NASA überträgt Live per Sonnensatellit den Merkurtransit am 09. Mai 2016

Astronomische Ereignisse sind immer spannend und vor allem die Hobbyastronomen freuen sich sehr darauf. Eine Unwägbarkeit bleibt aber bei solchen Ereignissen niemals aus. Das liebe Wetter kann jeder Beobachtung einen Strich durch die Rechnung machen.

So auch bei dem bevorstehenden Merkurtransit am 09. Mai 2016.

Doch mittlerweile ist das Internet und die Technologie so etabliert, dass man sich solche Ereignisse, trotz schlechtem Wetter, auch Live per Stream anschauen kann.

So berichtete gestern, am 10. April, die NASA und kündigte so eine Live-Übertragung des Merkurtransit am 09. Mai 2016 an.

Der Merkurtransit am 09. Mai 2016

Über den Merkurtransit 2016 findet man hier im Blog mittlerweile eine ganze Reihe an Artikel. So habe ich natürlich schon mal den Beobachtungstipp Merkurtransit verbloggt und auch gezeigt wie man den Merkurtransit gefahrlos beobachten kann. Ich habe sogar eine Infografik für den Merkurtransit erstellt oder Anregungen für Lehrer und Schüler zum Merkurtransit gegeben.

Infografik Merkurtransit – zum Download der Infografik

Ihr seht ich war also schon fleißig. Das liegt wohl daran, dass ich mich selbst sehr auf das Ereignis freue.

Nun passt aber nicht überall das Wetter und damit man sich den Merkurtransit trotzdem anschauen kann, hat die NASA gestern angekündigt einen Live-Stream zu schalten.

NASA will Live-Stream schalten

imageDer NASA-Satellit SDO (Solar Dynamic Observatory) beobachtet die Sonne und das buchstäblich Tag und Nacht. Die Bilder die der Satellit dabei erstellt, stellt die NASA schon sehr lange Online.

Diese Bilder, wie das auf der rechten Seite (Datum beachten), kann man sich tagesaktuell auf der Webseite der NASA zum Satelliten anschauen.

Nun ist der Satellit eh auf die Sonne gerichtet und von daher bleibt es nicht aus, dass dieser Satellit auch den Merkurtransit beobachten kann.

Zwischen 11:20 Uhr und 18:45 Uhr UTC (das ist in Deutschland von 13:20 Uhr bis 20:20 Uhr!!!) wird ein Livestream auf einer extra Webseite allen Beobachtern zur Verfügung gestellt.

Auf dieser Webseite wird ein “fast” Livestream ablaufen und den Merkurtransit über den SDO-Satelliten zeigen: Hier geht es zur speziellen Webseite.

Hier gibt es zwar bei den Bildern eine leichte Verzögerung, aber der Verlauf wird in selbstupdatenden Videos gezeigt.

Aufpassen muss man bei den Zeiten. Hierbei nimmt ein Satellit den Merkurtransit auf und daher können die Zeiten von dem örtlichen Transit zum Satellitentransit sehr stark abweichen. Der Satellit startet die Übertragung, wenn er sich hinter der Erde befinden und beendet die Übertragung, wenn er sich vor der Erde befindet.

So ungefähr wird man den Merkurtransit mit dem SDO sehen können.

Merkurtransit Mai 2016

Damit gibt es neben den 4 schon beschriebenen Möglichkeiten den Merkurtransit zu beobachten, gleich eine 5.

Bisherige Artikel hier im Blog:

Der Merkurtransit als Schulprojekt (Anregungen für Lehrer und Schüler)

4 Möglichkeiten den Merkurtransit am 9. Mai 2016 gefahrlos zu beobachten

Infografik zum Merkurtransit am 9. Mai 2016

Beobachtungstipp: Der Merkur vor der Sonne (Merkurtransit am 9. Mai 2016)

Und wer bis jetzt sein Teleskop oder Fernglas noch nicht Fit für den Transit gemacht hat, kann das mit dieser Folie und diesem Artikel tun.

Sonnenfilterfolie ND5 als A4-Blatt bei Amazon.de* und Bauanleitung: Sonnenfilter für das Teleskop mit Folie selber bauen (mit Fotos)

Infografik: Sonnenfilter bauen für den Merkurtransit

Quellen:

Webseite der NASA zum Satellit SDO

NASA-Artikel zur Merkurbeobachtung mit SDO

Live-Stream-Seite des Merkurtransits der NASA

Quelle Titelbild: NASA/SDO

Ähnliche Artikel:

NASA überträgt Live per Sonnensatellit den Merkurtransit am 09. Mai 2016, 5.0 out of 5 based on 3 ratings
Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *