Linktipps der Woche: Namensvergabe Philae-Landeplatz, Sternstunde, Interaktive Mondkarte und vieles mehr

Nun haben wir schon Mitte Oktober und der Herbst kommt mit all seiner Pracht und seinen Farben und da heute wieder Freitag ist, gibt es von mir wieder die Linktipps zum Wochenende.

Heute geht es um die Namensvergabe zum Landeplatz von Philae der Rosetta Mission. Außerdem ist die Sternstunde wieder erschienen und berichtet von der Photokina.

Ich bin weiterhin auf eine tolle Mondkarte gestoßen und habe noch viele weitere tolle Linktipps zum Wochenende für für Euch.

Schaut Euch um und Ihr findet sicherlich das ein oder andere was Ihr noch nicht entdeckt habt.


Namensvergabe für Philae-Landeplatz

Beginnen möchte ich gleich wieder mit einer kleinen Info zur Rosetta-Mission. Noch knapp einen Monat ist es Zeit bis Philae auf dem Kometen landen soll. Und da der Landplatz zwar mittlerweile gesetzt ist und auch bestätigt wurde, muss nun ein geeigneter Name her. Bisher wird der Landplatz als “J” bezeichnet.

Das DLR hat daher eine Namensvergabe (Wettbewerb) ausgerufen. Man solle doch Namen einreichen und erhält dafür die Chance in Darmstadt direkt am 12. November dabei zu sein.

Hier findet Ihr alle Details dazu: Gesucht: Ein Name für Landeplatz J auf Komet Churyumov-Gerasimenko

Sternstunde Online

Fast jeder Hobbyastronom kennt sicherlich die Sternstunde. Eine Videoproduktion von und für Sternenbegeisterte, produziert und finanziert durch die Zeitschrift interstellarum.

Ein neuer Teil ist erschienen und dieser Teil präsentiert die Messe Photokina. Viele bekannte Hersteller aus der Astroszene sind dort mit Ihren Fotoausrüstungen vertreten und zeigen neue Produkte.

Auf YouTube findet Ihr die Ausgabe hier: Aktuelle Sternstunde Oktober/November 2014

Bei der interstellarum ist natürlich auch die Ausgabe verfügbar. Hier als Vimeo-Video.

Interaktive Mondkarte

imageDas Internet macht es möglich und ich habe schon häufiger Bilder im Gigapixelbereich verlinkt. Das berühmteste hier im Blog war wohl die Unglaubliche Milchstraße von Serge Brunier.

Jetzt bin ich auf eine ähnliche Kartte gestoßen. Hier wird aber nicht die Milchstraße gezeigt, sondern der Mond.

Die Auflösung geht herunter bis man pro Pixel ca. 0,5 Meter der Mondoberfläche abdeckt.

Beginnen tut man natürlich außerhalb des Mondes. Nun kann man aber frei hereinzoomen und das auf einen detaillierungsgrad der echt fantastisch ist.

image

Sogar die Schatten-Tag-Grenze wird dabei beachtet. Hier sieht man einmal ein Bild mit einer Auflösung von 125 Meter pro Pixel. Es geht also noch viel weiter hinein.

Hier kommt Ihr zur interaktive Karte: Mond interaktiv

Gründung eines Astrovereins im Siebengebirge

Die Macher dieser Aktion durfte ich kennen lernen und außerdem Unterstütze ich jede Aktion, die mit Astronomie und der Verbreitung des Wissens zur Astronomie zu tun hat.

Die Sternfreunde Siebengebirge nehmen an einem Vereinswettbewerb teil und möchten natürlich gewinnen. Dabei geht es um die Gründung eines Astronomie-Vereines und damit dieser auch gleich durchstartet wollen die Gründer auch das Preisgeld des Wettbewerbes haben.

Um Ihnen das nun zu ermöglichen muss man sich Ihr Video anschauen. Das kann man hier im Blog gleich tun. Natürlich wäre es noch toll, wenn Ihr dann auch auf “Mag ich” drückt. Einfach auf den Daumen nach oben klicken.

Um am besten wäre es wenn Ihr noch ein positiven Kommentar hinterlasst. Dann haben die Sternefreunde die besten Chancen erhalten um zu gewinnen.

Also macht einfach mit und schaut ab und zu mal das Video hier an. ;-) So oft Ihr wollt.

DSS Anleitungen

Wer in die Astrofotografie einsteigt hat es nicht leicht. Nicht nur das man nun lernen muss wie man gute Bilder schießt und die Technik im Dunkeln bei Kälte und draußen beherrschen kann. Nein, man muss auch die Bilder bearbeiten und hier frustrieren sich viele Einsteiger.

Es gibt aber mittlerweile sehr gute Anleitungen. Im Schritt 1 braucht man eine Software zum Stacken der Bilder. Gut, allein das kann einen Anfänger schon verwirren. Wer mit den Begriffen nichts anfangen kann, liest hier mal mein Artikel zu den Grundbegriffen in der Astrofotografie.

DSS oder besser der Deep Sky Stacker ist eine solche Software. Damit man aber damit umgehen kann, braucht man eine Weile. Daher habe ich hier ein Video für den Anfang gefunden und eine tolle PDF-Anleitung.

Beides zusammen sollte auch bei Einsteigern zu ersten guten Ergebnissen führen. Der Rest ist dann Feintuning.

Und eine PDF-Anleitung zum DSS findet Ihr unter diesem Link: Bildbearbeitung mit dem Programm Deep Sky Stacker

So das waren wieder meine Link-Tipps der Woche. Ich hoffe es gefällt wieder ein wenig und Ihr könnt einiges neues entdecken. Viel Spaß damit am Wochenende.


Wollt Ihr per E-Mail auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach meinen Newsletter. Dieser erscheint alle 2 Wochen und gibt Euch einen guten Überblick über die Aktivitäten hier im Blog. Wer lieber keinen Artikel im Blog verpassen will, kann auch den RSS-Feed abonnieren.

 


Ähnliche Artikel:

Linktipps der Woche: Namensvergabe Philae-Landeplatz, Sternstunde, Interaktive Mondkarte und vieles mehr, 4.7 out of 5 based on 3 ratings
Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *