Beobachtungstipp: Wo findet man Komet Catalina (C/2013 US10) und wie bindet man Ihn im Planetariumsprogramm “Stellarium” ein

imageEs ist schon erstaunlich. Auch im letzten Jahr im Januar gab es auch einen Kometen am Himmel zu sehen. Damals war es noch Lovejoy (C/2014 Q2). Ich habe diesen Kometen aus dem Januar 2015 auf Film (Chip) bannen können und das natürlich hier im Blog auch beschrieben: Start der Kometenjagd: 2x Lovejoy (C/2014 Q2) aus Berlin heraus

Dieses Jahr ist es halt der Komet Catalina und dieser Komet ist noch dazu sehr einfach zu finden.

Wo man Catalina in den nächsten Tagen sehen kann und wie man sich den Kometen in das Planetariumsprogramm Stellarium einbindet, findet Ihr in diesem Artikel.


Der Komet Catalina (C/2013 US10)

Der Komet ist schon eine ganze Weile sichtbar und einige sehr gute Hobbyastrofotografen haben es sich nicht nehmen lassen, diesen Kometen zu fotografieren.

Auch Ian Sharp aus Spanien nicht:

Bildquelle: Ian Sharp

Das werde ich natürlich in der Stadt nicht hinbekommen. Aber ich gebe mein bestes und erfreue mich dann halt an den tollen Bildern der Profis.

Wo findet man Catalina am Himmel?

Catalina wird nun die nächsten sehr einfach zu finden sein. Der Komet zieht nämlich genau an der Deichsel des Großen Wagens (Großer Bär) vorbei.

12471530_661842537289193_330023655715110661_o

Bildquelle: Sternwarte Radebeul

Wer einen sehr, sehr dunklen Himmel hat könnte Catalina sogar mit bloßem Auge entdecken. 2 Beobachtungen soll es geben, aber das ist natürlich nur ein Fleckchen am Himmel

Mit Fernglas bewaffnet kann man Catalina aber schon sehen und mit Teleskop ist der Komet nun gar kein Problem mehr.

Auf der oberen Grafik sieht man nun den Verlauf des Kometen in den nächsten Tagen.

Catalina in Stellarium importieren

Die Planetariumssoftware ist eine der beliebtesten Planetariumsprogramm in der Astronomieszene und auch dort lassen sich über eine Datenbank zusätzliche Objekte einbinden.

Damit man auch die genauen Daten für seinen Standort für den Komet Catalina besitzt, gibt es hier eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung zum einbinden des Kometen Catalina in Stellarium.

  1. Stellarium öffnen
  2. Einstellungen öffnen (Schraubenschlüssel im linken Menü)
  3. Erweiterungen (oberer Tab im Einstellungsfenster)
  4. Links den Sonnensystemeditor auswählen und auf Konfigurieren klicken
  5. Oben im Tab auf Sonnensystem klicken und ganz unten auf Bahnelemente im MPC-Format importieren… klicken
  6. Im Tab auf Onlinesuche klicken und dort “C/2013 US10” eingeben. WICHTIG: nicht mit dem Namen Catalina arbeiten, sondern die Bezeichnung des Kometen eingeben.
  7. Auf die Lupe klicken
  8. Nun den Kometen auswählen und ich empfehle die Daten zu überschreiben (Option im Fenster), falls Stellarium danach fragt.
  9. Auf Objekt hinzufügen klicken und danach alle Fenster schließen.

Das war es dann auch schon. Nun kann man über die normale Suche von Stellarium gehen und sich den Kometen heraussuchen.

image

Damit kann man nun den Kometen in den nächsten Tagen bei seiner Reise durchs Sonnensystem begleiten und sieht auch hier die Begegnungen am Sternenhimmel. So auch im nächsten Bild.

Dort trifft Catalina auf die Feuerradgalaxie.

image

Ich wünsche Euch auf jeden Fall viel Spaß beim beobachten des Kometen und natürlich viel Erfolg beim fotografieren.

Ähnliche Artikel:

Beobachtungstipp: Wo findet man Komet Catalina (C/2013 US10) und wie bindet man Ihn im Planetariumsprogramm “Stellarium” ein, 4.3 out of 5 based on 4 ratings
Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *