Linktipps der Woche: Persicope, Fulldome-Festival, New Horizons, Fast Forward Science und vieles mehr (mit den Top-5-Artikeln aus dem Monat Mai 2015)

Nachdem ich letzte Woche leider nicht zu den Linktipps der Woche gekommen bin, möchte ich das heute wieder gut machen. Ihr bekommt also hier die volle Ladung an Linktipps von mir.

Mir ist wieder viel Spannendes und Interessantes über den Monitor gelaufen. Und das möchte ich einfach mit Euch teilen.

Heute geht es um Videowettbewerbe (Fast Forward Science), Linktipps in den Linktipps, Periscope – eine APP für Selbstdarsteller und vieles mehr.


Persicope APP

Der erste Link gehört eigentlich nicht in die Kategorie Astronomie. Trotzdem möchte ich diesen Link allen gern vorstellen.

Ein Astronaut nutze nämlich diese APP um mit Kinder, Jugendlichen und natürlich auch Erwachsenen zu kommunizieren.

Die Periscope APP für iOS-Geräte kann nämlich einen Live-Chat herstellen und damit kann man die Menschen an tollen Interviews, Fragerunden und anderem teilhaben lassen.

Persicope ist dabei ein Live-Streaming-Dienst und man kann diesen auf seinen iOS-Geräten installieren. Es soll die APP wohl auch bald für Android geben, aber das war zum heutigen Zeitpunkt noch nicht offengelegt.

So verwendete Alexander Gerst z.B. diese APP um Schülerinnen und Schülern Fragen zu seiner Blue-Dot-Mission Live zu beantworten.

The app was not found in the store. :-( #wpappbox

Links: → Visit Store → Search Google

360° Festival in Jena

Nächste Woche startet wieder das 360°-Festival in Jena. Dabei werden diverse Arbeiten und Planetariumsshows auf diesem Festival präsentiert und prämiert.

Wer sich also für Planetarien interessiert und in seinem Kalender nicht unbedingt das ATT favorisiert drin zu stehen hat, kann sich gern auf den Weg nach Jena machen.

Das Planetarium dort ist eh sehr schön anzuschauen.

image

Ich schaffe es wegen des ATT’s nicht unbedingt zum Festival nach Jena. Ich habe aber einige Leute dort, die ich gut kenne, und von daher werde ich wohl die interessanten News wieder auf den Tisch bekommen.

New Horizons

imageNoch 52 Tage und 20 Stunden bis zur größten Annäherung der Sonde New Horizons an den Zwergplaneten Pluto. Vor 10 Jahren startete diese Mission und nun kommt langsam der Höhepunkt immer näher.

Mittlerweile kann man sich hier im Blog schon auf zwei Artikeln informieren oder man geht direkt zu NASA-Seite.

Bastelanleitungen und Update: New Horizons und der Zwergplanet Pluto

New Horizons: Auf dem Weg zum Pluto (mit Infografik)

NASA-Seite zu New Horizons

Ich denke auf der NASA-Seite wird in  den nächsten Wochen richtig was los sein.

 

Wissenschaft-Podcast von BR

Auf den Seiten des Bayrischen Rundfunks findet man ab und zu doch recht spannende Sachen.

Fragt mich nicht wie ich dort gelandet bin. Ich weiß es nicht mehr. Trotzdem fand ich die Podcast dort sehr interessant und spannend.

Es gibt eine ganze Wissenschaftsabteilung und dort findet man nicht nur Themen aus der Astronomie, sondern aus allen Wissensgebieten.

Daher empfehle ich ganz klar, dort einfach mal reinzuhören: IQ – Wissenschaft und Forschung (Podcasts)

Linktipps zu Linktipps (Astrofotografie)

Das hatte ich so auch noch nicht, aber die Seite gefällt mir einfach. Zyrusthc ist ein Astrofotograf, den ich von FB kenne, und der auf seiner Webseite interessante Sachen zu stehen hat.

Da er sich sehr viel mit der Bildbearbeitung von Astro-Fotos beschäftigt, hat er eine gute und sehr übersichtliche Linkliste mit diversen Software-Links zu Astrofotobearbeitungsprogrammen erstellt.

Diese sollte sich jeder Astrofotograf mal anschauen und nachlesen ob sich nicht die ein oder andere Software dabei befindet, die man evtl. mal brauchen könnte.

Linkliste von Zyrusthc

Und wenn Ihr schon mal da seit, schaut auch gleich nach den Fotos von Ihm. Die sind sehr sehenswert.

Fast Forward Science Videowettbewerb

Der Wettbewerb bei dem man per Video aktuelle Wissenschaft vorstellen kann, hat wieder begonnen. Das Preisgeld liegt bei erstaunlichen 3.000 € für die Gewinner und viel Spaß ist garantiert.

In dem Video erfahrt Ihr alles zum Fast Forward Science Videowettbewerb. Ich bin auch schon fleißig am Ideen sammeln.

Zur Webseite kommt Ihr übrigens hier: Fast Forward Science

Top-5-Artikel aus dem aktuellen Monat

Hier kommen nun wieder die Top-5-Artikel aus dem Monat Mai.

Platz 1: Ein Planetarium für Zuhause – Google’s Cardboard (VR-Brille)

Platz 2: Sternfreundetreff auf der MS Wissenschaft mit Nachtwanderung

Platz 3: GDP-Tagung der Deutschsprachigen Planetarien (Rückblick)

Platz 4: Augmented Reality (Universe2Go) vs. Virtual Reality (Google Cardboard)

Platz 5: Was die Astronomie von der re:publica 15 lernen MUSS

Viel Spaß beim lesen der Links, Videos und Podcasts.

Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

2 comments

  1. Volker Nawrath sagt:

    zu Periscope (und auch artverwandten Programmen / Diensten): ich sehe darin auch großartige Möglichkeiten die Astronomie und generell die Wissenschaft in der öffentlichen Wahrnehmung präsenter zu machen.

    Ich habe bei meiner letzten Mondbeobachtung Periscope einfach mal ausprobiert. Mittels Adapter habe ich sowieso mein iPhone jetzt oft am Teleskop. Obwohl ich keine bekannte Person bin, haben sich schon extrem kurzer Zeit ca. 40 Personen auf den Livestream meiner Mondbeobachtung raufgeschaltet. Und etliche blieben auch länger und baten um Zoom auf Krater und Tag-Nachtgrenze. Das habe ich in meinem Blogartikel (https://vnawrath.wordpress.com/2015/05/09/wie-trotzt-eines-misslungenen-beobachtungsabends-dennoch-ein-langer-blogartikel-entstand/) kurz beschrieben – siehe Kapitel “Der verschämte Mond hinter den Wolken und ein Livestream via Periscope (Twitter)”.

    • Stefan Gotthold sagt:

      Hallo Volker, sehr interessanten Bericht hast Du da erstellt. Vor allem die Periscope-Beschreibung hat mich bestärkt, dass mal auszuprobieren. Ich wollte es bei einem meiner nächsten Vorträge einsetzen und mal schauen was die Zuschauer so sagen.
      Aber die Idee mit der Übertragung des Bildes per APP ist auch großartig. Vielleicht kann man das mit dem Laptop noch etwas besser koppeln. Ich werde mal bei der nächsten Beobachtung hier aus Berlin das versuchen und mal schauen ob ich ähnliche Resonanz bekomme.
      Ich kann mir hier sogar noch mehr vorstellen. Vielleicht eine Serie an Live-Streams für Einsteiger, Anfänger und Sternenbegeisterte.
      Viele Grüße
      Stefan

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *