Beobachtungtipp: 3 Planeten und der Mond im Juni 2015

imageWer Aufmerksam den Himmel beobachtet, kann im Juni und auch am Anfang Juli tolle Konstellationen am Sternenhimmel entdecken.

Jupiter, Venus, Saturn und der Mond treffen sich häufiger und bilden dabei tolle Anblicke, die man sich einfach nicht entgehen lassen sollte.

Daher möchte ich die wichtigsten Konstellationen der nächsten Zeit hier kurz vorstellen.

Außerdem ist die Annäherung der beiden Planeten Jupiter und Venus sicherlich eine gute Gelegenheit für ein Monatsfotoprojekt. Was meint Ihr dazu?

Leider bin ich mit diesem Artikel einen Tag zu spät dran. Denn Gestern trafen sich der Mond und der Planet Saturn am Himmel und bildeten einen schönen Anblick.

image

Einige Aufnahmen davon kann man in den gängigen Astronomie-Foren und auch bei einigen FB-Gruppen betrachten.

Heute hat sich der Abstand von Mond und Saturn schon wieder deutlich vergrößert. Trotzdem sollte man den Blick nicht vom Himmel wenden. Wer gute Westsicht besitzt kann nämlich in den nächsten Tagen die beiden Planeten Jupiter und Venus anschauen und sieht dabei deren Annäherung. Die folgende Bilderserie verdeutlicht das:

[stextbox id="info" caption="Steckbrief: Venus"]

Die Venus ist unser innerer Nachbar und benötigt für einen Umlauf ca. 583 Tage. Der Durchmesser am Pol beträgt 12.103 km und ein Jahr dauert auf der Venus 243 Tage. Der Druck der Atmosphäre liegt bei 92 bar und die Temperatur ist min 437°C und max. 497°C.

Weiter Infos gibt es hier: Unser Sonnensystem: Venus [/stextbox]

Jupiter und Venus in den nächsten Tagen

image

image

image

image

image

Am 20. Juni gesellt sich der Mond zu dieser Konstellation hinzu.

image

Das sollte man sich also nicht entgehen lassen.

[stextbox id="info" caption="Steckbrief: Jupiter"]

Der Jupiter der größte Planet in unserem Sonnensystem. Er wird auch als Gasriese bezeichnet und hat einen Durchmesser von 143.000 km. Er ist der 5. Planet im Sonnensystem und braucht für einen Umlauf um die Sonne 398,88 Tage. Er selbst rotiert recht schnell und benötigt nur kanpp 10 Stunden für einen Drehung.

[/stextbox]

Jupiter trifft Venus und Saturn trifft den Mond

Während sich Jupiter und Venus weiter annähern, trifft am 28. Juni der Mond wieder auf den Saturn. Halt 28. Tage später (wie oben beschrieben).

image

image

Wartet man nun noch einige Tage ab, dann wird man die größte Annäherung von Jupiter und Venus sehen können.

Jupiter und Venus berühren sich fast

In der Nacht vom 30.6. zum 1.7. kann man dann die größte Annäherung von Jupiter an die Venus beobachten.

Sehr tief im Westen kann man dann diese Konstellation sehen und auch fotografieren. Dazu braucht man aber schon hervorragende Westsicht.

image

Ich hoffe ja im Juni einige Bilder der Konstellationen erstellen zu können. Es ist sicherlich interessant aus der Annäherung der beiden Planeten Jupiter und Venus ein kleines animiertes GIF zu machen. Das wäre sicherlich mal ein spannendes Monatsprojekt und eine gute Übung mit der Spiegelreflexkamera ohne Teleskop.

Alle Bilder aus diesem Artikel sind mit der Software Stellarium erstellt worden.

Ähnliche Artikel:

Beobachtungtipp: 3 Planeten und der Mond im Juni 2015, 5.0 out of 5 based on 2 ratings
Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *