Keine Angst vor dem Asteroiden 2014 YB 35

Nachdem heute die ersten Meldungen (vornehmlich aus England) in meiner Facebook Timeline auftauchten und ich die Befürchtungen habe, dass auch deutsche Medien diesen Vorbeiflug des Asteroiden wieder übernehmen, möchte ich hier einige Infos zur Verfügung stellen.

Der Asteroid 2014 YB 35 ist zwar recht groß und wird aktuell mit 440 Meter bis 990 Meter Durchmesser angeben, aber er wird NICHT der Erde nah kommen oder Sie gar treffen.

Der Abstand des Asteroiden wird mit 11,6facher Erde-Mond-Distanz angegeben und das ist weit draußen im All.

Wie man vermeidet auf solche Medienberichte hereinzufallen, beschreibe ich hier kurz.

Auf den Seiten einiger englischsprachiger und aus England stammender “Schundblätter” wird schon wieder mit der Angst und der Panik der Menschen gespielt.

So kann man heute einen Beitrag auf den Seiten Express lesen, bei dem die NASA angeblich Alarm schlägt.

Zum Artikel kommt man hier: Express – NASA on alert as HUGE Asteroid 2014-YB35 set to ‘skim past Earth’ at 23,000 mph on FRIDAY

Der Artikel liest sich dann so, dass dieser Asteroid wirklich gefährlich für die Menschheit wäre und das einzige was man dazu sagen kann ist: Ja, wäre er nicht so weit weg und würde die Erde nicht mit einem solchen großen Abstand passieren, wäre er gefährlich. Ist er aber nicht!

In dem Artikel wird dann sehr bildhaft beschrieben, WAS WÄRE WENN und das so das man den Verdacht hätte, dass er der Erde wirklich nah kommt.

Es gibt einige NEWS-Seiten die solche Texte automatisch übersetzen und damit die Angst der Menschen nur noch mehr schüren.

Hier findet man einmal eine solche automatische Übersetzung und wer nicht schon am Satzbau und der Rechtschreibung dieses Artikels verzweifelt, sollte noch einmal die Schulbank drücken.

Allein die Überschrift ist schon so schlecht das jeder vom Teilen-Button die Finger lassen sollte:

BREAKING NEWS: NASA in Alarmbereitschaft unter Befürchtungen Asteroid 2014-YB35 könnten in die Erde abstürzen

Infos zum Asteroiden

Wer nun ein wenig Vorwissen hat, kann seiner Angst und seiner evtl. auftretenden Panik entgegenwirken.

imageDer Asteroid mit dem Namen 2014 YB35b wird zwar am Freitag, den 27.03.2015, an der Erde vorbeifliegen, aber mit einem Abstand des 11,6fachen des Erde-Mond-Abstandes.

Recherchieren kann man das auf den Seiten der NASA zu den sogenannten Near Earth Objects (Nahe Erdobjekte). Diese Seite findet man hier: NASA – NEO’s

Da in der Tabelle der Nahen Vorbeiflüge diese Objekte aufgelistet sind, sind manche Medien der Meinung das Nahe Vorbeiflüge wirklich nah sind. Diese Entfernungen sind aber nur als solche Bezeichnet, da ferne Vorbeiflüge gar nicht registriert werden. Alles was weiter weg ist als 100facher Erde-Mond-Abstand ist in der Tabelle nicht mehr drin.

Weiß man nun das der mittlere Abstand Erde-Mond ca. 380.000 Kilometer ist und ein 11,6faches davon ca. 4.400.000 Kilometer ist, relativiert sich das ganze schon.

Schaut man sich die Tabelle nun mal genauer an, sieht man schnelle eine ganze Reihe an Asteroiden die viel Näher an der Erde vorbeifliegen und da wird kein Tam-Tam drum gemacht. In nächster Zeit kommt uns also keiner dieser angeblichen Erdbahnkreuzer so nah, dass man von gefährlichen Asteroiden sprechen kann.

Schaut also einfach mal vorher ins Netz und erkundigt Euch an den richtigen Stellen. Bevor man hier wieder Blindlinks den Medien vertraut und sich von der Angstmache anstecken lässt.

Auch die Bilder sollte man nicht zu ernst nehmen. Schaut man von einem Asteroiden aus 4.400.000 Kilometer Entfernung auf die Erde, dann sieht man diese nur noch sehr klein.

Auch die Darstellungen der Vorbeiflüge können hier nicht als Indiz für einen gefährlichen Vorbeiflug gelten.

asteroid path

Hier muss man einfach die Maßstäbe im Kopf haben und schon kann man auf der Grafik nicht mehr sehen ob der Asteroid weit oder nah an der Erde vorbeifliegt.

Auch wenn es im Moment noch keine deutschen Artikel zu dem Asteroiden gibt, kann man sich hier ebenfalls mit der englischen Wikipedia behelfen. Selbst wenn man der Sprache nicht mächtig ist, kann man Zahlen lesen:

2014 YB35 bei Wikipedia (en). Dort findet man zum Beispiel das Vorbeiflugdatum (27 March 2015) mit der Uhrzeit und auch den Abstand (Distance) in Kilometer: 4.473.807 +/- 155 km. Das reicht doch aus um beruhigt schlafen zu gehen oder?

Fazit:

Also ist die Aussage: Keine Angst vor dem Asteroiden 2014 YB35

Ähnliche Artikel:

Keine Angst vor dem Asteroiden 2014 YB 35, 5.0 out of 5 based on 3 ratings
Teleskop bei Astroshop
Werbung

No comments

  1. SaltyCat sagt:

    Sie haben es doch noch getan ^^ und noch dazu geradezu PHANTASTISCHE Ideen für die Rettung der Menschheit (Video UNBEDINGT bis zum Ende schauen ^^)

    http://www.stern.de/video-center/?vid=2182925

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *