Einführung in das Planetariumsprogramm Stellarium

imageWer die Sterne, Himmelskonstellationen oder auch Sternbilder kennenlernen möchte, kann dies in einem Planetarium, auf dem Feld oder auch am heimischen Computer tun.

Die ersten beiden Varianten benötigen etwas aufwand. Man muss ins Planetarium fahren oder auf dem Feld einen Begleiter haben, der einem den Sternhimmel erklärt. Für die dritte Variante braucht man nur einen Computer und ein wenig Zeit.

Die Standardsoftware Stellarium hilft beim lernen und bei der Vorbereitung auf Beobachtungsabende. Und das tolle an der Software ist: Sie ist frei und für jeden schnell zu lernen.

Daher habe ich ein Video erstellt und in meinem Youtube-Kanal hochgeladen. Ich habe bei vielen öffentlichen Veranstaltungen bemerkt, dass viele Menschen Interesse am Sternenhimmel haben, aber der Zugang oft fehlt.

Daher kann ich ganz konkret die Software Stellarium nur jedem ans Herz legen und empfehlen.

Eine Einführung

Damit man sich schnell in Stellarium zurecht findet und die einzelnen Einstellungen kennen lernt, kann man sich nun mein Video anschauen.

Falls Ihr noch Fragen zu Stellarium habt, schreibt doch einfach hier ein Kommentar. Die Software hat unheimliche viele Funktionen und ist daher bei den Hobbyastronomen sehr beliebt.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim anschauen.

Weblinks: Stellarium (deutsch)

Ähnliche Artikel:

Einführung in das Planetariumsprogramm Stellarium, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Teleskop bei Astroshop
Werbung

One comment

  1. Wolfgang sagt:

    Hallo Stefan,

    vielen Dank für das Video – für mich ein Anreiz, mich mal wieder mit dem Programm zu beschäftigen. Ich habe vor Jahren (sooooo lange schon her) mal reingeschnuppert, bin aber nicht hängengeblieben.
    Schauen wir mal!

    Liebe Grüsse,
    Wolfgang

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *