Beobachtungstipp: Wo findet man Komet Lovejoy (C/2014 Q2) und wie bindet man Ihn im Planetariumsprogramm “Stellarium” ein

Einige von den Lesern dieses Blogs werden es schon wissen. Vor allem in der Hobbyastronomie-Szene ist die Nachricht schon durch und alles wartet auf besseres Wetter. Auch ich befinde mich in Lauerstellung.

Schließlich kann man einen Kometen von unserer Halbkugel aus beobachten und das schon mit einem Fernglas und an ganz dunklen Plätzen vielleicht sogar mit bloßem Auge.

Der Komet Lovejoy steigt langsam immer höher über den Horizont und wird damit ein immer interessanteres Ziel für Kometenjäger und Hobbyastronomen.

Wo man nun aber Lovejoy am Himmel findet und wie man sich den Kometen wieder in die bekannte Planetariumssoftware einbindet, findet Ihr nun auch in diesem Artikel.


Der Komet C/2014 Q2 Lovejoy

In der Hobbyastronomieszene findet man schon sehr beeindruckende Bilder des Kometen. So konnte der bekannte Astrofotograf Damian Peach den Kometen schon mehrfach ablichten.

Captured on the border of southern constellations Puppis and Columba on 16th December in this wonderful image by Damian Peach, the coma of comet C/2014 Q2 Lovejoy is glowing green due to the fluorescence of diatomic C2 gas in sunlight.

Image credit: Damian Peach/SEN

Das werde ich mit meinen bescheidenen Mitteln und den Möglichkeiten aus der Stadt heraus wohl nicht so schaffen.

Trotzdem ist und bleibt die Jagd nach einem Kometen immer wieder etwas spannendes. Schließlich findet man doch eine Reihe an sehr guten Astrobildern in der Szene und diese drehen sich oft um Kugelsternhaufen, Planeten oder andere Himmelsobjekte. Diese sind aber immer da und verschwinden nicht nach kurzer Zeit wieder.

Daher ist ein Komet etwas besonderes.

Entdeckt wurde er am 17.08.2014 vom australischen Hobbyastronomen Terry Lovejoy. Ab November entwickelte nun Lovejoy einen beachtlichen Gasschweif und seit Ende Dezember ist Lovejoy auch von unserer Halbkugel aus zu beobachten.

Wo findet man Lovejoy am Himmel?

Der Komet hat im Moment eine Helligkeit von 5,4 mag und ist damit schon unter sehr dunklem Himmel mit bloßem Auge sichtbar. Wie sich seine Helligkeit weiter entwickelt weiß man nicht genau, aber man geht von einer positiven Entwicklung aus. Er soll also heller werden.

Where to look for Comet Lovejoy. AN Graphic by Greg Smye-Rumsby.

AN Graphic by Greg Smye-Rumsby (from astronomienow.com)

Schaut man am Himmel in Richtung Süd-Westen dann sieht man das Sternbild Orion am Himmel stehen. Der Komet steht rechts des Sternbildes und bewegt sich immer höher am Sternbild vorbei.

Auf der Grafik sieht man die Positionen des Kometen im Verlauf der nächsten Tage.

Lovejoy in Stellarium einbinden

Damit man aber nicht immer wieder auf diesen Artikel hier zurückgreifen muss, kann man sich den Kometen Lovejoy auch in das Planetariumsprogramm Stellarium einbinden und diesen dann dort verfolgen. Einige Hobbyastronomen nehmen auch Stellarium um das GoTo-System des Teleskops zu steuern.

Damit fällt es einfacher. Um den Kometen in Stellarium einzubinden, führt man folgende Schritte aus:

  1. Stellarium öffnen
  2. Einstellungen öffnen (Schraubenschlüssel im rechten Menü)
  3. Erweiterungen (oberer Tab im Einstellungsfenster)
  4. Links den Sonnensystemeditor auswählen und auf Konfigurieren klicken
  5. Oben im Tab auf Sonnensystem klicken und ganz unten auf Bahnelemente im MPC-Format importieren… klicken
  6. Im Tab auf Onlinesuche klicken und dort “C/2014 Q2” eingeben. WICHTIG: nicht mit dem Namen Lovejoy arbeiten. Der Amateurastronom hat mittlerweile schon 5 Kometen entdeckt.
    Auf die Lupe klicken
  7. Nun den Kometen auswählen und ich empfehle die Daten zu überschreiben (Option im Fenster).
  8. Auf Objekt hinzufügen klicken und danach alle Fenster schließen.

Geht man nun zum Suchfenster und gibt dort Lovejoy ein, sieht man die Position des Kometen zu jeder beliebigen Zeit.

image

Credit: Stellarium / Stefan Gotthold

Das war es dann auch mit den Eingaben. Mehr braucht es nicht um sich einen neuen Kometen in das Planetariumsprogramm zu ziehen. Man findet Ihn auf der rechten Seite im roten Kreuz.

Ich für meinen Teil werde mal schauen ob ich Lovejoy nicht auch Fotografieren kann. Da ich leider nur ein einfaches nachgeführtes Gerät habe und kein Gerät welches auf den Kometen nachführen kann, muss ich erst einmal sehen wie ich diesen Kometen ablichten werde.

Ich bin selbst sehr gespannt und daher freue ich mich wenn einer von Euch den Kometen eingefangen bekommt. Erste Bilder findet man schon in den Netzwerken und vor allem wird es wohl nicht das letzte Bild von Damian Peach sein.

Nachtrag

Natürlich erhalte ich oft Informationen zu meinen Artikeln. So auch zu diesem Artikel. Ich wurde aufmerksam gemacht, dass ein Bloggerkollege (den ich auch persönlich kenne) einen Artikel zu Lovejoy geschrieben hat und dieser auch ein INFO-PDF enthält.

Es lohnt sich mal auf seinen Blog zu schauen: Komet C/2014 Q2 (Lovejoy) – Ein heller Komet an unserem Himmel

Info.pdf: Komet C/2014 Q2 Lovejoy – Infoblatt (Lebensbedingungen am Ende des Blatts beachten)

Ähnliche Artikel:

Beobachtungstipp: Wo findet man Komet Lovejoy (C/2014 Q2) und wie bindet man Ihn im Planetariumsprogramm “Stellarium” ein, 5.0 out of 5 based on 4 ratings
Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *