Sternschnuppen, Ereignisse und Himmelsvorschauen: Der Juni 2014

imageEs ist wieder ein Monat vorüber und natürlich gehört in jeden ordentlichen Blog auch eine Vorschau auf den nächsten Monat.

Der Mai war sehr der Raumfahrt gewidmet und das möchte ich diesen Monat wieder leicht zurück schrauben. Schließlich richtet sich der Blog hier eher an die Leser und Interessierten der praktischen Astronomie. Trotzdem kann man sich der Raumfahrt nicht ganz verwehren, da ja nun im Mai das ATT stattfand und auch die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung in Berlin war. Außerdem ist Alexander Gerst ins Weltall gestartet und ich durfte Chris Hadfield treffen. Alles Ereignisse die einfach in mein astronomisches Leben gehören.

Nun soll es aber um den Juni gehen und hier wird es wieder mehr praktische Berichte geben. Das liegt vor allem daran, dass nun auch das Wetter etwas besser wird und man mehr Gelegenheiten hat.

Terminlich steht im Mai noch nicht all zu viel an. Einen Termin habe ich mir schon gesetzt. Der 15.6.2014 sollte vorgemerkt werden. Dort wird die ISS sowohl an Mars als auch an Saturn recht nahe vorbeifliegen.

Das möchte ich gern fotografieren und eine entsprechende Strichspuraufnahme draus machen.

Ansonsten werde ich wohl das Technik Museum besuchen und mit einigen Mitgliedern des Vereins Wilhelm-Foerster-Sternwarte e.V. den nächsten “Sidewalk Astronomy-Event” planen. Hier kann man gespannt sein. Das wird auch im Blog angekündigt.

Einige Überraschungen sind auch schon in Planung. Hier darf ich aber noch nicht all zu viel verraten. Es dreht sich aber um Alexander Gerst und die ISS. Wer die ISS selbst einmal sehen möchte, sollte entweder nach draußen gehen und sich mit meinen Überflugdaten bewaffnen (Wann sieht man die ISS im Monat Juni 2014 (Teil 1/2)) oder er schaut sich die ISS in einem der beiden Live-Streams an: ISS nun auch in HD erleben (Livetracker der ESA) oder Internationale Raumstation (ISS) Live erleben – geht das?

Neben der ISS gibt es aber noch eine Reihe anderer toller Himmelsereignisse. Daher kommen wie immer hier erst einmal die Sternschnuppen.

Sternschnuppenströme im Monat Juni 2014

Es gibt wieder eine ganze Reihe an Sternschnuppenströme im Juni 2014. Hier findet Ihr diese und wann es sich lohnt hinzuschauen.

Scorpius-Sagittarius

Das zweite Maximum des Sternschnuppenstroms Scorpius-Sagittarius wird es am 14. Juni geben. Dieser Strom, mit seinem Ausstrahlungspunkt im Sternbild Skorpion, ist den gesamten Monat aktiv. Da das Sternbild sehr Horizontnahe liegt, sind Beobachtungen in diesem Monat sehr schwierig. Die beste Zeit liegt um Mitternacht. Seine langsam fliegenden Objekte sind dann am Himmel zu entdecken.

Tau-Herkuliden

Der Sternschnuppenstrom Tau-Herkuliden ist eher wenigen Menschen bekannt. Er ist aktiv in der Zeit vom 19. Mai bis 14. Juni. Sein Maximum wird am 3. Juni erwartet.

Der Ausstrahlungspunkt befindet sich im Sternbild Herkules.

Libriden

Am 8. und 9. Juni kann man nach den Libriden Ausschau halten. Der Ausstrahlungspunkt liegt im Sternbild Waage.

Juni-Lyriden

Zwischen dem 10. und dem 20. Juni kann man versuchen einige Juni-Lyriden zu entdecken. Der Ursprung der Sternschnuppen befindet sich im Sternbild Leier. Ein Ursprungskomet ist hier nicht bekannt, obwohl der Strom schon seit 25 Jahren beobachtet wird.

Juni-Bootiden

Zum Ende des Monats werden die Juni-Bootiden aktiv. Dieser Strom kann vom 22. Juni bis zum 2. Juli beobachtet werden. Die Objekte (Sternschnuppen) bewegen sich in diesem Strom sehr langsam und erreichen selten eine höhere Geschwindigkeit wie 15-20 Kilometer pro Sekunde.

Am 27. Juni wird das Maximum des Stroms erwartet. Man kann leider wenig über die Stärke des Stroms sagen, da diese von Jahr zu Jahr sehr schwangt. Es könnte sich also lohnen.

Corviden

Aus dem Sternbild Rabe tauchen zwischen dem 25. Juni und dem 1. Juli die Corviden am Himmel auf. Am 27. Juni soll es ein Maximum des Stroms geben.

imageJuni-Draconiden

Ebenfalls am 27. Juni werden die Juni-Draconiden erwartet. Der Radiant liegt im Sternbild Drache.

Dieser Sternschnuppenstrom ist ein sogenannter kometarischer Strom. Das heißt der Ursprungskomet aus dem der Strom entstanden ist, ist bekannt. Dieser Komet heißt bei den Juni-Draconiden Komet 7P/Pons-Winnecke.

Leider hat uns dieser Komet nicht all zu viel Material hinterlassen und daher werden wohl nur um die 5 Objekte pro Stunde erwartet.

Daher kann man also nicht all zu viel erwarten. Aber wenn man denn einen sieht oder sogar auf den Chip bannen kann, ist man ja umso stolzer darauf.

Ereignisse im Monat Mai 2014

imageDie Himmelsereignisse dürfen natürlich nicht fehlen. Dabei geht es um spezielle Konstellationen oder Begegnungen von Sternen, Planeten oder auch Himmelsobjekte wie der ISS.

Der Monat beginnt ruhig. Jupiter traf den Mond am 1. Juni. Bei Facebook oder im Netzt gibt es schon einige Fotos davon.

Ansonsten befindet sich der Mond gerade in seiner erdfernsten Position und ist daher entsprechend kleiner.

Am 7.6. wird Merkur sein entfernen von der Sonne beenden und kommt zum Stillstand. Anschließend wird er wieder auf die Sonne zueilen.

Im Laufe des Monats trifft der Mond dann auf die unterschiedlichen Planeten der Nacht.

Beginnen tut er diese Treffen mit Mars am 7.6. gegen Mitternacht. Der Mond ist dabei schon sehr voll und braucht bis zum Vollmond nur noch 6 Tage. Am 10.6., also 3 Tage vor Vollmond trifft der Mond dann auf Saturn.

Auch die ISS wird sich auf den Weg vorbei an Saturn und Mars machen. Am 15.6. wird Sie bei einem Vorbeiflug Saturn und Mars passieren. Nachlesen kann man dies in meiner Serie über die ISS-Sichtbarkeit (Wann sieht man die ISS im Monat Juni 2014 (Teil 1/2)).

Zum Ende des Monats trifft der Mond erst am 24. auf die Venus, dann am 26. auf den Planeten Merkur und anschließend auf Jupiter am 29.6.. Damit sind dann alle inneren Planeten und die beiden Gasriesen einmal besucht worden.

Himmelsvorschauen

Hier findet Ihr wieder einige der Himmelsvorschauen für den Monat Juni 2014. Da viele der Blogger und Webseitenbetreiber solche Vorschauen schreiben, verzichte ich auf viele Details der Himmelsvorschau. Das doppelt ja schließlich nur das gleiche Wissen im Netz.

Astro Info: Planeten im Juni 2014

Astrofan80s Blog: Der Sternhimmel im Monat Juni 2014

Damit habt Ihr sicherlich wieder genug zu lesen.

Das war nun wieder meine kurze Himmelsschau für den Monat Juni 2014. Ich wünsche allen ein Clear Sky!

echo adrotate_ad(12, true, 0, 0);

Ähnliche Artikel:

Sternschnuppen, Ereignisse und Himmelsvorschauen: Der Juni 2014, 4.7 out of 5 based on 3 ratings
Teleskop bei Astroshop
Werbung

No comments

  1. […] mit RadioAstron, ein GRB mit z=4.0 (nebst Press Release) – und Juni-Vorschauen hier und hier. [2:40 […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *