Wann sieht man die ISS im Monat März 2015 (1/2)

Es ist schon wieder der dritte Monat des Jahres und der ISS-Überflugartikel steht an. Da die ISS momentan gar nicht sichtbar ist und aus einer Abendsichtbarkeitsphase kommt, wird Sie nun wieder in den Morgenstunden über Deutschland hinwegziehen.

Ab dem 10. März ist Sie dann wieder für Frühaufsteher zu beobachten und auch zu fotografieren.

Ich und viele andere Hobbyastronomen konnten die ISS zum Ende Februar noch aufnehmen und das zum Teil mit erstaunlichen Ergebnissen.


ISS meets Orion, Mars, Venus und Mond

Oben hatte ich es schon angedeutet und ich konnte einige tolle Aufnahmen der ISS machen. Natürlich alles wieder als Strichspuraufnahmen und nur mit Kamera+Stativ. Ihr könnt das sicherlich auch.

Angefangen hat es bei mir am 18.02.2015 durchstrich die ISS den Orion. Das war eher ein Zufall und eine Schätzung mit den Daten aus meinem letzten Artikel.

Hier konnte ich also mit den Daten und ein wenig Erfahrung sagen wo die ISS langfliegt und richtete die Kamera auf das Sternbild Orion. Es gelang und ich bin echt stolz auf das Foto.

Nur wenige Tage später gab es ein Stell-Dich-Ein zwischen Mars, Venus und einem zwei Tage alten Mond. Auch dort checkte ich die Überflugdaten der ISS und sah, dass Sie sehr dicht an der Konstellation vorbeiflog.

Die Himmelsrichtung Westen ist zwar nicht mehr durch meine “Balkonsternwarte” abgedeckt, aber aus dem Fenster heraus gelingen auch Aufnahmen. Das Ergebnis kann man hier sehen.

Einen gesamten Bericht von dem Abend gibt es hier zu lesen: Mars, Venus, Mond und ISS an einem Abend und auf einem Bild

Nun aber zurück zur ISS-Sichtbarkeit.

Wann kann man die ISS am Himmel sehen?

Hier kommen nun die Überflugdaten. Wie immer gelten die nur für den Standort Berlin. Ganz unten findet Ihr einen Link. Dort kann man seinen Standort eingeben und erhält die Daten für seinen eigenen Standort.

image

Spaltenbeschriftung:

Ersch = Erscheinen
Kulm = Kulminieren (höchster Punkt am Himmel)
Verschw = Verschwinden
Helligkeit in Magnitude
Orientierungen E = Ost, S = Süden, W = Westen, N = Norden

In der Tabelle sieht man nun das es erst ab dem 10.3. wieder richtig losgeht. Da dieser Artikel alle 2 Wochen erscheint, kann ich bis zum nächsten Erscheinungstermin halt nur diese paar Überflüge auflisten.

Begegnungen & Bedeckungen

Durch Ihren Morgenüberflug gibt es aber einige Begegnungen mit den Planeten am Morgenhimmel und auch mit der Sonne.

02. März 2015 – Nahe bei der Sonne

Am zweiten März wird die ISS der Sonne sehr nah kommen. Der Transitpunkt liegt 48,74 km von meinem Wohnort entfernt und hat die folgenden Koordinaten: Breite: 50°38’20” und Länge= 9°23’37” Ost. Die Transitdauer beträgt 1,2 Sekunden.

Das ganze passiert um 09:56:05 Uhr

03. März 2015 – Nahe bei der Sonne

Etwas weiter weg, trotzdem noch recht nah kommt die ISS auch am 3. März der Sonne. Der Transitbereich liegt 61,16 Kilometer entfernt. Die Koordinaten sind: Länge= 8°30’16” Ost und Breite = 50°32’51”. Die Transitdauer beträgt wieder 1,2 Sekunden.

Das ganze passiert um 15:27:30 Uhr

15. März 2015 – Nahe bei Saturn

Am 15. März trifft die ISS in frühen Morgenstunden auf den Saturn. Mit einem Abstand von gerade einmal 1,274° wird Sie an Ihm um

Um genau 04:51:47 Sekunden zieht Sie an dem Ringplaneten vorbei. Sie besitzt dabei eine Helligkeit von –2,2 mag und ist damit gut zu sehen.

16. März 2015 – Nahe beim Mond

Am letzten Tag für diesen Artikel wird die ISS recht nahe am Mond vorbeifliegen. Mein Standort zeigt dabei eine Annäherung von 0,586°. Leider passiert das ganze am Tag und ist damit nicht gut sichtbar.

Um 10:25:16 Uhr ist die Sonne schon lange aufgegangen. Wer aber ein wenig fahren kann, kann sich ein Mondtransit anschauen. Dieser befindet sich auf den Koordinaten: Länge=8°43’17” Ost und Breite = 50°48’03”

Der Transit dauert 1,3 Sekunden.

Ausblick

Das soll es wieder mit der Sichtbarkeit gewesen sein. Leider muss man doch noch ein wenig auf die ISS warten und dann recht früh aufstehen.

Den nächsten regulären ISS-Sichtbarkeitsartikel wird es am 16.03.2015 geben.

Quelle: NASA – Spot the Station & Calsky.com & Heavens-Above.com

Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *