Astronomische Spielerei bei Instagram

imageDas ich mich für Social-Media interessieren, ist sicherlich jedem Leser dieses Blogs klar. Und das Instagram zu einem der erfolgreichsten Social-Media-Netzwerk gehört doch wohl auch. Natürlich gibt es auf Instagram eine ganze Reihe an Accounts die sich mit Astronomie beschäftigen.

Auch ich habe dort einen Account und man findet mich unter dem Namen TheAstroMen seit einigen Jahren dort. Das ich meinen Account aber nicht wegen des Blogs oder des Netzwerkes gestartet habe, ist vielen hier sicherlich neu.

Mittlerweile hat sich das aber geändert und was man so auf Instagram von mir findet, möchte ich in diesem Beitrag einfach mal Preis geben.


Instagram und die mein Weg dorthin

Instagram ist DAS Fotonetzwerk unter den Sozialen Netzwerken. Das kann man nicht anders sagen. Und ich halte mich dort schon seit einigen Jahren auf. Doch habe ich mich nicht dort angemeldet um für diesen Blog meine Bilder auf Instagram zu posten, sondern es war bei mir reine Faulheit.

Instagram besitzt nämlich einige Funktionen die ich in anderen Netzwerken vermissen. So war ich es nach kurzer Zeit leid, Bilder von unterwegs erst bei Twitter mit 140 Zeichen zu beschreiben um dann das gleiche Bild bei Facebook zu hinterlegen.

So erstelle ich meinen Account: TheAstroMen

Dort postet ich zu 90% astronomische Inhalte und ließ diese gleich mal automatisch bei Twitter und Facebook teilen. Meldet man sich nämlich mit seinen anderen Accounts an, ist die Verteilung nur ein weiterer Klick in Instagram.

Durch diesen Hintergrund war es mir auch ziemlich egal wie viele Instagram-Follower ich besessen habe und bin gar nicht auf Fragen oder Anmerkungen eingegangen. Also das was man im Social-Media-Umfeld sofort lernt, habe ich bei Instagram sträflichst vernachlässigt.

Daher habe ich auch nur ca. 200 Follower angesammelt und erst nachdem ich merkte, dass Instagram ja doch recht gut auch allein funktioniert, habe ich begonnen mich um mein dortiges Followernetzwerk zu kümmern.

Jetzt gibt es bei Instagram einige Grundregeln die es zu beachten gilt und so wie jedes Netzwerk, führen diese Regeln oftmals zu vielen neuen Followern.

Ich will in diesem Beitrag aber gar nicht auf die Benutzung von Instagram eingehen, sondern auf eine kleine Spielerei.

Spielen mit Instagram

Wer sich den Instagram-Dienst auf seinem Handy anschaut oder auch im Browser mal auf ein Profil geht, sieht schnell die Matrixform der Bilder. Hierbei gibt es 3 Spalten und je nach Bilder viele Zeilen bei Instagram.

Nach kurzer Überlegung kommt eigentlich jeder auf diese Matrix-Form und kann sich dann kreative Dinge ausdenken. So habe ich zum Beispiel heute erst einmal ein Bild meiner H-Alpha-Sonne genommen und in ein 3×3-Bild zerlegt.

Lädt man nun dieses 3×3-Bild bei Instagram in der richtigen Reihenfolge hoch, ergibt sich ein schöner Effekt im Profil:

image

Bild: Sonne als 3×3-Bildkompisit bei Instgram hochgeladen

Das obige Bild ist ein Screenshot aus meinem Instagram-Profil im Browser. Ihr könnt Euch das hier anschauen: TheAstroMen

Im Handy oder auf dem Tablet sind die Lücken zwischen den Bildern noch etwas enger und dadurch wirkt das Komposit noch viel besser. Jedes Bild in diesem Komposit ist einzeln und steht für sich allein. Damit die Leute auch das große ganze erkennen, muss man in der Bildbeschreibung darauf hinweisen.

Das ist dann auch der Effekt den man gern haben möchte. Die Bildbetrachter gehen im Idealfall auf mein Profil und abonnieren den Kanal.

Allein das Sonnenbild hat mir heute über 120 Herzchen und mittlerweile über 15 neue Follower beschert. Das hat mich angefixt und daher habe ich mir mein Mondfinsternis-Komposit geschnappt und das auch gleich mal zerschnitten.

image

Bild: Mondfinsternis 2015 als 3×3-Bildkompisit bei Instagram hochgeladen 

Damit sprang meine Followerzahl schlagartig noch einmal nach oben und somit erreichte ich heute die 245 Follower bei Instagram.

Ja, dass ist nicht unbedingt viel und mit großen Instagram-Accounts kann ich hier nicht mithalten. Aber für astronomische Profile ist das schon mal gut und ich werde in Zukunft dieses Netzwerk weiter mit solchen Inhalten füllen.

Ich finde den Spaß bei Instagram mit dem Zerschneiden der Bilder halt einfach lustig und wollte es mit Euch teilen. Vielleicht seid Ihr ja auch bei Instagram und habt solch kreative Ideen. Dann immer her damit. Ich bin für fast alles offen.

Und selbst wenn nicht, folgt mir doch einfach unter TheAstroMen

Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *