Was sind Plutoiden und Plutinos?

Ich war heute mal wieder unterwegs und hörte bei einer Erklärung zu unserem Sonnensystem das erste mal das Wort Plutoid. Wenn man weiß das Pluto kein Planet mehr ist, sondern in die Klasse der Zwergplaneten fällt, kann man sich schnell erklären, was wohl das Wort Plutoid bedeutet.

Ich habe trotzdem nachgeschaut und mich schlau gemacht. Was sind also Plutoiden? Und beim schlau machen bin ich auf ein weiteres Wort gestoßen: Plutino. Also ist der Artikel gleich mal erweitert worden um die Frage: Was sind Plutinos?

Lest die Antworten hier im Artikel.

Wie mittlerweile bekannt ist, hat die IAU (Internationale Astronomische Union) am 24. August 2006 dem damaligen Planeten Pluto seinen Status aberkannt.

Pluto war bis zu diesem Zeitpunkt der 9. Planet in unserem Sonnensystem. Er umkreiste die Sonne in einem Abstand von ca. 5009 Mio. km und hat selbst nur einen Durchmesser von 2390 km. Das hört sich vielleicht viel an, aber wenn man den Durchmesser von unserem Mond kennt (3476 km), dann sieht man das Pluto doch um einiges kleiner ist.

Als sein Status vom Planeten zum Kleinplaneten wechselte bekam er die Nummer 134340 und hatte ab dem Zeitpunkt die offizielle Bezeichnung (134340) Pluto inne.

Neben der Aberkennung des Status hat die IAU aber zwei neue Klassen eingeführt. Zum einen die Klasse der Plutoiden und die Klasse der Plutinos.

Was sind Plutoiden?

Own work (German headline), based on Image:EightTNOs.png, wich based itself on the public domain NASA image: Image:2006-16-d-print.jpg.Plutoiden gehören nun zur Klasse der Zwergplaneten. Ein Körper der als Plutoid bezeichnet wird gehört zu den Körpern die eine Umlaufbahn um unsere Sonne haben müssen. Sie müssen annähernd eine runde Form durch Ihre eigene Masse ausgebildet haben.

Ihre Bahn darf aber nicht bereinigt sein. Bei Planeten ist das der Fall, da die Planeten alle Körper Ihrer eigenen Bahn (meist Kometen und Asteroiden) angezogen haben. Außerdem darf ein Plutoid kein Satellit sein. Das heißt er muss die Sonne selbst umkreisen, darf aber keinen anderen Körper umkreisen.

Unser Mond ist zum Beispiel kein Plutoid, da er ja um die Erde kreist.

Als letzte Regel gilt, dass ein Plutoid nur als Plutoid bezeichnet werden darf, wenn seine Bahn (die große Halbachse) außerhalb der Bahn des Neptuns liegt.

Der Zwergplanet Ceres (Ceres, der Zwergplanet) kann zum Beispiel nicht mehr als Plutoid bezeichnet werden, da seine Bahn zwischen Mars und Jupiter liegt.

Neben Pluto gibt es aber noch einen Himmelskörper, der nun in die Kriterien eines Plutoiden fällt. Der Zwergplanet Eris wird seid dieser Zeit auch als Plutoid bezeichnet.

Was sind Plutinos?

Large plutinos - Plotted by a program written by the author - Eurocommuter (GPL)Die Plutinos darf man nicht mit den Plutoiden verwechseln, auch wenn der Name zur gleichen Zeit eingeführt wurde und doch recht ähnlich klingt.

Die Plutinos sind astronomische Objekte, die im Kuipergürtel unterwegs sind und deren Bahn mit der von Pluto vergleichbar ist.

Die Umlaufbahnen von Plutinos werden durch eine sogenannte 3:2-Resonanz zur Umlaufbahn von Neptun stabilisiert.

Das heißt, während Neptun 3 Umläufe um die Sonne hat, umrunden Plutinos die Sonne 2 mal. Dadurch wird eine Kollision mit Neptun verhindert und die ganze Bahn der Plutinos ist damit stabil.

Pluto ist zwar ein Plutoid, zählt aber trotzdem mit in die Klasse der Plutinos.

Das lässt sich nach der obigen Regel auch leicht Nachweisen. Neptun benötigt für einen mittleren Umlauf ca. 164 Jahre. Pluto braucht für einen Umlauf 248 Jahre. Mit einem einfachen 3 Satz kommt man nun auf ein Verhältnis von 3:1,983. Das heißt das Verhältnis von 3:2 ist hier gegeben.

Es gibt noch eine Reihe weiterer Plutinos. Eine Liste der Plutinos könnt Ihr Euch bei Wikipedia anschauen.

Weblinks:

Plutoid bei Wikipedia

Plutino bei Wikipedia

Pluto bei Wikipedia

Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

One comment

  1. Josef sagt:

    Hallo,

    danke für den Artikel – wiedermal was neues gelernt.
    Plutinos sind also einfach Zwergplaneten außerhalb der Bahn von Neptun.

    PS: Kleiner Schlampigkeitsfehler: Pluto ist nicht 5009 km, sondern 5009 Mio. km entfernt ;)

    Gruß,
    Josef

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *