ISS nun auch in HD erleben (Livetracker der ESA)

Erst vor einer Woche habe ich hier im Blog über die ISS berichtet und wie man dieser folgen kann. Dabei habe ich den Live-Stream, also das Videosignal, der ISS-Kamera in den Blog eingebunden.

Um Euch das anzuschauen könnt Ihr in diesen Beitrag wechseln: Internationale Raumstation (ISS) Live erleben – geht das?

Bevor Ihr das aber tut, solltet Ihr hier weiterlesen, den das ISS-Video-Signal kann man nun auch in HD genießen und wenn man hier genießen liest, dann ist das auch genau so gemeint. 

Die NASA hat nun mehrere HD-Kameras an der ISS angebracht und überträgt diesen Stream nun auch über USTREAM. Damit können sich alle Menschen wirklich fantastische Bilder der ISS und der Erde anschauen.

Ich habe mir den Stream von der NASA-Seite wieder geholt und damit könnt Ihr nun auch hier die Bilder der Internationalen Raumstation in HD betrachten.

Unter dem Livestream habe ich den ISS-Tracker der ESA eingebaut. Leider geht dieser auf einem Mac nicht. Unter Windows funktioniert dieser bei mir recht gut.

Da diese Fragen immer wieder auftauchen, will ich diese vorher klären:

Grauer Bildschirm = Wechseln zur nächsten Kamera oder der Downlink ist im Moment nicht verfügbar. Das Signal kommt gleich wieder. Habt hier einfach ein wenig Geduld.

Schwarzer Bildschirm = Es ist die Nachtseite der Erde. Wo es kein Licht gibt, kann nichts gezeigt werden. Hier könnt Ihr einfach auf den ISS-Tracker der ESA schauen oder Ihr geht zu diesem Tracker: ISS-Tracker 

Wer wirklich HD schauen will, sollte im Video die Auflösung bitte auf HD stellen. Das geht unten Rechts im Stream.

Ansonsten bleibt mir nur Euch viel Spaß zu wünschen.


Live streaming video by Ustream

Quellen:

- ISS HD Live Stream

- ESA ISS Tracker

Ähnliche Artikel:

ISS nun auch in HD erleben (Livetracker der ESA), 4.2 out of 5 based on 5 ratings
Teleskop bei Astroshop
Werbung

2 comments

  1. jerry sagt:

    Hallo und einen schönen guten Abend.
    Erst einmal herzlichen Dank für diese Website!
    Ich beobachte die ISS jetzt schon einige Zeit und frage mich warum die ISS nicht auch mal den Längengraden entlang fliegt. Also mitte über Antarktis und Nordpol?
    Gibt es dafür eine Erklärung, oder bin ich nur noch nicht lange genug dabei?
    Herzlichen Dank für eine Antwort!
    Freundliche Grüsse
    Jerry

    • Stefan Gotthold sagt:

      Die Bahn der ISS ist 51,6° gegen den Äquator geneigt. Dadurch kommt bei einer aufgeklappten Erdkarte die sinusförmige Bahn zustande und deshalb überstreicht die ISS auch niemals den Süd- oder Nordpol. Um eine andere Bahn zu erreichen, müsste die ISS massiven Treibstoff aufwenden. Eine Bahnänderung ist eben nicht so einfach möglich. Vor allem bei der Größe der ISS nicht. Vornehmlich liegt die Wahl der Bahn mit den Sonnenstunden zusammen. Zu lange in der Sonne würde die ISS viel zu stark aufheißen. Zu kurz in der sonne, hätte die ISS irgendwann Stromprobleme und die Kälte spielt dabei auch eine Rolle.
      Viele Grüße
      Stefan

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *