Jupiter-Bilder, Softwareentwicklung und Polarlichter – aktuelles aus unserer G+ Community “Astronomie”

Die meisten Stammleser werden mittlerweile unsere Google+ Community “Astronomie” kennen und ich finde es immer wieder spannend wie sich interessierte Menschen zusammen finden und über ein Thema sprechen.

Wir haben jetzt 71 Mitglieder in der Community. Verglichen zu meinem letzten News-Beitrag  zur unserer Community sind also 20 Mitglieder dazu gekommen.

Was es wieder Neues aus der Community gibt, möchte ich also hier kurz wieder ansprechen.


Die Google+ Community

imageFür alle neuen Leser möchte ich aber die Community wieder kurz vorstellen.

Jeder der an dem Thema Astronomie interessiert ist und einen Google+ Account besitzt kann sich hier gern beteiligen.

Wer Fragen zur Astronomie, zur Ausrüstung oder andere Fragen über den Sternenhimmel hat, kann hier gern teilnehmen und sich in die Community einbringen.

Momentan sind wir 71 Mitglieder in der Community. Natürlich sind nicht alle Teilnehmer aktiv und reden mit. Viele Lesen die Informationen, die wir dort einbringen.

Aber man muss sagen, die Community lebt und es werden immer mehr Themen in der Community besprochen.

Kommt doch einfach mal vorbei und schaut Euch an, was dort so los ist: Community (Google+) für Sternenfreunde und Hobbyastronomen

Einige der aktuellen Themen möchte ich Euch hier kurz vorstellen.

Jupiter-Bilder

Die Astronomie lebt sehr stark von Bildern und das wir in den vergangenen Jahren immer bessere technische Möglichkeiten bekommen haben, zeigen z.B. die Bilder von Jupiter.

Als ich mit dem Hobby gestartet bin, waren solche Bilder von Jupiter undenkbar.

In der Community tauchen immer wieder Bilder von Jupiter auf. So auch in einem Beitrag von Ulf. Das schöne dabei ist, dass man sich sofort über die Technik, die Aufnahmeeinstellungen und auch über den Himmel austauschen kann.

Softwareentwicklung

Auch die Software spielt bei der Bildbearbeitung eine große Rolle. Viel interessanter ist aber, dass immer mehr Menschen es beherrschen Software zu entwickeln.

So hat David zwar tolle Aufnahmen von PANSTARRS gemacht, war aber unzufrieden mit der Bearbeitung der Bilder.

Er hat also angefangen eine neue Software zur Bearbeitung von Kometenaufnahmen zu schreiben und teilt dies der Community mit. Das bringt gleich mal mehrere Vorteile mit sich. Zum einen findet man auf diesem Wege gleich mal Menschen die sich ebenfalls mit der Softwareentwicklung auskennen und zum anderen kann man die Mitglieder abfragen, was diese wohl von der Software erwarten.

Man entwickelt also nicht einfach vor sich hin, sondern kann gleich zielgerichtet arbeiten.

Polarlichter

Brandaktuell (zur Minute) hat Carsten seine Bilder von Polarlichtern mit der Community geteilt.

Dabei zeigt er Bilder auf denen nicht nur seine tollen Polarlichter gezeigt werden, sondern auch der Sternenhimmel super zu sehen ist.

Ich finde die Bilder von Polarlichtern fantastisch. Diese haben immer etwas mystisches.

Das war es wieder mit meinem kleinen Überblick über die Google+ Community.

Wie oben schon einmal geschrieben: Kommt doch einfach mal vorbei. Ihr seit herzlich eingeladen.

Community (Google+) für Sternenfreunde und Hobbyastronomen


Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *