Linktipps der Woche: Mond bei MakeMake, Merkurtransit, Fernglasprojektion und vieles mehr (mit lesenswerten Artikel aus dem Blog)

10Bei meiner Frühjahrsputz-Aktion habe ich auch Euch gefragt, welche Formate Euch den hier im Blog fehlen und was Ihr gern wieder sehen würdet. Eine Antwort war, dass die Linktipps der Woche ein tolles Format waren und da ich selbst schon plante diese wieder einzuführen, möchte ich das heute einfach tun.

Daher wird es wieder im Blog an jedem Freitag einen Linktipps der Woche-Artikel geben. Dort werde ich wieder interessante und spannende Neuigkeiten aus der Astronomie und Raumfahrt präsentieren.

 


Hubble entdeckt Mond beim Kleinplaneten Makemake

Die erste Meldung der Woche kam vom Weltraumteleskop Hubble. Dieses Teleskop beobachtete den Zwergplaneten Makemake und entdeckte dort einen Mond. Gut, das ist nicht so besonders, da viele Kleinplaneten einen oder mehrere Monde besitzen.

Dieser Mond ist aber außergewöhnlich dunkel.

"Hubble"-Aufnahme von Makemake und Mond

Credit: NASA/ ESA/ A. Parker/ M. Buie/ S

Im Gegensatz zu seinem Kleinplaneten, vermutet man das die Masse des Mondes nicht ausreicht das Eis auf seiner Oberfläche zu halten. Daher gibt es auch keine hohe Reflexion der wenigen Sonnenstrahlen und deshalb erscheint der Mond so extrem dunkel.

Auch die Umlaufbahn des Mondes führte zu seiner späten Entdeckung. Mit einem Abstand von nur 21.000 km ist der Mond sehr nah und konnte dadurch leicht von seinem Kleinplaneten überstrahlt werden.

Link: Neu entdeckter Mond: "Hubble" sieht schwarz (Spiegel Online)

DER MERKURTRANSIT

Natürlich findet Ihr alle Informationen zum Merkurtransit hier in meinem Blog. Doch auch viele andere Astronomie-Seiten verlinken und beschreiben gerade dieses Ereignis am 09. Mai 2016 und es wäre ja unfair diese Seiten nicht zu erwähnen.

Bildquelle: © Fred Espenak, www.EclipseWise.com / NASA / SDO / SuW-Grafik (Ausschnitt)

Spektrum.de hat eine gute Zusammenfassung zum Merkurtransit erstellt: Das Highlight der ersten Maihälfte: der Merkurtransit

Und beim Astroshop findet man gleich auch die Produkte die man für die Beobachtung des Merkurtransits benötigt: Merkurtransit am 9. Mai 2016!

Auch bei Youtube tauchen immer mehr Vorschauvideos zum Merkurtransit auf. Ich habe mal extra ein Videos eines Hobbyastronomen herausgesucht. Ist jetzt nicht das High-End-Produzierte Video, aber alle Tipps sind gut und es werden alle Informationen gegeben.

Mars in Opposition

Der rote Planet Mars wandert nun langsam in seine Oppositionsstellung. Am 22. Mai ist es so weit. Leider steht er immer recht tief am Horizont und für gute Fotos benötigt man einfach ein gutes Seeing (wenige Luftunruhen).

Trotzdem sollte man sich die  Oppositionsstellung nicht entgehen lassen. Viele Informationen dazu findet man auf den Seiten von Astro!Info.

Fantastische Planetenbilder von Hobbyastronom Christopher Go

Wer sich übrigens mal die Grenzen der irdischen Astrofotografie mit “normalem” Hobbyequipment anschauen will, sollte man auf die Seiten von Christopher Go gehen.

Christopher arbeitet bei Celestron (Peking) und hat dadurch natürlich Zugang zu extr4em guten Hobbyequipment. Er verwendet aber Teleskope die man im Fachhandel zu kaufen bekommt.

So hat er am 2. April 2016 diesen Mars aufgenommen. Aber auch Jupiter, Mond und andere Planeten finden sich auf seiner Internetseite wieder.

Er gehört für mich definitiv zu einem der besten Planetenfotografen der Welt und wenn ich irgendwann mal meine Bilder nur auf 10% der Qualität von Ihm bekomme, dann bin ich auf jeden Fall schon einmal sehr glücklich.

Also geht einfach mal auf seine Webseite und stöbert ein wenig in den Bildern. Genießt diese Anblicke tief in unser Sonnensystem.

 

 

Webseite von Christopher Go!

Eine kleine Vita von Christopher findet man auch auf den Seiten von Celestron: Celestron-Team: Christopher Go

 

Merkurtransitbeobachtung mit dem Fernglas als Projektion

Zurecht merkt der Blogger Daniel Fischer in den letzten Wochen an, dass alle bisherigen Dokumente zum Merkurtransit die einfachste Möglichkeit der Beobachtung vernachlässigen. Daher möchte ich hier die Gelegenheit nutzen und auf seinen Beitrag zur Projektion des Merkurtransits mit dem Fernglas hinweisen.

Diese Anleitung zeigt deutlich, dass man nicht immer astronomisches Beobachtungsequipment benötigt.

Merkurtransit mit Minimal-Technik: So geht’s!

Bildquelle: Bonnstern.wordpress.com / Daniel Fischer / skyweek

Lesenswerte Artikel im Clear Sky-Blog

In diesen Linktipps der Woche möchte ich die Rubrik: Top-Artikel des aktuellen Monats durch Lesenswerte Artikel im Clear Sky-Blog ersetzen.

Das hat zwei Gründe. Zum einen sind die wenigen Artikel zur Flachen Erde mittlerweile sehr weit nach oben gerutscht und so viel Aufmerksamkeit möchte ich dieser Verschwörungstheorie nicht zugestehen. Zum anderen gibt es viele tolle Artikel die ich bei meiner Aufräumaktion gefunden habe und die aber nicht oft angeklickt werden. Daher sollen diese Artikel wieder in den Vordergrund gestellt werden.

In Zukunft findet Ihr hier also 3 Artikel die ich für Lesenswert empfinde. Natürlich könnt Ihr mir auch mal Eure lesenswerten Artikel hier aus dem Blog schicken. Dann baue ich diese gern hier in die Rubrik mit ein.

Artikeltipp: Woraus besteht die Sonne?

Vor allem von Kinder gestellt ist diese Frage äußerst spannend. Wisst Ihr voraus die Sonne besteht? Ich beschreibe in diesem Artikel auf einfache Weise, wie die Sonne zusammen gesetzt ist.

Artikeltipp: Wie kann man die ISS am Himmel beobachten?

Die Internationale Raumstation kennt mittlerweile jeder, doch habt Ihr Sie mal am Himmel fliegen sehen? Wenn das noch nicht der Fall ist, dann lest diesen Artikel und schaut Euch anschließend einen Überflug der ISS an. Es ist aufregend und spannend.

Artikeltipp: Wie man die ersten Sterne am Himmel findet

Das Beobachten des Nachthimmels ist eine wirklich spannende Sache, wenn man den weiß was man da tut und sieht. Viele Einsteiger wissen aber oftmals nicht wie man sich am Himmel orientiert. Alles ist ungewohnt und plötzlich gibt es viel mehr Sterne als man im Gedächtnis hatte. 

Daher habe ich den Artikel geschrieben und zeige wie man die ersten Sterne am Himmel finden kann.

Ende

Das soll es erst einmal wieder gewesen sein mit den Linktipps der Woche. Ob ich aus den Linktipps der Woche auch wieder ein Video mache, weiß ich noch nicht. Das ist vom Aufwand her recht hoch und kostet dementsprechend viel Zeit. Ich werde mir das aber heute und in den nächsten Tagen überlegen.

Die nächsten Linktipps hier im Blog gibt aber wieder nächste Woche Freitag.
Bis dahin wünsche ich Clear Sky (klaren Himmel)!

Titelbild: Designed by Freepik

Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

One comment

  1. Wolfgang sagt:

    Danke, Stefan, für die schnelle Wiedereinführung der Linktipps! Ich hab mich sehr darüber gefreut! :-)
    Liebe Grüsse,
    Wolfgang

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *