Astronomie auf einen Blick – das Astronomische Jahr 2015 (Poster)

IMG_0122Ein Poster mit astronomischen Details im DIN A1-Format. Ist sowas zeitgemäß? Braucht man sowas wirklich? Will man dafür Geld ausgeben?

In diesem Artikel betrachte ich das Astronomische Jahr 2015 und schau mir mal an, ob ich nicht die obigen Fragen beantworten kann.

Ich will ehrlich sein. Ich war sehr skeptisch als ich das Poster das erste mal in den Fingern hielt. Mittlerweile konnte ich mich aber überzeugen. Dazu aber später mehr.

Nur soviel sei verraten: Es hängt an meiner Wand!

Wie viele Blogleser wissen, bin ich begeisterter Anhänger eines astronomischen Jahrbuches. Ich kann Monat für Monat durch das Buch stöbern und mir die Ereignisse etc. heraussuchen. Doch ab und an komme ich an den Punkt an dem ich mir einige Informationen auf einen Blick wünsche.

Zum Beispiel möchte ich schnell wissen wann im Monat Vollmond ist oder ob bestimmte Planeten am Abendhimmel zu sehen sind.

Natürlich kann mir das ein astronomisches Jahrbuch auch liefern, aber mit dem Astronomischen Jahr sehe ich das an meiner Wand auf einen Blick.

Der erste Eindruck

Der erste Eindruck des astronomischen Jahres bei mir war, dass das Poster doch zu überladen ist und mich auf den ersten Blick einfach überfordert.

 aj2015_slide1

Ich glaube das jeder der das Astronomische Jahr das erste mal in den Händen hält, doch erst einmal nicht genau weiß was er dort alles sieht. Es ist halt kein üblicher Kalender oder ein Tabellenwerk. Es ist ein A1-Poster welches sehr viele Informationen eines gesamten astronomischen Jahres bereithält und damit erschlug es mich ein wenig.

Der zweite Eindruck

Beschäftigt man sich nun mit dem Poster wird der zweite und jeder weitere Eindruck immer besser. Ich kann sagen, dass ich nach einiger Zeit einen AHA-Effekt hatte. 

Die drei Autoren und Herausgeber Susanne Friedrich, Peter Friedrich und Stephan Schurig sind vom Fach und haben mit diesem Poster schon etwas erstaunliches geschaffen.

Es ist ein funktionales und mit vielen Informationen versehenes Werk, welches in dem DIN A1-Format wirklich ein gesamtes Astronomisches Jahr abdeckt.

In den unterschiedlichen Bereichen habe es die Autoren geschafft viele Information für den kundigen Sternenfreund auf einen Blick darzustellen.

Natürlich ersetzt das Astronomische Jahr kein komplettes Jahrbuch, aber das soll es auch nicht. Es ist ein Werk welches auf einen Blick informieren will und das auch tut.

aj2015_slide3Sobald man sich näher mit den einzelnen Bereichen des Astronomischen Jahres beschäftigt hat, kann man eine Menge an Informationen daraus ziehen.

Auf der linken Seite befindet sich eine Jahresansicht mit den Sichtbarkeiten der Sonne, Mond und Planeten. Toll finde ich persönlich das hier auf einen Blick gesehen werden kann, wann am besten eine DeepSky-Beobachtung stattfinden kann. Vor allem die Astrofotografen werden das sehr mögen.

Auf der rechten Seite des Posters gibt es dann eine Sternkarte pro Monat.  Dort sind die Sternbilder eingetragen und auch wo sich der Mond in diesem Monat befinden wird.

aj2015_slide4Persönlich sind mit die Sternkarten zu klein geraten und als ich das Poster auf dem Berliner Sternfreundetreff vorstellte, kam gleich der Vorschlag diese Sternkarten so zu drucken, dass die Sternkarte selbst Nachts leuchtet. Sicherlich für Kinder und Jugendliche ein Kaufanreiz.

Was mir wiederrum sehr gut gefällt sind die Himmelsereignisse die in Schrift und Bild am linken Rand beschrieben werden. Das ermöglicht auch mal beim stöbern kein Ereignis zu übersehen. Innerhalb des Monats nehme ich das Jahrbuch halt nur zur Hand, wenn ich was suche. Das Poster ermöglicht mir aber mit einem schnellen Blick diese Ereignisse zu erkennen.

Das Poster selbst wird im Eigenverlag herausgegeben und kann über die Webseite zum Astronomischen Jahr 2015 bezogen werden. Natürlich führen auch Astrohändler oder auch einige Online-Shops, wie zum Beispiel der Science Shop oder auch Amazon*, das Poster.

Das astronomische Jahr 2015 kostet im Online-Handel 14,90 €. Wenn ich daran denke das ein astronomisches Jahrbuch nur unwesentlich mehr kostet, finde ich den Preis schon recht hoch. Trotzdem muss man sich die Vielfalt auf dem Poster anschauen und die fülle der Informationen beachten. 

Diese Arbeit muss natürlich be- und auch entlohnt werden und damit relativiert sich das schon wieder etwas.

Wer sich das Poster nun bestellen mag, der sollte auch jeden Fall darauf achten, dass er angeben kann ob das Poster gerollt oder gefaltet verschickt werden soll. Ich bin mir sicher das viele Onlinehändler das Poster gefaltet verschicken. Wer keine unliebsamen knicke im Poster haben möchte, der kann auf der Seite zum Astronomischen Jahr 2015 auch die gerollte Version beziehen.  Dabei ist der Versandkostenanteil etwas höher, da die Rolle ja versandt werden muss.

Fazit

Wer Platz an der Wand hat (Büro oder Jugendzimmer) und den aktuellen Himmel immer im Blick behalten möchte, für den lohnt sich dieses Poster wirklich. Die DIN A1-Größe ist ideale um selbst einen schnellen Blick auf aktuelle Konstellationen zu werfen.

Es ersetzt nicht das astronomische Jahrbuch, aber es kann eine super Ergänzung dazu sein. Hier sieht man mit Übung sehr schnell was gerade so los ist und ob sich der Aufbau der Kamera lohnt oder man doch mal wieder den Mond beobachten möchte. Die vielen Zusatzinformationen am Rand geben zu jeder Zeit an welche Himmelsereignisse wieder stattfinden.   

Meine anfängliche Skepsis ist gewichen und ich glaube das ich das Poster positiv durch das nächste astronomische Jahr 2015 geleiten wird. Mein Jahrbuch hab ich ja schon, nun hab ich auch das Astronomische Jahr 2015 als Poster an der Wand.

Ähnliche Artikel:

Astronomie auf einen Blick – das Astronomische Jahr 2015 (Poster), 5.0 out of 5 based on 2 ratings
Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *