Review: Spektrum neo

Hier im Blog findet Ihr ja immer wieder Artikel die speziell für Kinder oder aber für Eltern geschrieben sind, die Ihren Kindern etwas erklären wollen. Falls Ihr nun Eltern seit, die den Wissensdurst Eurer Kinder nicht mehr stillen können, dann solltet Ihr Euch mal dieses Magazin anschauen.

Ich stelle hier nämlich das Magazin neo des Spektrum-Verlages vor. Das richtet sich speziell an Kinder und Jugendliche und versucht Wissen auf einfach Art und Weise zu vermitteln. Was in dem Magazin steckt und ob es wirklich gut für Kinder ist, könnt Ihr hier nun nachlesen. Ich hab es mir für Euch angeschaut.

Über den Twitter-Kanal von Spektrum neo (@spektrumneo)kam ich mit dem Magazin oder besser gesagt mit einem Redakteur in Kontakt.  Wie das dann so manchmal ist, hat mich ein Tweet interessiert und ich musste dann auch gleich einmal fragen, ob man nicht ein Heft mal zum Probelesen und zu Rezensieren hier im Blog bekommen kann.

Die Redaktion war dann so freundlich und hat mir ein Heft zugeschickt und ich habe es mir aufmerksam durchgelesen. Natürlich habe ich die meiste Zeit zum Lesen wenn ich unterwegs bin und daher lass ich, das Kindermagazin, in einer U-Bahn.

Sehr interessant war, dass mein Nachbar mitgelesen hat und ich manches mal nicht umblätterte, da er ganz vertieft in einen Artikel war. Erst als er aufblickte, blätterte ich dann zur nächsten Seite.

Aber nun wieder zum Heft.

Die Aufmachung

Sehr auffällig ist, dass die Aufmachung, also das Designkonzept doch anders ist, als man es von Wissenschaftsmagazinen gewohnt ist. Das ist auch sehr gut so, denn junge Leser begeistert man nicht mit wissenschaftlichen Texten, sondern mit spannenden Geschichten.

Das hat sich die Redaktion auch auf die Fahne geschrieben und so findet man von Anfang an ein buntes und spannend gemachtes Heft vor. Die vielen kleinen Infografiken, die Bilder mit Ihren großen Beschreibungen und die fehlende Werbung sticht wirklich ins Auge und überzeugt mich, dass dieses Magazin für Kinder gemacht ist.

Der Inhalt

Spektrum neo hat mir die Ausgabe Nr. 5 zur Verfügung gestellt. Das ist nun keine Ausgabe über Astronomie, aber es geht um unsere Erde und alles was darauf, darin und darüber stattfindet.

Auf 90 Seiten wird hier also ein Hauptthema behandelt. Auch das ist ein Merkmal welches die Spektrum neo von den anderen Magazinen unterscheidet. Pro Heft wird ein Hauptthema behandelt und damit kann man sich sehr gut auf dieses Thema konzentrieren.

Die Artikel in meiner Ausgabe sind sehr gut geschrieben und auch gut recherchiert. Vor allem die Einfachheit der Artikel macht es sehr angenehm diese zu lesen. Auch für mich waren einige Neuigkeiten dabei.

Schließlich kann man nicht alles wissen und daher habe auch ich dazugelernt. Die Berichte der jungen Redakteure sind toll gewesen und wenn diese dann selbst über Monsterwellen oder gefrierendes Wasser berichten, dann macht es Spaß Ihnen im Magazin zu folgen.

Das Experiment, welches beschrieben wird, ist toll gemacht. Hierbei kann man lernen, dass man Wasser beim gefrieren zuschauen kann.

Natürlich gibt es noch viel mehr zu entdecken, aber da die Hefte themenspezifisch geschrieben sind, macht es kaum Sinn eine Struktur hier im Inhalt zu bewerten.

Auf der Webseite von Spektrum neo kann man sich auch die Inhalte der anderen Hefte anschauen. Aktuell ist die Ausgabe 7 und dort geht es um Die größten Rätsel der Forscher.

Schaut mal hier könnt Ihr in die neo reinblättern: Inhalt der Spektrum neo Nr. 7

Fazit

Die Spektrum neo ist wirklich ein durch und durch gelungenes Heft. Ich muss sagen, dass es mit 6,50 € doch etwas teuer ist, aber wenn man bedenkt, dass es hier kaum bis keine Werbung im Heft gibt, dann ist der Preis eigentlich schon wieder zu günstig.

Die Inhalte sind toll aufbereitet und für jugendliche Leser einfach ideal. Wer seinem Kind keine Hefte alle “Welcher Popstar ist gerade In” antun will, der muss sich die Spektrum neo einfach mal anschauen.

Schaut Euch doch einfach mal auf den Seiten der Spektrum neo um. Dort findet Ihr auch alle früheren Hefte und könnt diese bei Bedarf bestellen.

Hier kommt Ihr zur Webseite der Spektrum neo

Ähnliche Artikel:

Review: Spektrum neo, 4.0 out of 5 based on 2 ratings
Teleskop bei Astroshop
Werbung

2 comments

  1. Wolfgang sagt:

    Hallo Stefan,
    mit diesem Artikel hast Du bei mir genau ins Schwarze getroffen :-)

    Ich gestehe: ich mag Sachbücher und Zeitschriften für Kinder. Wie gerne schmökere ich in den “Was ist Was” Büchern oder der “Memo-Wissen-entdecken- Reihe” und schäme mich nicht dafür.

    Und genau so ist es mit Spektrum Neo: Das Heft ist lesefreundlich für den jungen Wissenschaftler gemacht, dennoch professionell. Das Heft, das ich in die Finger bekommen habe, war die Nummer 1 aus 2011 über “unser Universum”. Höhepunkt war für mich das Interview mit dem deutschen ESA Astronauten Alexander Gerst, der ja jetzt bald zur ISS aufbricht. Wirklich gut gemacht. Auch optisch sehr lesefreundlich, bunt, nicht überladen, schöne Bilder und interessante Internetlinks zum Thema.

    Das “Spektrum der Wissenschaften” war für mich in der Vergangenheit immer so etwas wie der Heilige Gral des Wissens. Ich habe mir ehrfürchtig ein paar Hefte gekauft, muss aber zugeben, dass sie mir auf Dauer zu kompliziert waren bzw die Themen zu “technisch”. Ich bin dann in Richtung Magazine wie “Wissen 2013″ oder “Space” abgewandert, die weniger Vorwissen voraussetzen, dafür aber nicht so ins Detail gehen (und mir daher weniger Kopfweh machen :-)) Da kommt mir ein etwas einfacherer Ableger der Spektrum Reihe gerade recht!

    In Kürze soll ja wieder eine neue Ausgabe über Roboter herauskommen….schaun wir mal.

    Liebe Grüsse,
    Wolfgang

    • Stefan Gotthold sagt:

      Das mit der Spektrum kann ich mir sehr gut vorstellen. Ich habe ja lange Zeit die Spektrum gelesen und auch wenn das folgen mir nicht so schwer fiel, kam irgendwann die Erkenntnis, dass mein Interesse einfach mehr auf der praktischen Astronomie lag. Daher ist für mich die interstellarum besser geeignet. Die Space finde ich gut und ich freu mich das es diese Zeitschrift gibt, aber für mich ist Space dann wieder zu flach. Für alle die natürlich mal reinschnuppern in das Hobby und auch immer nur mal auf dem Laufenden bleiben wollen ist Space ideal.
      Die Neo ist super für Kinder und auch für Erwachsene. Ich finde es wichtig immer mal wieder einen Schritt zurück zu gehen und zu schauen wie man Kindern etwas erklären kann. Sonst verfällt man zu schnell in das Fachchinesisch und keiner versteht mehr was man da eigentlich erzählt :-)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *