Wann sieht man die ISS im Monat August 2015 (2/2)

Zwei Wochen sind wieder um und wie in den letzten Monaten auch, möchte ich zusammen mit Euch schauen wann man die Internationale Raumstation am Himmel entdecken kann.

Daher werde ich mir wieder die Überflugzeiten anschauen und in einer einfachen Tabelle zusammenfassen. Ihr könnt dann hier nachschauen und der ISS folgen.

Leider kann man die ISS nicht immer am Abendhimmel sehen. In manchen Perioden sogar nicht mal in der Nacht.


Wann kann man die ISS am Himmel sehen?

Die Sichtbarkeit der ISS ist natürlich vom jeweiligen Standort abhängig. Über Deutschland kann sich das um einige Minuten zwischen verschiedenen Standorten verschieben. Da ich in Berlin beobachte, suche ich natürlich auch die Zeiten für Berlin, Deutschland heraus.

Wer die genauen Zeiten für seinen Standort haben möchte, sollte sich diese Anleitung einmal durchlesen.

image

Spaltenbeschriftung:

Ersch = Erscheinen
Kulm = Kulminieren (höchster Punkt am Himmel)
Verschw = Verschwinden
Helligkeit in Magnitude
Orientierungen E = Ost, S = Süden, W = Westen, N = Norden

Es bleiben also noch genau 3 Tage für die ISS-Sichtungen in diesen 2 Wochen. Nach dem 19.8. ist die ISS dann nur noch Tagsüber sichtbar.

Begegnungen & Bedeckungen

Für mich, als gerade gestarteter H-Alpha-Sonnenbeobachter, passt natürlich die ISS-Sichtbarkeit tagsüber gut in meinen Zeitplan. So kann ich mein Lunt LS50 von Bresser auch mal fotografisch mit der ISS ausprobieren. Entsprechende Erfahrungsberichte zum Teleskop folgen natürlich nach und nach hier im Blog.

Hier kommen nun die wichtigsten Begegnungen und Bedeckungen der nächsten 2 Wochen.

18.08.2015 – ISS nahe bei der Sonne

Schon Morgen am Dienstag fliegt die ISS vor der Sonne entlang. Von meinem Standort ist dieser Berührungspunkt nur 9,5 km entfernt und befindet sich auf Länge 13°30’54” und Breite=52°24’50”. Genau um 18:12:21 Uhr findet dieser Sonnentransit statt.

19.08.2015 – ISS nahe bei der Sonne

Auch am Mittwoch trifft die ISS wieder die Sonne. Um 17:19:42 Uhr sollte man sich zur Stelle Länge 13°28’50” und Breite 52°41’35” begeben und den ca. 1,8 Sekunden dauernden Transit anschauen. Natürlich nur mit speziellen Filtern oder einem H-Alpha-Teleskop.

23.08.2015 – ISS nahe beim Mond

Auch der Transit vor dem Mond ist immer wieder spannend. Tagsüber sehr schwer aufzunehmen, wird die ISS um 18:38:27 Uhr den Mond kreuzen. Auf der Position Länge 13°07’23” und der Breite 52°10’42” sollte man sich dabei aber schon aufhalten.

24.08.2015 – ISS 2mal bei der Sonne

Wer Mobil ist, kann am 24.08.2015 gleich zwei mal die ISS vor der Sonne kreuzen sehen.

Der erste Termin findet um 14:30:24 Uhr statt und dazu sollte man auf der Position Länge 13°27’30” und der Breite 52°19’12” stehen.

Der zweite Überflug findet dann um 17:41:53 Uhr statt und dazu muss man nur ca. 3 km fahren. Die Position ist dann Länge 13°24’57” und Breite 52°19’12”.

Das waren soweit die wichtigsten Transits. Wie schon oben erwähnt, sind diese Transits sehr stark vom Standort des Beobachters abhängig und gelten nicht mehr z.B. für Süddeutschland.

Wer selbst Bedeckungen oder Begegnungen für seinen Standort erhalten will, kann sich die Anleitung hier anschauen: ISS-Bedeckungen von Sonne und Mond ermitteln

Ausblick

Das soll es wieder mit der Sichtbarkeit gewesen sein.  Den nächsten regulären ISS-Sichtbarkeitsartikel wird es am 31.08.2015 geben. Ich wünsche Euch wieder viel Glück bei der ISS-Beobachtung und vor allem bei der Transitbeobachtung.

Quelle: NASA – Spot the Station & Calsky.com & Heavens-Above.com

Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *