Archive for November 2015

Astronomische Irrtümer: Die Sterne am Himmel sind schon lange tot!

Bei meinem gestrigen Vortrag in der Eatery Stage Night bei Microsoft beschrieb ich einige astronomische Irrtümer. Unter anderem auch den Irrtum das manche Menschen glauben, dass die Sterne die man am Himmel sehen kann schon tot wären.

Dies ist ein Irrtum und rührt aus der einfachen Überlegung her, dass Sterne weit weg sind, ihr Licht eine gewisse Dauer bis zu uns brauchen und es dadurch eine Zeitverzögerung ist.

Leider entsteht hier ein falscher Eindruck und den möchte ich hier in diesem Artikel einfach mal aufheben und beschreiben.

15. BBSFT (3. Dezember 2015) – Berliner und Brandenburger Sternfreundetreff

Der nächste Sternfreundetreff in Berlin steht an und aus dem letzten Sternfreundetreff habe ich meine Lehre gezogen. Den letzten Sternfreundetreff konnte ich aus Zeitmangel erst wenige Tage (2) vorher ankündigen und das führt natürlich zu Teilnehmerschwund im Sternfreundetreff.

Es fanden sich trotzdem noch 2 Sternfreunde ein, aber es wäre schon sehr Schade, wenn ich irgendwann allein da sitze.

Das möchte ich natürlich vermeiden. Daher werde ich ca. 1,5 Wochen vor dem Sternfreundetreff diesen hier schon ankündigen. Welche Änderungen es noch gibt und natürlich den Treffpunkt, Zeit und Ort für den 15. BBSFT findet Ihr wieder hier im Artikel.

Ein Teleskop zu Weihnachten verschenken? Ja, aber bitte das richtige!

IMG_7347“Mein Sohn wünscht sich zu Weihnachten ein Teleskop? Kann mir wer etwas empfehlen?” oder “Mein Tochter möchte die Sterne beobachten, welches Teleskop ist dafür gut?” so und so ähnlich lauten im Moment die Fragen die mich erreichen oder die in diversen Foren oder Plattformen gerade auftauchen. Ja, es ist Weihnachten und ja es ist eine der besten Gelegenheiten seinem Kind (auch die Großen) an die Astronomie heranzuführen.

Doch was sich die Eltern oder Partner heraussuchen und auch was als Antworten zum Teil kommt ist zum Haare raufen. Ach die (unseriösen) Hersteller leben vom Weihnachtsgeschäft und machen daher vor allem für Billigteleskope verstärkt Werbung.

Dieser Artikel soll mit Tipps und Empfehlungen helfen in das Hobby Astronomie dauerhaft einzusteigen und nicht wegen der mangelnder Qualität eines Fehlkaufs den Ausstieg auf Dauer provozieren.

Die Grundausrüstung eines Hobby-Astronomen (Einsteiger)

Viele Einsteiger und Weltrauminteressierten äußern immer wieder den Wunsch in die praktische Astronomie einzusteigen und wollen sich möglichst schnell ein Teleskop kaufen.

Zu dem Thema Teleskop kaufen habe ich hier im Blog schon sehr viel geschrieben und die Artikel erfreuen sich auch großer Beliebtheit.

Leider muss ich immer wieder lesen, dass beim Einstieg in das Hobby nur sehr begrenzten Budget zur Verfügung stehen und sich viele Einsteiger nicht klar machen das der Teleskopkauf nur ein erster Schritt ist. Es gehört noch ein wenig mehr zur praktischen Astronomie.

Dieser Artikel soll einfach mal das Teleskop in den Hintergrund schieben und sich mit dem benötigten Zubehör beschäftigen. Da kommt einiges zusammen und das sollte man beim Einstieg einfach mitbeachten.

 

 

Mit einem Weltall-Spiegel in die Vergangenheit schauen. Geht das?

mirrorIm Internet entsteht immer wieder die Diskussion über ein spannendes Thema. Dabei beginnt die Diskussion immer mit der Frage: Kann man nicht einen Spiegel im Weltall platzieren und dann damit in die Vergangenheit schauen?

Das ist eine spannende Frage und beschäftigt sich man mit diesem Gedankenexperiment, kann man so manches mal auf interessante Fragestellungen kommen.

Leider geht das nicht und warum das so ist, möchte ich in diesem Artikel besprechen.

Universe Sandbox ² – Was wäre wenn … #Folge 1: Sonne

US2Heute geht es mit der Serie “Was wäre wenn…” hier im Blog los. Ich möchte unterschiedlichste Fragenstellungen dabei mit dem Simulationstool Universe Sandbox² untersuchen und mit Euch zusammen besprechen.

Natürlich ist das eine Videoserie und daher wird der meiste Inhalt über Youtube-Videos veröffentlicht. Trotzdem soll hier die Serie ebenso im Blog verlinkt werden.

Teil 1 beschäftigt sich also mit der Sonne und was wohl passiert, wenn diese verschwindet.

FullDome-Präsentationen zu Hause erstellen am Beispiel meiner Pluto-Präsentation (für Planetarien mit 360°-Fulldome-Technik)

Fulledome-PlutoIm April diesen Jahres habe ich das erste mal den Weg beschritten, einen Vortrag im Planetarium auf die FullDome-Technik umzustellen. Dabei ging es um die Geschichte Hubble’s zum 25. Jahrestag. Natürlich habe ich meine Erfahrungen damals hier im Blog nieder geschrieben und ich konnte bei der Erstellung vieles lernen.

Was damals noch ein “kleines” Hindernis war, war die Tatsache das ich den Zugang zum Planetarium brauchte. Nun würde ich für einen neuen Vortrag gebucht und natürlich wollte ich wieder die Technologie des Planetariums nutzen.

Dieses mal wollte ich aber möglichst alles zu Hause erstellen. Der Weg dahin war nicht mehr ganz so anstrengend. Trotzdem gab es Stolpersteine und diese möchte ich hier besprechen.

Unsere Sonne in Ultra-HD (4k) – NASA veröffentlicht erste Videos in Ultra-HD-Auflösung

imageAuch die NASA geht mit der Zeit und hat daher die ersten Videos in Ultra-HD (4k) veröffentlicht. Unter anderem ist dort nun ein Video unserer Sonne in unterschiedlichen Lichtbereichen zu sehen.

Aber nicht genug damit, auch ein Videos über unsere Erde ist auf der neuen NASA-Seite zu finden.

In diesem Artikel erfahrt Ihr alles über die 4K-Ultra HD-Videos der NASA und natürlich wo Ihr Euch diese Videos anschauen könnt.

14. BBSFT (5. November 2015) – Berliner und Brandenburger Sternfreundetreff

Es ist wieder Zeit den nächsten Sternfreundetreff in Berlin anzukündigen und ich bin diesen Monat verdammt spät dran damit.

Das liegt wohl auch daran, dass ich am Mittwoch im Postdamer Planetarium einen Vortrag halten werde und  ich mal wieder viel zu Spät mit der Ausarbeitung begonnen habe. Ich möchte das aber nicht als Ausrede verwende.

Am 5. November treffen sich also wieder die interessierten Sternenfreunde und plaudern über Themen aus der Astronomie und der Teleskopie.

Wo, wann und was dort passiert, erfahrt Ihr wieder hier.

Unterstützung für die Sternstunde – DAS Astronomiemagazin (Helft mit!)

imageSeit Jahren ist die Sternstunde DAS Astronomiemagazin in der Hobbyastronomieszene und weit darüber hinaus.

Das Videoformat wird vor allem für und von Hobbyastronomen auf professionellen Basis erstellt und erscheint jeden Monat neu.

Nun kostet die Produktion einer solchen Sendung Geld und bisher engagieren sich die Hobbyastronomen, Moderatoren und auch das gesamte Produktionsteam ehrenamtlich und finanzieren die gesamte Sternstunde.

Doch auch hier sind dem natürlich Grenzen gesetzt und daher sucht die Sternstunde nach Sponsoren und Unterstützern. Auch Ihr könnt helfen die Sternstunde bekannter zu machen.

Wie? Das zeigt dieser Artikel.