Wann sieht man die ISS im Monat Mai 2014 (Teil 1/2)

Die Überschrift dieses Artikels passt heute eigentlich so gar nicht zum Inhalt. Es sind zwar 14 Tage um und heute ist der ISS-Sichtbarkeitsartikel wieder dran, aber die ISS selbst spielt nicht mit.

Mir bleibt dadurch ein wenig Arbeit erspart und Euch die Tatsache der ISS hinterher zu hecheln.

Die ISS ist in der ersten Mai-Hälfte weder am Abend noch am Morgenhimmel zu beobachten. Ihr Überflüge verschieben sich in den Tag hinein und dadurch bleibt die ISS im wesentlichen Unbeobachtbar. Der Der Artikel aber trotzdem alle 14 Tage erscheinen soll, werde ich hier etwas mehr Informationen zu ISS einbauen.


Wo kann man die ISS am Himmel sehen?

Damit man die ISS am Himmel entdeckt benötigt man einige Informationen.

Die erste Information für mich ist immer die Himmelsrichtung. Von wo, über welchen Punkt, nach wo fliegt die ISS.

So ist unten in dem Bild der Startpunkt mit WSW also West-Süd-West angegeben. Damit weiß ich woher die ISS kommt. Der höchste Punkt ist mit N angegeben und damit kann man eine erste gedachte Linie von WSW nach N ziehen. Und der Endpunkt liegt bei NE also Nord-Ost. Mit diesen drei Informationen weiß ich auf jeden Fall wo ich hinschauen muss.

Mit der Angabe der maximalen Höhe weiß ich auch wo die ISS langfliegen wird. Hier sind es 66°. Der Zenit, also der Punkt direkt über uns wäre 90° und der Horizont sind 0°. Also würden 45° auf der halben Strecke von Horizont zum Zenit liegen.

Hat man nun noch die richtigen Zeiten zur Hand, dann kann man die ISS nicht verpassen.

Wo sieht man die ISS am Himmel?

Wann kann man die ISS am Himmel sehen?

Dieses Kapitel ist in dieser Folge fast leer. Die ISS wird am Tage den Himmel überqueren und daher ist die Tabelle leer. Es gibt bis zum 19.5. keine Sichtbarkeit der ISS.

Begegnungen & Bedeckungen

Da die ISS am Taghimmel fliegt kann man hier nun auch nur die Sonnentransits aufzählen.

Direkt aus Berlin gesehen gibt es 4 Sonnentransits.

11. Mai 2014 Sonnentransit

Um 09:11 Uhr (MESZ) wird die ISS die Sonne kreuzen. Dieser Transit wird 1,2 Sekunden dauern. Die genaue Position um den Transit zu beobachten ist: geogr. Länge= 13°24’50"E  Breite=+52°29’05"

13. Mai 2014 Sonnentransit

Der nächste Transit liegt auf dem 13. Mai um 10:47 Uhr. Die genau Position um den Transit optimal zu beobachten liegt bei geogr. Länge= 13°23’51"E  Breite=+52°30’37" und die Transitdauer beträgt 0,9 Sekunden.

14. Mai 2014 Sonnentransit

Gleich am nächsten Tag gibt es die nächste Gelegenheit. Optimal ist eine Position ca. 2,38 km entfernt bei diesen Koordinaten geogr. Länge= 13°23’37"E  Breite=+52°32’16". Um 8:23 Uhr wird die ISS für 1,7 Sekunden die Sonne bedecken.

16. Mai 2014 Sonnentransit

Die letzte Bedeckung für diese Zeitperioden liegt auf dem 16. Mai. Um 8:22 Uhr wird die ISS für genau 1,9 Sekunden vor der Sonne langziehen. Die Beobachtungsposition ist: geogr. Länge= 13°23’57"E  Breite=+52°31’45".

Wie kommt man an diese Daten?

Da ja dieses mal nicht all zu viel zu berichten ist, kann ich hier noch ein zusätzliches Kapitel einschieben und die Frage zu den Daten beantworten.

Hier bekommt Ihr eine kleine Schritt für Schritt-Anleitung um an die Daten Eures Standortes zu kommen.

Schritt 1: Calsky.com öffnen und Standort eingeben

imageWenn Ihr auf die Seite calsky.com wechselt, dann seht Ihr rechts eine Weltkugel. Dort könnt Ihr den Standort einstellen.

Klickt einfach auf den Ort und stellt dann Euren Standort dort ein. Das geht per Koordinaten oder aber auch per Ortsangaben. Sogar der Klick in eine Karte ist möglich. Übernehmt den Standort von Eurer Position und dann geht es an die Daten.

Schritt 2: Wechseln zur ISS

Nun wollen wir ja die ISS sehen und was man dort einstellen kann. Um zu den Daten der ISS zu8 gelangen, klickt Ihr oben unter dem Hauptbanner auf Satelliten. Die ISS gehört in diese Kategorie.

image

Anschließend öffnet sich unter dem Punkt Satelliten eine Auswahl. Dort sucht Ihr Euch die Inter. Raumstation ISS heraus und klickt darauf.

Nun sind wir auf dem besten Wege die ISS-Daten zu generieren.

Schritt 3: Ein paar Einstellungen

Als erstes stellen wir die Zeitpunkte ein. Das macht man in den Feldern die auf der linken Seite oben erscheinen.

Dort wähle auch eine Zeitdauer von 14 Tagen aus. Damit sehe ich alle Daten der ISS in den nächsten 14 Tagen. Mit Go werden die Einstellungen übernommen.

Weiter unten in der Mitte finden sich dann zusätzliche Einstellungen. Dort kann man nun einige Daten Filtern. Z.B. will ich nur Überflüge nachts sehen. Also stelle ich die max. Sonnenhöhe auf 0° ein. Damit wird es annähernd dunkel sein, wenn die ISS überfliegt.

Für die Überflugdaten schalte ich auch die Begegnungen aus. Diese stören in der Tabelle nur. Hat man alles eingestellt, dann klickt man auch hier auf Go und bekommt nun alle Daten.

 

Das wäre es dann auch schon. Mehr braucht man nicht um detaillierte Daten zur ISS zu bekommen.

Eigentlich würde der nächste Bericht am 12. Mai erscheinen. Da ich aber immer eine Verschiebung über die Monate drin habe und bis zum 19. Mai nichts zu berichten ist, wird der nächste ISS-Sichtbarkeitsbericht eine Woche später am 19. Mai 2014 erscheinen. Also nicht erschrecken.

Quelle: NASA – Spot the Station & Calsky.com

Ähnliche Artikel:

Wann sieht man die ISS im Monat Mai 2014 (Teil 1/2), 5.0 out of 5 based on 2 ratings
Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *