Wo und wie kann man sich den Merkurtransit in Berlin anschauen?

MerkurEin astronomisches Großereignis wirft seine Schatten voraus. Der Merkurtransit, am 09. Mai 2016, steht vor der Tür und immer häufiger tauchen Fragen, wie Wo kann ich mir den Merkurtransit anschauen? oder  Wie kann ich den Merkurtransit beobachten?, auf.

Da der Merkur sehr klein ist, benötigt man für die Beobachtung des Merkurtransits mind. ein Fernglas. Besser wäre jedoch ein Teleskop mit entsprechenden Filtern. Daher ist der Transit selbst nicht ganz so einfach zu beobachten. Wer nun gar keine Hilfsmittel zur Verfügung hat oder aber meint, dass der Transit mit der Beobachtung vor der Sonne vielleicht doch etwas gefährlich sein könnte, erfährt hier wo man sich das Ereignis in Berlin (oder aber bei Bewölkung sogar vor dem heimischen Computer) anschauen kann.


Der Merkurtransit am 09. Mai 2016

Ähnlich wie bei einer Sonnenfinsternis oder bei einem Venustransits fiebern die Astronomen in ganz Deutschland, der Schweiz und Österreich dem Merkurtransit am 09. Mai 2016 entgegen.

Dabei wird die Ausrüstung gecheckt und zum Teil noch schnell ein Sonnenfilter gekauft.

Solche Ereignisse sind aber nicht für Astronomen interessant. Schließlich ist die Merkurbeobachtung durch seine Nähe zur Sonne nicht ganz so einfach. Oder erinnern sich hier alle Lese daran schon mal den Merkur gesehen zu haben? Ich glaube nicht!

Am 9. Mai 2016 gibt es nun DIE Gelegenheit den Merkur vor der Sonne zu beobachten. Da man dazu aber mind. ein Fernglas benötigt und ein wenig Vorwissen zur Sonnenbeobachtung haben sollte, ist das nicht unbedingt für jeden Sternenfreund ein Ereignis für die eigene Beobachtung.

Anleitungen zur eigenen Beobachtung findet man sowohl hier im Blog als auch auf anderen Webseiten, wie z.B. bei den Bonner Sternfreunden: Merkurtransit mit Minimal-Technik: So geht’s!

Meine Artikel zur Beobachtung sind hier noch einmal aufgelistet:

Wer sich aber nun die eigene Beobachtung nicht zutraut, kann auch zu verschiedenen Sternwarten und Planetarien gehen. Hier führe ich die Möglichkeiten aus dem Raum Berlin zusammen. Aber auch in anderen Bundesländern gibt es die Merkurbeobachtung.

Archenhold-Sternwarte, Treptow

Die Kollegen von der Archenhold-Sternwarte lassen sich natürlich diese Gelegenheit nicht entgehen und haben für den 9. Mai ein Sonderprogramm geplant.

Hierbei gibt es eine öffentliche Beobachtung des Merkurtransits mit den Sternwarten-eigenen Teleskopen.

image

Der Merkurtransit auf der Archenhold-Sternwarte: Merkurtransit am 09. Mai 2016

Planetarium am Insulaner / Wilhelm-Foerster-Sternwarte

Das Planetarium am Insulaner zusammen mit der Wilhelm-Foerster-Sternwarte bieten gleich mehrere Veranstaltungen zum Merkurtransit an. Hierbei wird es im Planetarium neben Kurzvorträgen ab 18:00 Uhr auch die Beobachtung des Merkurtransits mit Teleskopen in der Sternwarte geben. Die Beobachtungen laufen von 12:45 Uhr bis ca. 20 Uhr.

image

Der Merkurtransit im Planetarium am Insulaner und der Wilhelm-Foerster-Sternwarte: Kleiner Planet vor großem Stern: Der Merkurdurchgang vom 09.05.2016

Sternfreunde im FEZ e.V.

Auch die Sternfreunde im FEZ werden eine Merkurtransit-Beobachtung anbieten. Gegen 13 Uhr kann man die Sternfreunde im FEZ an der Wuhlheide aufsuchen und sich an den Vereinsteleskopen satt sehen.

Natürlich stehen auch hier die Vereinsmitglieder für Fragen und Diskussionen zur Verfügung. Ende der Veranstaltung wird ebenso gegen 20 Uhr sein. Da wird die Sonne sehr Horizontnah stehen und daher kaum noch beobachtbar sein.

image

Die Sternfreunde im FEZ: Zur Webseite

Auch ich werde dort vor Ort sein und mit meiner Gerätschaft versuchen den Merkurtransit in Bild und Video zu dokumentieren.

Das liebe Wetter und der Merkurtransit

Da diese Ereignisse, wie der bevorstehende Merkurtransit, immer vom Wetter abhängen, ist es natürlich hier in Deutschland ein Glücksspiel. Es ist gerade einmal Anfang Mai und wie man am aktuellen Aprilwetter sehen kann, brauchen wir viele Daumen zum Drücken.

Nun gibt es aber zum Glück immer mehr technische Möglichkeiten sich den Merkurtransit auch Live anzuschauen ohne das Haus zu verlassen. So habe ich in diesem Artikel schon gezeigt, dass die NASA den Merkurtransit Live übertragen wird: NASA überträgt Live per Sonnensatellit den Merkurtransit am 09. Mai 2016
Es gibt aber auch andere Livestreams. Diesen hier zum Beispiel.

Ein Livestream von Bresser

So habe ich von Bresser die Info bekommen, dass die Spezialisten in der Sonnenbeobachtung auch einen Livestream zum Merkurtransit anbieten werden.

image

Um den Livestream zu starten, klickt einfach auf das Bild oder nehmt diesen Link: Livestream von Bresser Merkurtransit

Hinweis

Wer übrigens nicht aus Berlin oder der Umgebung kommt, braucht sich keine Sorgen machen. In ganz Deutschland werden die Sternwarten und viele Astronomie-Vereine dieses Großereignis beobachten und den Besuchern die Möglichkeit zum Blick durchs Teleskop geben.

Eine Seite die solche Aktivitäten zusammenfasst findet man aktuell auf Astronomie.de: Standorte zur Beobachtung des Merkurtransit 2016

Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

2 comments

  1. Stefan Krause sagt:

    Es gibt in DE, AT und CH noch wesentlich mehr öffentliche Beobachtungen. Hier sind über 100 Orte aufgelistet: http://merkurtransit.de/merkurtransit-beobachtung.htm#sternwarten .
    Und etwa 20 Livestream-Projekte: http://merkurtransit.de/merkurtransit-beobachtung.htm#web

    • Stefan Gotthold sagt:

      Danke für den Hinweis mit den Livestream-Projekten. Da wird ständig nach gefragt und es werden immer mehr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *