Mars, Venus, Mond und ISS an einem Abend und auf einem Bild

IMG_2473Gestern gab es eine tolle Konstellation zweier Planeten mit einer sehr schmalen Mondsichel. Ich hatte in dem Artikel Beobachtungstipp: Mars + Venus mit Mond (20.2.) oder ISS (23.2.) darauf hingewiesen und die Besucherzahlen deuten darauf hin, dass viele Menschen diese Konstellation gesehen haben.

Da das Wetter im Moment sehr unbeständig ist, habe ich mich nicht weiter darauf vorbereit. Ich hielt nur Kamera, eine leere Chipkarte und einen vollen Akku bereit.

Da meine Westsicht in Berlin auch einige Probleme mit sich bringt, war ich nicht unbedingt Hoffnungsvoll. Trotzdem hatte ich die untergehende Sonne beobachtet und behielt das Wetter im Auge. “Zum Glück” muss ich im nachhinein sagen.


18:00 Uhr am 20.02.2015

Gegen 18 Uhr wurde es langsam spannend. Der Himmel über Berlin war nicht unbedingt Wolkenfrei und ein sehr diesiges Feld zog immer weiter in Richtung Westen.

Kurz nach 18 Uhr sah man dann aber die gerade mal 2 Tage alte Mondsichel am Himmel und auch die Venus war schon dort.

Ein paar Minuten warten bis die Sonne weiter unter den Horizont wanderte und ein wenig Spielerei mit der Spiegelreflexkamera zeigten aber auch den Mars an dem immer noch sehr hellen Himmel.

Das war mein erster Erfolg an diesem Abend.

Mond_Venus_Mars

Sogar ein Flugzeug zeigte sich bei diesem Planeten-Stell-Dich-Ein und zog kommend vom Mars Richtung Mond.

Da nun ein weiteres Wolkenfeld sich langsam vor den Mond schob, vermutete ich das es mit diesem Bild wohl gewesen sein mag. Doch ich sollte eines besseren belehrt werden.

Ein kurzer Blick in meinen Artikel Wann sieht man die ISS im Monat Februar 2015 (2/2) zeigte mir einen ISS-Überflug. Der Startzeitpunkt war 18:41 Uhr aus Westen kommend.

18:41 Uhr am 20.02.2015

Um 18:33 Uhr zeigte sich wieder eine Wolkenlücke am Himmel und nun hieß es schnell sein. Der Mond näherte sich nämlich rasant einer Häuserkante.

Einige Testfotos an dem nun viel dunkleren Himmel zeigte die Konstellation aus Mars, Venus und Mond schön am Abendhimmel.

IMG_2473

Selbst mit einem 250 mm Zoom-Objektiv konnte man alle 3 Himmelsobjekte schon in ein Bildfeld bekommen. Man sieht hier auch den recht geringen Abstand zwischen Venus und Mars.

Dann kam die ISS über den Himmel geflogen und mit ein bisschen weniger Zoom war auch dieses von Menschen gemachte Himmelsobjekt einfangbar.

Mars_Venus_Mond_ISS

Hier habe ich alle vier Objekte bezeichnet. Was man hier schon sehen kann, ist das der Mond schon wieder von Wolken verdeckt wird.

Natürlich habe ich nicht nur das eine Bild des ISS-Überfluges gemacht. Wer mich kennt, weiß das ich immer eine Serie laufen lasse um den gesamten Trail auf Bild zu bekommen.

13 Aufnahmen gelangen mir von der 4er-Kombination aus Planeten und ISS. Hier das Ergebnis:

Trail_ISS-Berlin-20141017_1847_1

Wer genau hinschaut entdeckt auch einige Sterne, die auf den Einzelaufnahmen oft nicht zu sehen sind. Das liegt an der Strichspur. Natürlich arbeite ich bei dieser Art der Astrofotografie oft nicht mit einer Nachführung. Dadurch verschmieren natürlich nun die Planeten und der Mond.

Die Nähe zur Häuserkante zeigt aber wie schnell sich der Mond und Sterne/Planeten bewegen. Jede Einzelaufnahme hatte eine Belichtungszeit von 3 Sekunden.

Kurz danach war nicht nur wegen dem Dach dieser Astro-Abend für mich beendet. Nein, auch wegen der wieder aufziehenden Wolken konnte ich nichts weiter tun als Einzupacken.

Damit ist diese Konstellation auch eingefangen und hier im Blog archiviert. Darüber bin ich sehr Glücklich.

Ähnliche Artikel:

Mars, Venus, Mond und ISS an einem Abend und auf einem Bild, 4.2 out of 5 based on 5 ratings
Teleskop bei Astroshop
Werbung

2 comments

  1. Gert Dieter Hohenöcker sagt:

    Lieber Stefan!
    Ich habe Dein tolles Bild auf diesem Beitrag im Forum cad.de für CAD-Konstrukteure eingefügt:
    http://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum27/HTML/009454.shtml
    Ich hoffe, Du bist damit einverstanden.
    Vielen Dank und Grüße,
    Gert Dieter Hohenöcker

    • Stefan Gotthold sagt:

      Hallo Gert Dieter,
      das ist kein Problem das Du das Bild bei CAD.de eingestellt hast. Aus meiner Zeit als Ingenieur bin ich dort sogar sehr oft unterwegs gewesen. Da findet man noch diverse Beiträge zur ANSYS (Workbench) Programmierung.
      Von daher finde ich es recht lustig, wie sich der Kreis schließt.
      Viele Grüße
      Stefan

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *