Wird Star Trek nun immer realer?

Das Science Fiction (SF) oft schon gezeigt hat, was es in Zukunft gibt, weiß man nicht erst seit Jules Vernes (Autorenseite*) Buch “Paris im 20. Jahrhundert” oder Isaac Asimov’s (Autorenseite*) Robotergeschichten. Nein, die Science Fiction-Filme und –Bücher haben schon immer in die Zukunft geschaut und uns oft die Augen geöffnet. Ihr Fantasie wurde schon oft Realität.

Als ich zum Beispiel mein erstes iPAD bekam, sagte mein Vater, der StarTrek – The Next Generation geliebt hat, dass das iPad so aussieht wie der Computer der in der Serie immer an der Wand hängt.

Und er hatte recht damit. Seit dem betrachte ich viele technologischen Neuerungen aus der gleichen Perspektive und frage mich oft: “Wird StarTrek nun immer realer?”.

Ein neues Video hat mich wieder auf diese Idee gebracht und mittlerweile glaube ich daran, dass wir uns nicht mehr so weit weg von dieser StarTrek-Realität befinden.

Gut wir Reisen noch nicht wirklich durch Weltall, aber einige unserer komplexesten Maschinen tun dies. So zum Beispiel die Raumsonde Rosetta mit Ihrer Landereinheit Philae, die am 12. November 2014 auf einem Kometen landen wird.

Das erste mal in der Menschheitsgeschichte übrigens. Das ist schon fantastisch. Heute fiel mir ein Video eines großen Bestellriesen in die Hände und es erinnerte mich sofort an StarTrek und wie die Crew mit dem Computer redet.

Computer …

Hier ein kleines Video dazu:

Man sieht hier recht deutlich, dass dieses Verhalten schon dem Verhalten der Siri-App auf den Apple-Geräten ähnelt. Nun kommen aber langsam andere Anbieter auf den Markt. Daher habe ich heute ein Video entdeckt, welches genau dieses StarTrek-Verhalten aufzeigt.

Amazon goes StarTrek

Hier zeigt Amazon nun wie man mit Sprachsteuerung in der Wohnung hantieren kann.

Das ganze System nennt sich Amazon Echo und dient als Sprachschnittstelle zwischen Informationen, News, Musik und vielen mehr und dem Menschen natürlich.

Im Gegensatz zu Siri auf den Apple-Geräten kommt Amazon Echo ohne zusätzliches Device aus und steuert alles nur über Sprache.

Das Video verspricht viel und auch wenn ECHO noch nicht auf dem Markt ist, so denke ich, kann es doch einiges von den SciFi-Darstellungen lösen. Sich Informationen auf diese einfache Art und Weise zu beschaffen, finde ich Klasse.

Mind. ein Problem gibt …

…oder doch tausende? Eines sehe ich aber ganz klar. Es ist wieder ein großes Unternehmen, welches diese Technologie an den Markt bringt. Ja, wir leben in der Marktwirtschaft, aber möchte man das Amazon alles von uns weiß?

Der Computer in StarTrek weiß auch alles und irgendwer muss Ihn in der fiktiven Gesellschaft erfunden haben. Aber hier steht kein kommerzielles Denken hinter.

Bei ECHO, SIRI und allen anderen System die sicherlich kommen werden, gibt es diese kommerzielle Denkweise und damit wird es auch immer Menschen geben, die der Meinung sind man müsse mehr aus dem System holen.

Die Zeit wird es zeigen wie die Menschen damit umgehen. Rein von der Technologie her finde ich das System sehr interessant.

 

Ähnliche Artikel:

Wird Star Trek nun immer realer?, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *