Wann sieht man die ISS im Monat September (1/2)

Internationale Raumstation ISSEs ist September, die Nächte werden länger und die Tage werden wieder kürzer. Und auch die Unsichtbarkeitsperiode der Internationalen Raumstation (ISS) hat wieder ein Ende. Gut es sind noch ein paar Tage, aber da meine Sichtbarkeitsartikel immer am Montag heraus kommen, schreibe ich halt etwas vor.

Die meisten Leser die diesen Blog regelmäßig besuchen kennen mittlerweile die Flugbahnen der ISS und wissen auch wann die ISS nach einer Unsichtbarkeitsperiode zuerst zu sehen ist.

Daher wird die erste September-Hälfte nur spannend für die Menschen die recht früh aufstehen. Aber lest selbst und schaut nach ob für Euch Überflüge dabei sind.

Heute gibt es kein kleines Thema vorweg. Nach einer Periode in der man die ISS in der Nacht nicht sehen konnte gibt es immer wenig zu berichten.

Daher komme ich dieses mal gleich zu den Sichtbarkeitsdaten der ISS für die erste Septemberhälfte. Beginnen wird alles am 13. diesen Monats.

Wann kann man die ISS am Himmel sehen?

Diese Daten basieren natürlich wieder auf den Standort Berlin und solltet Ihr aus anderen Städten oder Regionen in Deutschland kommen, dann müsst Ihr evtl. 1-2 Minuten vorher rausgehen oder halt länger warten. Es ist aber nicht unbedingt die Welt.

image

Spaltenbeschriftung:

Ersch = Erscheinen
Kulm = Kulminieren (höchster Punkt am Himmel)
Verschw = Verschwinden
Helligkeit in Magnitude
Orientierungen E = Ost, S = Süden, W = Westen, N = Norden

Die Sichtbarkeit fängt, wie oben schon erwähnt, in den Morgenstunden an und verschiebt sich nur sehr langsam in die Nacht hinein.

Die Helligkeit nimmt langsam zu und die Höhe des Überfluges auch.

Begegnungen & Bedeckungen

Hier möchte ich wieder interessante Begegnungen und Bedeckungen der ISS zusammen fassen.

13. September 2014 – ISS nahe bei Sonne und bei Mond

Am 13. September gibt es gleich zwei Möglichkeiten die ISS zu fotografieren.

In Ihrem ersten Überflug wird die ISS um 08:46 Uhr am Mond vorbeifliegen. Dabei hat Sie einen Abstand von 1,012°. Da die Sonne aber dabei schon am Himmel steht, wird man den Vorbeiflug nicht beobachten können. Aber man kann sich ca. 14 km weit entfernen und am den Punkt mit der geogr. Länge von 13°22’35” E und der Breite von 52°38’59” einen Transit beobachten.

Circa 90 Minuten später wird Sie dann die Sonne streifen oder bedecken. Dieser Punkt liegt dann auf Länge 13°29’00”E und der Breite 52°39’51”.

15. September 2014 – ISS nahe beim Mond (Bedeckung!)

Der 15. September eignet sich etwas besser um die ISS vor dem Mond abzulichten. Die Helligkeit der ISS beträgt –3,6mag und Sie wird auf den folgenden Koordinaten vor dem Mond entlangziehen: Länge 13°24’51”E und Breite 52°29’10”. Der Transit wird nur 0,7 Sekunden betragen. Und das ganze findet um 07:10 Uhr in den Morgenstunden statt.

Das war es nun auch schon wieder mit den nahen Vorbeiflügen und Bedeckungen.

Ausblick

Bis zum Ende September bleiben die Überflüge der ISS nur in den Morgenstunden sichtbar. Die Verschiebung in die Nacht hinein kommt nur langsam voran.

Den nächsten Artikel werden ich in 14 Tagen am 22.09.2014 wieder hier im Blog veröffentlichen.

Quelle: NASA – Spot the Station & Calsky.com & Heavens-Above.com

Ähnliche Artikel:

Wann sieht man die ISS im Monat September (1/2), 5.0 out of 5 based on 1 rating
Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *