Teil 1: Astronomie-Blogs vorgestellt (1-5)

Heut möchte ich Euch den ersten Teil meiner Astronomie-Blog-Vorstellungen präsentieren. Gestern erst habe ich ja angekündigt, dass ich die bisher 55 Blogs in einer Artikelserie vorstellen will.

Da möchte ich nun jede Woche jeweils 5 Blogs noch einmal betrachten und präsentieren.

Natürlich könnt auch Ihr dazu beitragen. Bewertet die Blogs mit den Sternchen und ich werde die Top-Liste dann im Hauptartikel pflegen. Den Hauptartikel zu dieser Serie findet Ihr hier: Einführung: Astronomie-Blogs vorgestellt

Nun aber zu den ersten 5 Blogs die ich hier gern Vorstellen will. Ohne große Einleitung, möchte ich doch direkt die Blogs betrachten. Ihr dürft dann gern die Sterne unter dem Blog vergeben.

Himmelslichter (Jan Hattenbach)

imageDen Blog Himmelslichter und den Blogger Jan Hattenbach kenne ich schon lange. Er ist einer der Scilogs-Blogger und es ist eher ein Zufall, dass ein “alter Bekannter” als erstes in der Blogvorstellung auftaucht.

Jan’s Blog ist recht aktuell und er bloggt fleißig über astronomische Themen. Seit November 2007 erscheinen hier zwischen 1-10 Artikel im Monat. Aber nicht nur Astronomienews lassen sich hier finden, sondern der praktische Anteil ist genauso vorhanden. So gibt er seine Anleitung zur Erstellung von Timelapse-Aufnahmen preis. Ein Blick auf den Blog von Jan lohnt sich also auf alle Fälle.

GD Star Rating
loading...

Weltraum News Blog

imageAls zweiten Blog in der langen Liste möchte ich den  Weltraum News Blog vorstellen. Er wird von zwei Bloggern aus Hannover betrieben und es gibt hier häufig News-Themen und was man so in der Astronomieszene findet.

Es wird zwar recht selten gebloggt, aber trotzdem ist der Blog nicht tot. So erschien hier ein Artikel über Space erst gestern.

Mit persönlich fehlt hier ein wenig die Praxis, aber der Name selbst deutet ja die Themen schon an. Ihr findet hier Fragen zu Themen wie “Welcher Planet hat die höchste Fluchtgeschwindigkeit” oder Fragen zum Mars etc.

GD Star Rating
loading...

Bonner Sterne

imageSeit Mai 2012 gibt es den Blog Bonner Sterne. Hier werden astronomische Themen aus der Region behandelt. Man findet hier also keine Astro-News, sondern der Blog richtet sich an Sternenbegeisterte aus der Region.

So ging es hier zum Beispiel um eine Astronomiestunde für Bonner Viertklässler. Das finde ich super, da Kinder die Zukunft unserer Wissenschaft und unseres Hobbies sind. Der Blog ist aktuell und es wird hier jeden Tag gebloggt.

GD Star Rating
loading...

Kometeninfo

imageSeit dem Jahr 2007 gibt es dem Blog Kometeninfo. Es ist recht klar um was es geht oder? Hier werden Themen Rund um die Kometen behandelt. Leider ist der Blogger hier nicht ganz so aktiv. In 2007 gab es 15 Artikel, was etwas mehr als einen Artikel pro Monat entspricht. Danach passierte, laut dem Archiv, 3 Jahre garnichts. Dann gab es 2010 1 Artikel. Dann gab es wieder ein 3jährige Pause und dieses Jahr kamen wieder einige Artikel zusammen. Mittlerweile 10.  Schade. Vor allem in diesem Jahr sind die Menschen an den Kometen interessiert. Ich bin mir aber sicher, dass zum Jahresende mit dem Komet ISON hier wieder mehr geschrieben wird.

GD Star Rating
loading...

Sternfreunde Siebengebirge (Aktuelles)

imageSeit Oktober 2012 gibt es den Blog der Sternefreunde Siebengebirge. Und seit dem steigen die Beitragszahlen kontinuierlich an. Das freut mich sehr, dass hier in dem doch sehr jungen Blog so viel passiert.

In diesem Blog findet man natürlich sehr viele praktische Tipps der Sternenfreunde. Das finde ich super, da man ja selbst sehr viel in dem Hobby tut.

In diesem Monat allein finden sich 20 Beiträge. Ich hoffe das die Sternenfreunde dran bleiben und diesen Blog weiter pflegen. Mir gefällt er sehr.

GD Star Rating
loading...

So das waren die ersten 5 Blogs aus meiner Liste in einer kurzen Vorstellung. Ich hoffe, dass Ihr diese Blog fleißig anschaut und bewertet.

Ich werde immer mal wieder die Ergebnisse dann in den Hauptartikel übertragen.

Ähnliche Artikel:

Teil 1: Astronomie-Blogs vorgestellt (1-5), 5.0 out of 5 based on 2 ratings
Teleskop bei Astroshop
Werbung

13 comments

  1. Bei “Siebengebirge” fehlt der Link (dafür hat’s schon die meisten Votes, seltsam …) – und es gibt schon wieder einen neuen deutschen Astro-Blog: http://www.volkssternwarte-bonn.de/wordpress/ (der ist gleich in die Frontpage einer astronomischen Vereinigung integriert).

    • Stefan Gotthold sagt:

      Hallo Daniel,
      da ist im HTML-Code so einiges durcheinander gewürfelt. Ist mir beim Veröffentlichen nicht aufgefallen. Ich habs nun verbessert.
      Den neuen Blog baue ich gleich mal in meine Bog-Liste ein, dann wird er nicht vergessen bei den Vorstellungen.
      Danke schön.
      Stefan

  2. Danke! Übrigens clever programmiert (aber auch unheimlich: was weiß das Internet über mich?), dass man nur einmal für ein Blog voten kann: ein allgemeines Plug-In oder selber gestrickt?

    • Stefan Gotthold sagt:

      Hallo Daniel,
      ist ein Plug-In und heißt GD Star Rating. Ich nehme extra solche PlugIns, die sich die IP merken. Vor allem wenn ich solche Verlosungen mache wie zum Welttag des Buches. Du glaubst ja nicht wie oft die gleiche IP plötzlich in den Kommentaren auftauchen. Geht ja nicht um Daten sammeln. Die E-Mailadressen habe ich ja auch. Trotzdem schreibe ich keinen der Kommentatoren direkt an. Datenschutz finde ich ist ein extrem wichtiges Thema.
      Stefan

  3. Wolfgang sagt:

    Zuerst mal ein Danke an Stefan für die tolle Aktion!

    Mir persönlich hat die Seite der Sternfreunde Siebengebirge am besten gefallen. Die Seite ist zum einen technisch gut gemacht und optisch recht ansprechend. Zum anderen gefallt mir, daß sie einen schönen persönlichen Touch hat. Man merkt, daß sternenbegeisterte Menschen dahinter stehen. Auch die vielen Erfahrungsberichte sprechen mich sehr an.

    Nachteil ist natürlich, daß meine Heimatstadt Wien vom Siebengebirge doch ein Stückchen entfernt ist :-). Ich muss zu meiner Schande gestehen, ich wusste auch nicht, wo es genau zu finden ist. Google sei Dank bin ich jetzt natürlich ein bisschen schlauer ;-). Vom verfügbaren Bildmaterial her würde ich sogar sagen, daß es eine Ähnlichkeit mit dem Wiener Umland, den sogenannten Wiener Hausbergen Bisamberg, Kahlenberg etc. hat.
    Dennoch – trotz der geographisch weiten Entfernung hat das Blog den Weg auch in meine Blogroll geschafft!

    • Stefan Gotthold sagt:

      Hallo Wolfgang,
      gern doch. Wenn es Dir gefallen hat dann war die Aktion schon erfolgreich. Es geht ja schließlich darum die Astronomiegemeinde und damit auch die Blogosphäre zu stärken und mehr in den öffentlichen Blick zu stellen.
      Anscheinend funktioniert das. Mal sehen was die nächsten Wochen mit den Blogvorstellungen bringen. Ich hoffe das mehr Blogs zum Thema entstehen und das die Blog-Master sich stärker vernetzen.
      Ich persönliche finde die Möglichkeiten eines Blogs einfach besser für die Leser. Im Gegensatz zum Forum sind die Blogs offener. Jeder kann sich beteiligen und alle sehen was passiert. Heute kamen ca. 10 Besucher aus einem Astronomie-Forum welches nicht öffentlich ist. Das finde ich sehr Schade wenn man sich erst Anmelden muss um in eine abgeschlossene Gemeinde zu gelangen und schnell die Lust am Forum verliert.
      Viele Grüße
      Stefan

  4. Christian sagt:

    Lieber Wolfgang,
    danke für deinen netten Kommentar und Deine so positive Bewertung meines/unseres Blogs für die ‘Sternfreunde Siebengebirge’! Ich stecke mein ganzes Herzblut in die Initiative und Deine Meinung motiviert ungemein…

    Clear Skies und Dank aus dem Siebengebirge,

    Christian

    • Wolfgang sagt:

      Hallo Christian,

      man merkt, daß Du mit sehr viel Engagement dabei bist. Wirklich eine sehr gut gemachte Seite, auf die Du stolz sein kannst!

      Liebe Grüsse,
      Wolfgang

  5. Bzgl. Forum vs. Blog: Ich denke, offen lesbare Foren wie AstroTreff und Astronomie.de haben den Vorteil des schnellen – und im Idealfall produktiven und höflichen – Ausdiskutierens extrem frischer oder noch unfertiger Dinge. In der besten aller Welten veröffentlicht man das Ergebnis der Diskussion (das z.B. ein besser verarbeitetes Foto oder eine besser eingeordnete Beobachtung sein kann) anschließend in einem Blog. Denn letztere quasi-journalistische Aufbereitung ist für viele Leser einfach attraktiver als den hektischen Debatten in Foren oder Facebook – wo inzwischen auch eine Unmenge wichtige Astronomie abgeht – zu folgen.

    • Stefan Gotthold sagt:

      Wo in FB gehen den Debatten ab? Die sozialen Medien sind für mich ggü. einem Blog oder einem Forum noch ganz anders einzuordnen.
      Ich denke das hier die persönliche Ebene eine noch viel größere Rolle spielt. Selbst größer als bei einem Blog. Auch wenn es hier (und das zum Glück) Überschneidungen gibt.
      Die Einordnung von Forum, Blog und social Media müsste ich mal in einem Artikel zusammen fassen. Aber das würde thematisch nicht mehr hier in den Blog passen.
      Mir ist die offene Vernetzung wichtig und dazu sind meiner Meinung nach Foren halt nicht wirklich geeignet. Als Informationsquelle hast Du genau das Thema angesprochen. Bedingt durch die Diskussion ist es schwierig die entsprechenden Informationen herauszufiltern. Als Gemeinschaft in die ich integriert werde und in die ich mich einbringen kann wäre das Forum allen anderen Medien vorzuziehen. Würde es dort nicht auf Integrationsprobleme geben ;-)
      Diese Diskussion müsste man einmal in einem Hangout führen. Finde ich sehr interessant.
      VG,
      Stefan

  6. Viele Amateurastronomen der Welt veröffentlichen ihre Ergebnisse nur auf FB oder nutzen dieses Medium – wegen seiner immensen Verbreitung – zumindest als wichtigsten Kanal, um auf neues Material auf ihrer Homepage hin zu weisen. Manche tun dies auch parallel auf Twitter (was ich persönlich für das ‘heißeste’ Medium für Astro-News überhaupt halte), andere aber nicht: der ultimative Planetenfotograf Damian Peach z.B. oder einige führende Kometenfotografen der Welt. Und das Feedback kommt da mindestens so rasant wie in einem Web-Forum. Auch ist das Anlegen ganzer Bilderalben bei FB ausgesprochen bequem und mit 2-3 Mausklicks erledigt, was vielbeschäftigten Astrofotografen zu Gute kommt. Wie wichtig FB dadurch als Quelle inzwischen geworden ist, kannst Du bei den Links in Skyweek 2.0 sehen, wo ich ständig versuche, den “Rahm” ab zu schöpfen: Die Links rund um die MoFi diese Woche – ganz oben in http://skyweek.wordpress.com/2013/04/23/allgemeines-live-blog-ab-dem-23-april-2013 – sind ein typisches Beispiel für einen solchen ‘Fischzug’ im Netz …

  7. Lieber Wolfgang,

    ich finde es eine tolle Idee, Astronomie-Blogs vorzustellen und bewerten zu lassen. So erhält man schnell einen guten Überblick.
    Ich selbst bin bei den Sternfreunden Siebengebirge und schreibe auch gelegentlich Beiträge auf unserer Seite. Deine so positive Bewertung ist eine sehr große Motivation für mich.

    Vielen lieben Dank und clear skies,

    Daniel

    • Wolfgang sagt:

      Lieber Daniel,

      ich habe gerade gelesen, wie Du einem alten Teleskop wieder frisches Leben eingehaucht hast. Ein wirklich schön geschriebener Artikel, aus dem auch Deine Begeisterung zum Ausdruck gekommen ist. ich gebe zu, als Neuling habe ich nicht jedes technische Detail verstanden – aber es hat Spaß gemacht, Dich vom Moment des ersten Anblickes im Keller bis zum Second Light begleiten zu dürfen!

      Clear Skies und liebe Grüsse aus Wien,
      Wolfgang

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *