Linktipps der Woche: SuperplanetCrash, Reite das Licht, iPhone-Jupiter und vieles mehr

Wieder ist eine Woche ins Land gegangen und es wird wieder Zeit meine Notizen zu sichten. Unter der Woche komme ich an so vielen Webseiten vorbei, dass ich nicht über alles bloggen kann.

Aber die Interessantesten von Ihnen erfasse ich in meinen Notizen. Damit ich am Freitag zum Wochenende immer wieder die Linktipps der Woche aufschreiben kann.

In dieser Woche wird es um Planetencrashs und iPhone-Jupiter und vieles mehr gehen.


SuperPlanetCrash

Ich liebe ja Physiksimulationen und vor allem diese die sich um das Sonnensystem drehen. Wie verhalten sich die Planeten? Was passiert wenn ich noch einen hinzufüge? Was wenn Jupiter plötzlich auf der Venusbahn um die Sonne kreisen würde?

Issac Newton muss damals solche und ähnliche Überlegungen angestellt haben. Oder vielleicht auch nicht. Keiner weiß das so genau, aber ich finde es immer wieder spannend diesen Fragen nachzugehen. Und wenn man dann noch eine tolle interaktive Simulation wie SuperPlanetCrash von Stefano Meschiari hat, dann macht das doppelt Spaß.

image

Zur Webseite und zur Simulation kommt Ihr hier: SuperPlanetCrash

Radiofüchse Hamburg

In dieser Woche bin ich auf ein tolles Radiointerview gestoßen. Die Radiofüchse aus Hamburg haben ein Interview mit dem Planetarium Hamburg geführt.

Und das Interview ist so toll gemacht, dass es glatt den Weg in meine Linktipps der Woche gefunden haben.

Das Interview dauert nicht so lange und geht nur 6 Minuten. Aber trotzdem ist es vor allem für Kinder sehr spannend gestaltet.

Hört doch einfach mal rein: Hinter den Kulissen des Planetarium Hamburg

Riding Light

Reite mit dem Licht – könnte man den Titel frei übersetzen. Das Lichtgeschwindigkeit unheimlich schnell ist, ist jedem klar, der sich mal fr4agte ob Licht wirklich eine Geschwindigkeit besitzt.

Wie wissen, dass das Licht von der Sonne bis zu uns ca. 8 Minuten braucht. Das ist für uns natürlich sehr schnell. 

Alphonse Swinehart (aswinehart.com), Steve Reich ("Music for 18 Musicians") und Eighth Blackbird (eighthblackbird.org) haben sich aber nun auf ein Lichtteilchen gesetzt und Reiten das Licht durch unser Sonnensystem.

Das Video dauert über 40 Minuten bis man beim Jupiter ankommt. Bis Saturn wären es dann noch einmal über 30 Minuten. Denkt dran, wir bewegen uns mit Lichtgeschwindigkeit.

Wer also etwas Zeit hat, kann sich gern dieses Video gesamt mal anschauen.

Riding Light from Alphonse Swinehart on Vimeo.

iPhone-Jupiter

Die Technik für die Astrofotografie wird immer besser. Nicht nur das wir bessere Kameras und Teleskope besitzen, auch die Satellitentechnik wird besser. Dazu zähle ich auch die Handy-Kameras.

Das schon immer Menschen probierten etwas vom Okular abzufotografieren kenne ich. Das man aber mit einem iPhone Bilder machen kann, die so früher mit teurem Equipment nicht besser (eher schlechter) aussahen, ist schon erstaunlich.

Volker Nawrath ist so ein Mensch und zum Glück beschreibt er sein vorgehen in seinem Blog.

image

In seinem Artikel Jupiter am 01.02.2015 mit Teleskop und iPhone erfährt man wie er diese tollen Bilder von Jupiter gemacht hat.

Sternstunde Februar 2015

Die Sternstunde ist ja ein bekanntes Format in der Astronomie-Szene. Eine neue Folge für 2015 ist wieder Online gegangen und damit möchte ich alle Einladen Paul Hombach und dem ganzen Team der Sternstunde zu folgen.

Übrigens auch die Sternstunde braucht ein wenig Unterstützung von Euch. Schaut Euch doch die Folge einmal an und wenn Sie Euch gefällt, dann teilt diese doch einfach in den sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook oder Google+. Je mehr Menschen sich für die Sternstunde interessieren und diese toll finden, um so mehr Unterstützung wird das Produktionsteam erhalten.

Das waren wieder meine Links fürs Wochenende. Ich glaube allein mit den Videos habt Ihr ein wenig zu tun. Und wem das nicht reicht, der kann ja die Planeten weiter crashen lassen.

Wie immer folgen noch die TOP-5-Artikel aus dem aktuellen Monat Februar.

Top-5-Artikelliste aus dem aktuellen Monat

Platz 1: Sternschnuppen, Ereignisse und Himmelsvorschauen: Der Februar 2015

Platz 2: Zweites Schulbuch vom DLR erhältlich: Erde und Mond

Platz 3: Verlust der Nacht – Ein Flashmob in Berlin (14.3.2015)

Platz 4: Wann sieht man die ISS im Monat Februar 2015 (1/2)

Platz5: Auswertung meiner Blogparade: Astronomische Vorsätze für das Jahr 2015

Damit bleibt mir nur wieder ein tolles Wochenende zu wünschen und viel Spaß bei der praktischen Astronomie, auf dem Feld oder dem Balkon. Ich freue mich auf Eure Bilder.

Ähnliche Artikel:

Linktipps der Woche: SuperplanetCrash, Reite das Licht, iPhone-Jupiter und vieles mehr, 5.0 out of 5 based on 4 ratings
Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *