Buchempfehlungen für Einsteiger

Vermehrt tauchen in letzter Zeit wieder die Fragen von Astronomie-Einsteigern zu Buchempfehlungen für Einsteiger auf. Zum einen liegt das wohl daran, dass ich wieder häufiger in den Netzwerken wie Facebook, Google+ und Twitter unterwegs bin. Zum anderen liegt es wohl daran, dass wir eine schön Wetterperiode mit den Resten des schönen Wintersternhimmels haben.

Das heißt man sieht den Mond, die Sterne, einige offene Sternhaufen, auch mal einen Planeten und überlegt sich, wie man wohl diese durch ein Teleskop sieht.

Andere sehen in den Astronomieforen und –gruppen z.B. auf Facebook die tollen Fotos der Hobbyastronomen und wollen das auch. Daher gebe ich allen Einsteigern hier einmal meine Buchempfehlungen mit für den Einstieg in die Astronomie.

Die Schwierigkeit in ein Hobby einzusteigen

Eigentlich ist dieses Kapitel des Artikels auf alle Hobbies anwendbar. Ich habe das gleiche beim Motorradfahren und auch beim Klavier spielen erlebt.

Man möchte in ein Hobby einsteigen und stellt die Frage aller Fragen: Welches Teleskop soll ich mir kaufen? Mit welchem Motorrad soll ich anfangen? Welches Klavier ist für Einsteiger das Beste?

Und dann kommen die Experten. Die Experten sind wirklich Experten, haben aber nach meinem Empfinden oft vergessen, was es heißt einzusteigen. Die Gefahr und auch die Angst des Anfängers oder Einsteigers ist groß. Man will nicht zu viel Geld investieren, da vielleicht das Hobby gar nichts für einen ist. Man möchte aber auch kein Schrott kaufen, da man ja nicht weiß ob man das Hobby nicht Jahrzehnte betreibt und nach 1 Jahr will man ja nicht neu investieren.

Auf die erste Frage (die mit der Astronomie) habe ich schon viel geantwortet. Ihr findet eine ganze Reihe an Artikeln hier im Blog. diese Artikel richten sich an Einsteiger.

Meine Artikelserie umfasst eine ganz Reihe an Artikeln für Einsteiger. Ihr könnt das hier nachlesen: Einstieg in die Astronomie

Heute möchte ich Euch empfehlen, nehmt Euch ein wenig Geld und schafft Euch diese Bücher an. Manche gibt es leider nicht mehr neu, aber immer noch gebraucht. Ihr könnt auch in den nächsten Astroverein gehen. Dort stehen die Bücher meist schon rum oder Ihr schaut mal in der nächsten Bibliothek vorbei.

Hobby-Astronom in 4 Schritten

Der Preis ist mit 14,99 € nicht zu hoch und die Kapitel sind gut aufgebaut. Man geht von dem Schritt 1: Wissen über den Schritt 2: Ausrüstung zu den praktischen Themen – Schritt 3 Beobachtung und Schritt 4 Objekte.

Damit ist die Grundlage abgedeckt und man kann relativ schnell mit der praktischen Erfahrungssammlung anfangen. Natürlich erfährt man viel über den Himmel und auch über die Ausrüstung. Das nimmt zwar nicht die Unsicherheiten, aber man kann schon zwischen einer azimutalen und einer äquatorialen Montierung unterscheiden. Genauso wie zwischen einem Reflektor (Spiegelteleskop) und einem Refraktor (Linsenteleskop)

Das Buch gibt es bei Amazon* für 14,99 €.

Astronomie für Einsteiger

Genauso wie das vorherige Buch richtet sich dieses Buch auch an den Astronomie-Einsteiger. Auch hier werden alle Techniken und Ausrüstungen beschrieben.

Mit 190 Seiten ist es etwas ausführlicher als das vorherige Buch. Es führt aber nicht nur in die Astronomie bei Nacht (Kapitel 2) ein, sondern startet mit der Astronomie bei Tag (Kapitel 1) und das gefällt mir sehr. Viele denken, es muss dunkel sein draußen und man will nur Sterne beobachten. Aber die Astronomie ist ein sehr breit gefächertes Feld und das muss man dem Anfänger erst einmal begreiflich machen.

Auf 20 Seiten gibt es eine Teleskopkunde. Auch hier bekommt der Einsteiger alles wissenswerte an die Hand ohne gleich durch Expertenwissen überfordert zu sein.

Und zum Schluss gibt es auch Kapitel über weiterführende Themen wie die Astrofotografie. Man bekommt hier also einen Rund umschlag durch die Themen.

Das Buch gibt es bei Amazon* für 17,99 €.

Fernrohrwahl für Einsteiger

Aus Oculum-Verlag stammt das Buch von Ronald Stoyan. Fernrohrwahl für Einsteiger in 4 Schritten. Dieses Buch richtet sich an den Einsteiger und beschäftigt sich hier ausschließlich mit der Fernrohrwahl.

Dabei wird erst einmal das Grundwissen behandelt. Im Kapitel Was sie wissen müssen findet man alle nötigen Grundbegriffe und Bezeichnungen. Damit könnt Ihr dann schon mitreden und wisst was zum Beispiel ein OAZ ist.

Im nächsten Kapitel werden die Teleskoptypen und das Zubehör besprochen. Danach geht es gleich in das Angebot. Hier werden gängige Marken und aber auch Vorurteile etc. besprochen.

Im letzten Abschnitt wählen Sie Ihr Teleskop aus. Ob Ihr das dann kauft, ist natürlich Eure Entscheidung.

Das Buch gibt es bei Amazon* für 11,88 €.

 

Himmelsfotografie mit der Spiegelreflexkamera

Eines meiner Lieblingsbücher ist das Buch von Stefan Seip. Nicht nur weil er Namensvetter ist, sondern auch weil er ein Thema behandelt, welches mir sehr am Herzen liegt. Die Himmelsfotografie. Achtung, verwechselt es nicht mit der Astrofotografie.

Die Astrofotografie ist für mich ein Unterthema der Himmelsfotografie. Man kann mit seiner Kamera wesentlich mehr aufnehmen als Sterne, Galaxien und Planeten. Den Mond nicht zu vergessen. Blitze, Strichspuraufnahmen, Emotionale Motivfotos mit Himmelsansichten, Nebensonnen, Mond mit Hintergrund (Gebirge, Gewässer), Timelapse der Erdbewegung. Das alles sind Themen aus der Himmelsfotografie.

Stefan beschreibt hier, was man machen kann. Und zwar am Tag und in der Nacht. Wer also eine DSLR oder auch einfache Digital-Knipse besitzt, kann schon in die Himmelsfotografie einsteigen.

Man benötigt nicht zwingend ein Teleskop. Aber es wird mit beschrieben in dem Buch.

Das Buch bei Amazon* gibt es für 29,99 €.


Buchtipp zum Vorbestellen

Ab dem 16. Mai wird es wohl eine neue Auflage geben. Diese ist dann etwas günstiger mit 19,99 €. Hier kommt Ihr zu Amazon* und könnt diese vorbestellen.


Astrofotografie für Einsteiger

Wer gleich sofort richtig in die Astrofotografie einteigen will, der sollte sich dieses Buch besorgen. Dieses gibt es leider nicht mehr neu zu kaufen.

Eigentlich darf ich es gar nicht mehr empfehlen. Meine Astronomiekollegen werden mich dafür schlagen. Aber ich habe viel mit dem Buch gelernt. Diese Grundlagen findet man sicherlich auch in anderen Büchern über die Astrofotografie.

Aber wie das manchmal so ist, hängt man dann doch an dem was man kennt. Ich kenne das Buch und habe es schon seit 10 Jahren. Erschienen ist es 2000 im Kosmos Verlag. Ich müsste also doch mal schauen, was man hier aktuelleres Empfehlen könnte.

Vielleicht liest es ja der ein oder andere Astrofotograf und gibt mir hier einen Buchtipp ab.

Das Buch gibt es neu leider nicht mehr zu kaufen. Gebraucht bekommt man es bei Amazon* aber schon für 4,95 €.

 

Digitale Astro-Bildbearbeitung

Wer nun aber gleich mit der Astrofotografie einsteigen will, sollte sich im klaren sein, dass die Bilder bearbeitet werden müssen. Diese Bearbeitungen sind nicht nur rechenintensive Prozesse, zu denen man einen guten Computer benötigt, sondern man muss auch viel lernen bevor die Ergebnisse passen.

Stefan Seip beschreibt hier wie man die Fotobearbeitung am Computer durchführen kann und hat dazu auf einer DVD einen kompletten Workshop mit 50 Videos festgehalten.

Für Astrofotografen ist dieses Buch sicherlich ein muss. Vor allem wenn man einsteigt in die Astrofotografie. Eine entsprechende Ausrüstung vorausgesetzt. Ihr müsst natürlich erst einmal oben Anfangen. Beim Einstieg um dann hier zu landen. Aber ich kenne das von mir, ich möchte auch immer gern alles haben.

Das Buch gibt es bei Amazon für 36,99 €

Ich hoffe das Euch meine Buchempfehlungen das Leben als Einsteiger etwas angenehmer gestalten werden. Passt auf, dass Euch die Experten, einschließlich mir, nicht zu viel erzählen und Euch verunsichern.

Wir langjährigen Hobbyastronomen haben es manchmal schwer von Vorausetzungen auszugehen, die ein Einsteiger einfach nicht haben kann. Das tut mir im Namen aller Hobbyastronomen leid. Wir möchten keine Einsteiger vergraulen, aber uns fällt es schwer Selbstverständlichkeiten abzulegen. Ihr kennt das sicherlich.

Da ich im Laufe der Jahre nun schon sehr viele Bücher hier im Blog besprochen habe, möchte ich einfach eine Übersicht all dieser Kritiken geben. Oben empfehle ich ganz konkret einige Einsteigerbücher. Hat man sich aber ein wenig belesen, braucht man oftmals weiterführende Literatur. Daher die Liste der Buchbesprechungen aus diesem Blog.

Alle Buchbesprechungen im Überblick:

“Was Sternbilder erzählen” von Geoffrey Cornelius
Sternegucken für Dummies
Astronomie mit dem Fernglas–Alexander Kerste
Stern-Freunde Amateur-Astronomen im Porträt
Sterne beobachten in der Stadt
Hobby Astronom in 4 Schritten
Sonne, Mond und Sterne…
Atlas für Himmelsbeobachter
Was ist Was – Die Sterne

Da auch immer wieder neue Reviews und Buchsbesprechungen dazu kommen, behaltet einfach die Blog-Kategorie: Buchbesprechungen & Reviews im Auge.

Schaut Euch ein Buch aus und fangt an. Es würde mich sehr freuen Euch wieder zu sehen. Und wenn Ihr Fragen habt, dann stellt diese ruhig.

Ähnliche Artikel:

Buchempfehlungen für Einsteiger, 5.0 out of 5 based on 3 ratings
Teleskop bei Astroshop
Werbung

2 comments

  1. Wolfgang sagt:

    Hallo Stefan,

    nachdem Du auf Facebook gefragt hast, welche Einsteigerbücher wir gelesen haben:

    Auch wenn es vielleicht ungewöhnlich ist: wenn ich in ein mir bis dato völlig unbekanntes Thema vorstoßen möchte, lese ich sehr gerne Kinder/Jugendbücher zu dem betreffenden Thema. Jetzt nicht für die ganz junge Zielgruppe, aber es ist schon erstaunlich, was manche Bücher für Leser ab 10 schon zu bieten haben.

    Was ich an diesen Büchern schätze, ist zum einen der leichte Einstieg, zum anderen bekommt man einiges von der Begeisterung, von der Neugierde und dem Staunen mit, wie es nur Kinder entwickeln können. Dennoch wird eine Basis gelegt, auf der man im Anschluß mit weiteren “erwachsenen” Büchern aufbauen kann. Ich bin auch ein Fan der Spektrum Neo Reihe, der “jungen” Ausgabe von Spektrum der Wissenschaft.

    Was Astronomie betrifft, habe ich gerne “Mein erstes….Unterwegs zum Sternegucken: Erforsche den Himmel” (Kosmos Verlag) gelesen. Ein wirklich schöner Einstieg, und eine ganz brauchbare Sternenkarte war auch dabei.

    Liebe Grüsse,
    Wolfgang

  2. Rabi sagt:

    Ich echt sehr Lesenswert.

  3. Daniel sagt:

    Hallo,

    ein Buch hast Du vergessen:

    Astronomie: Die kosmische Perspektive
    (Pearson Studium – Physik)

    Kostet zwar 79,99 €, hat aber über 1000 Seiten und behandelt alles, wirklich alles was die Astronomie zu bieten hat.

    LG
    Daniel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *