Flashmob für die Wissenschaft: Sterne vermessen (12.09.2015)

Schon einmal versuchten wir mit den Bürgerinnen und Bürgern den Sternenhimmel zu vermessen und Rückschlüsse auf die Lichtverschmutzung in Berlin zu ziehen. Der letzte Termin fand zwar am 14.03.2015 statt, aber Wolken und leichter Nieselregen verhinderte das Messen der Sternhelligkeit.

Nun steht ein neuer Termin an und mit viel Hoffnung auf gutes Wetter möchten wir wieder zu einer kleinen Astroaktion am Gleisdreieckpark einladen.

Verlust der Nacht oder Loss of the Night geht also in eine weitere Runde.

Alles was Ihr zum Flashmob und zur Aktion erwarten könnt, erfahrt Ihr nun hier in diesem Blogartikel.


Der Flashmob für die Wissenschaft

Ein Flashmob ein Treffen von Menschen, meist spontan, mit ähnlichen oder gleichen Interessen. Bei unserem Flashmob geht es um urbane Lichtverschmutzung und was dies für die Tier-, Pflanzen- und Menschenwelt bedeutet.

Daher wollen wir, das sind Christopher Kyber vom GFZ Potsdam und ich (Stefan Gotthold vom Clear Sky-Blog) Euch einladen am 12.09.2015 um 21:00 Uhr zum Gleisdreieckpark zu kommen und mit uns zusammen über das Thema zu sprechen.

Christopher ist Wissenschaftler am GFZ in Potsdam und untersucht die Auswirkungen der Lichtverschmutzung auf Tiere, Menschen und die Pflanzenwelt.

Er hat für die Vermessung des Sternenhimmels eine APP entwickelt. Verlust der Nacht ist der Name der APP und jeder Bürger kann sich diese APP laden und selbst den Himmel vermessen.

Damit Ihr auch richtig vorbereitet seit ladet doch diese APP auf Eure Smartphones und kommt dann vorbei.

Diese APP gibt es mittlerweile für Android- und auch für iOS-Geräte und jeder kann hier mitmachen.

Verlust der Nacht für Android im PlayStore

Verlust der Nacht für iOS bei iTunes

Es geht um Sternchen zählen und das sollte doch jeder können.

Eine Anleitung zur APP und weitere Informationen findet Ihr hier im Blog: Loss of the Night – Eine APP, ein Flashmob für die Wissenschaft und was Ihr tun könnt

Alle Infos zum Flashmob am 12.09.

Habt Ihr die APP geladen kommt doch einfach zum Gleisdreieckpark und wir erklären Euch alles zur APP und bei gutem Wetter messen wir gleich zusammen den Sternenhimmel.

Wann: 12.09.2015

Wo: Gleisdreieck-Park hinter dem Technikmuseum

Uhrzeit: Ab 21:00 Uhr werden wir dort sein

Der Ablauf ist hier noch einmal kurz Skizziert:

21:00 Uhr – Start des Flashmobs und Einführung in die APP “Verlust der Nacht”

21:30 Uhr – Vermessung des Sternenhimmels

22:00 Uhr kleine Himmelsführung über den Sternenhimmel

22:30 Uhr offizielles Ende der Veranstaltung

Facebook-Veranstaltung: Flashmob für die Wissenschaft


!!!ACHTUNG!!!: Wenn es regnen sollte müssen wir die Veranstaltung leider absagen. Also nochmal. Bei Bewölkung kommen wir trotzdem dahin und stehen gern jedem Rede und Antwort.

Bei Regen wird die Veranstaltung abgesagt. Das erfahrt Ihr dann hier über den Blog oder auf unseren Facebookveranstaltungen oder über die beiden Twitter-Accounts von Christopher und mir.


Auf der Karte seht Ihr unseren Standort im Park am Gleisdreieck.

image

Ich werde bei gutem Wetter auch 1 oder 2 Teleskope mitbringen und mal zeigen was man so aus Berlin heraus alles beobachten kann. Und wenn der Himmel wirklich klar ist, gibt es auch eine kleinen Sternenführung über das nächtliche Firmament.

Einen Rückblick auf einen vergangenen Flashmob seht Ihr zum Beispiel auch hier im Video:

Weiter Informationen und weitere Links

Natürlich gibt es eine ganze Reihe an Informationen und Links zu dem Thema.

Webseite zu Verlust der Nacht (Deutsch)

Blog: Loss of the Night citizen science project

Cities at Night

Facebook: Flashmob für die Wissenschaft

Ähnliche Artikel:

Flashmob für die Wissenschaft: Sterne vermessen (12.09.2015), 5.0 out of 5 based on 4 ratings
Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *