werde ich die Struktur der Beschreibung beibehalten.

Allgemeines

Ich hatte es oben schon erwähnt. Bei dem App Classic Sky Map handelt es sich um ein Planetariums-App, welches Euch den Himmel zeigt und welches Ihr zur orientieren verwenden könnt.

Entwickelt wurde dieses App von X04 Studios Inc.

Das App selbst ist leider nicht Gratis, aber mit einem Preis von 1,79 € auch nicht wirklich teuer.

Das App selbst ist in der Kategorie Referenz zu finden und mit 22.8 MB schnell auf dem iPhone installiert.

Sehr schön ist, dass dieses App in verschiedenen Sprachen zu haben ist. So kann man hier zwischen Deutsch, Englisch, Französisch und div. weiteren Sprachen wählen.

Die letzte Aktualisierung war am 11.01.2013 und damit nicht lange zurück. Das zeugt häufig davon das der Code hier gepflegt wird. Es liegt momentan in der Version 1.0.8 vor und ist sowohl für iPhone als auch für iPad zu haben.

Voraussetzung zur Anwendung des Apps ist iOS 5.0 und damit müssen ältere iPhones auf das App verzichten. App dem iPhone 3GS sollte es aber laufen.

Die bisherigen Bewertungen für das App sehen wie folgt aus:

Aktuelle VersionAlle Versionen
SternSternSternSternStern (1)SternSternSternSternStern (4)
SternSternSternStern (0)SternSternSternStern (1)
SternSternStern (0)SternSternStern (0)
SternStern (0)SternStern (1)
Stern (0)Stern (1)

Es gibt leider nicht genügend Bewertungen für das App. Vielleicht ist es noch zu Jung.

Daher habe ich die Bewertungen durchgezählt und oben in die Tabelle eingetragen.

Den iTunes-Link findet Ihr hier: P.M. Planetarium für iPad - Astronomie, Sterne & Planeten von P.M. und GoSkyWatch - GoSoftWorks

Das App Classic Sky Map

Genug der allgemeinen Informationen. Nun zum App. Wie alle anderen Apps für iPhone und iPad ist die Installation ein Kinderspiel.

Ab in Store – App gekauft. Fertig!

Nach dem Laden und Starten des Apps wird man sofort wieder gefragt, ob man den den aktuellen Standort verwenden möchte. Das heißt der Ortungsdienst unter Apple wird hier für das App aktiviert.

Danach öffnet sich die Oberfläche des Apps. Ihr könnt das oben im Bild sehen.

Die Aufmachung ist schön gestaltet und die Sprache ist bei mir sofort deutsch. Was ein wenig irritiert ist, der kleine Bereich des Sternenhimmels. Gut 50% des Displays wird ja nur verwendet. Die anderen 50% gehen für die Bedienung drauf.

Schaut man aber genauer hin, dann sieht man sofort im unteren linken Bereich zwei Schieber. Der eine ist für das Tracking da, also für den automatischen Kompass zum An- und Ausschalten und der andere Schieber ist für den Vollbildmodus da.

Puh, da bin ich beruhigt.

iPhone Screenshot 2

Die Zoomstufe lässt sich auch über einen Schiebregler einstellen.  Die beiden Pfeile unter dem Sternhimmel-Bullauge dienen dazu die Zeit vor und zurück zu drehen. Diese wird übrigens ganz oben angezeigt. Dort sieht man das Datum, die Zeit und wo ich mich befinden in Breiten und Längengrad.

Oben Links sieht man ein “kleines Bullauge”. Ich habe bestimmt 20 mal draufgetippt, bis mir der Gedanke kam, dass es sich hier nicht um einen Button handelt, sondern hier informativ die Mondphase angezeigt wird. Tja, man kann nicht alles intuitiv gestalten.

Tipps man aber auf die Zeitleiste, dann kann man dort die Zeit frei einstellen oder wechselt dort in den Nachtsichtmodus. Man kann auch Einfluss auf die Himmelskarte und deren Ansicht nehmen.

Die Menüs sind generell sehr gut strukturiert und auch ordentlich Designed. Die Einstellungen sind alle gut Übersetzt. Man versteht sofort wo man sich befindet und was man mit der Option tun kann.

Sehr schön finde ich den Infoknopf. Dort erhält man sehr viele Informationen über den Sternhimmel. Welches sind interessante Objekte, wann geht die Sonne auf und wann geht diese unter.

Wann ist Neumond, Vollmond oder Viertelmond. Also hier haben sich die Entwickler große Mühe gegeben. Einfach einfach!

Der Vollbildmodus ist übersichtlich strukturiert. Man sieht immer nur Sternbildlinien und –bilder wenn das Sternbild zentriert ist. Damit bleibt die Übersichtlichkeit erhalten. Man kann diese natürlich auch ganz ausschalten.

Sehr toll finde ich im Vollbildmodus die Azimutanzeige und die Elongation im unteren Bereich. Ich kann sofort abschätzen wo am Himmel das Objekt wie Hoch steht.

Wer das nicht kann, kann auch den automatischen Kompass wieder einschalten und hält das Handy einfach hoch. Das geht natürlich auch.

Ich glaube die wichtigsten Elemente habe ich angesprochen.

Fazit

Also ich muss sagen, dass mir dieses App wirklich sehr gut gefällt. Nicht nur von der Aufmachung her, sondern auch von der Bedienung und den wirklich überlegten Elementen. Man findet die Informationen dann wenn man diese braucht und muss nicht erst lange Suchen.

Tipps man auf ein Objekt in der Sternenkarte erhält man alle nötigen Infos und kann sogar Bilder gleich zu Facebook posten.

Die 1,79 € Invest für dieses App haben sich wirklich gelohnt und da mir ein Nachfolger für Stellarium gefehlt hat, denke ich brauche ich keine weiteren Sternenkartenapps testen.

Ich gebe für das App 5 Daumen nach oben: Daumen hochDaumen hochDaumen hochDaumen hochDaumen hoch

Wer sich das App mal im App-Store anschauen möchte, kann dies tun. Hier bekommt Ihr den Link zum App-Store: P.M. Planetarium für iPad - Astronomie, Sterne & Planeten von P.M. und GoSkyWatch - GoSoftWorks

Vielleicht kann ja der ein oder andere Sternenfreund der das App hat, mal seine Meinung kund tun. Würde mich interessieren ob nur ich das App gut finde oder es wirklich so toll ist, wie ich meine. Ich kann mich ja auch mal täuschen. Mir gefällts auf jeden Fall.


Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *