Wann sieht man die ISS im Monat November 2014 (2/2)

Es ist wieder so weit. Wir sind in der Mitte des Novembers angekommen und heute heißt es wieder: Wann sieht man wohl die ISS über den Himmel fliegen.

Leider waren die letzten 14 Tage nicht wirklich geeignet um die Internationale Raumstation zu sehen oder auch zu fotografieren. Das Wetter hat uns hier eine Strich durch die Rechnung gemacht.

Trotzdem ging die ISS durch die Medien. Oder besser gesagt, eines seiner Crew-Mitglieder kam auf die Erde zurück.

Wir können nun nicht mehr dem Alexander Gerst auf der ISS winken. Trotzdem hat uns der Herr Gerst eine ganze Menge an Informationen zur Erde geschickt und damit Ihr die Bilder, Videos und Infos auch findet, habe ich Euch in diesem Artikel eine kleine Linkliste zu Alexander Gerst zusammen gestellt.

Alexander Gerst Link-Liste

Mir kommt es wie eine Ewigkeit vor, dass ich Alexander Gerst Anfang des Jahres treffen durfte. Das auf meiner Facebook-Seite am häufigsten angeklickte Bild ist auch dieses:

Alexander Gerts und Stefan Gotthold

Wer sich mein Treffen mit Alexander Gerst noch einmal durchlesen will, kann das gern hier im Blog tun.

Natürlich möchte ich Euch aber die Weblinks von Alex geben und nicht die Links über Alexander Gerst. Beginnen wird dabei doch einfach mal mit den sozialen Medien.

Facebook, Twitter & Co.

Die Hohe Aufmerksamkeit und die Beliebtheit von Alexander Gerst kommt wohl auch daher, dass er einfach erreichbar war oder noch ist.

Er besitzt eine Facebook-Seite und schreibt dort als ESAAlexGerst und bei Twitter findet man Ihn unter seinem gebräuchlichen Namen @Astro_Alex.

Natürlich werden beide Profile von der ESA mitbetreut. Nicht mal mehr unter seiner Wissenschaftswebseite Planet3.de kann man Alexander Gerst direkt erreichen, sondern muss über die Öffentlichkeitsabteilung der ESA gehen.

Blog und Fotodienst

Aber nicht nur bei den Kurznachrichtendiensten oder bei Facebook findet man Alexander Gerst.

Er schickte in seiner Zeit auf der Internationalen Raumstation über 1.000 Bilder von der Erde und aus der Station zur Erde und damit zu uns.

Bei Flickr findet man Astro Alex – Photostream.

Aber damit auch nicht genug. Die ESA betreibt auch einen Blog für und von Alexander Gerst. So findet man auf dem ESA-Blog Alexander Gerst einen ganzen Sack voll Geschichten und Artikel über das Leben auf der ISS. Einige davon sind nur in englischer Sprache verfügbar, aber den Großteil der Berichte gibt es auch in deutscher Sprache.

Ihr seht, es gibt eine ganze Reihe an Links, denen man Folgen kann und sich selbst Informieren kann.

Wann kann man die ISS am Himmel sehen?

Nun aber wieder zur Raumstation. Schließlich fliegt diese auch ohne Alexander Gerst weiter über den Himmel.

image

Spaltenbeschriftung:

Ersch = Erscheinen
Kulm = Kulminieren (höchster Punkt am Himmel)
Verschw = Verschwinden
Helligkeit in Magnitude
Orientierungen E = Ost, S = Süden, W = Westen, N = Norden

Man sieht wieder sehr deutlich die Morgensichtbarkeit der ISS. Während Sie noch in den ersten Tagen (18.-21.) deutlich sichtbar über den Himmel fliegt, nimmt in den Folgetagen die Helligkeit immer weiter ab. Auch die Überflughöhe nimmt immer deutlicher ab. Am 27. und 28. November ist Sie dann schon fast unbeobachtbar.

Begegnungen & Bedeckungen

In dieser Phase der Überflüge gibt es nur sehr wenige Begegnungen. Davon finde alle Begegnungen ausschließlich mit Sternen statt.

Daher gibt es hier keine weiteren Nahen Vorbeiflüge.

Ausblick

Der nächste Artikel zur ISS-Sichtbarkeit wird hier im Blog am 08.12.2014 erscheinen.

Das ist eine Woche später, als es der 2 wöchige Rhythmus vorgibt. Das liegt einfach daran, dass die Internationale Raumstation bis dahin nicht mehr sichtbar sein wird. Erfreulich ist aber, dass wir dann wieder eine Abendsichtbarkeitsphase haben werden.

Quelle: NASA – Spot the Station & Calsky.com & Heavens-Above.com

Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *