Wo kann man sich die Sternschnuppen der Perseiden am 11.8./12.8./13.8. über Deutschland anschauen

imageDie Sternschnuppen der Perseiden sind der stärkste Strom im Jahr und man sollte diese natürlich nicht verpassen. Da ich in einem anderen Beitrag schon über die Perseiden berichtet habe, möchte ich heute die Möglichkeiten zur Beobachtung der Perseiden über Deutschland hier darstellen.

Den ersten Artikel zu dem Sternschnuppenstrom der Perseiden findet Ihr in diesem Beitrag: Die Perseiden 2016 (Sternschnuppen) und die Lange Nacht der Astronomie (13.8.)

In diesem Artikel zeige ich die Möglichkeiten der Beobachtung des Sternschnuppenstromes.

 


Die Perseiden am 11.8.2016

Die Perseiden sind ein Sternschnuppenstrom der jedes Jahr im August auftritt. Mit ca. 100 Meteore pro Stunde ist es der stärkste Sternschnuppenstrom des Jahres und selbst aus einer Großstadt heraus lassen sich die Perseiden gut beobachten.

Immer um den 12. August herum tritt das Maximum der Perseiden auf. Bei den Sternschnuppen handelt es sich um Staubkorngroße Objekte (Meteore) die in der Erdatmosphäre verglühen.

Die periodischen Ströme kommen von Kometen deren Bahnen die der Erde kreuzten und dabei einen Schweif auf Staub hinter sich herziehen. Die Perseiden zum Beispiel stammen vom Kometen 109P/Swift-Tuttle.

Perseiden beobachten

Unter einem dunklen Himmel kann man sich die Perseiden anschauen. Dazu genügt eine Decke und etwas Zeit. Im Normalfall sollte man zum Maximum der Perseiden rausgehen. In diesem Jahr liegt das Maximum der Perseiden zwar auf dem 12.8.2016 aber eben schon um 15 Uhr. Gut bei Sonnenschein lohnt sich die Beobachtung nicht unbedingt.

Wer in diesem Jahr die Perseiden beobachten möchte, sollte in der Nacht vom 11.8. auf den 12.8. die Zeit einplanen und sich an einen dunklen Ort begeben. Dort entdeckt man die meisten Perseiden.

Jan Hattenbach hat dazu ein schönes Video erstellt und auf seinem Youtube-Kanal online gestellt.

Wo kann man die Perseiden beobachten

Die Perseiden lassen sich aus ganz Deutschland heraus beobachten. Wie ich in meinem Artikel (siehe Link oben) besprochen habe, scheinen alle Sternschnuppen in Richtung Perseus zu deuten. Sehen tut man diese Meteore aber über den gesamten Himmel.

Perseus steht in der zweiten Nachthälfte in Richtung Osten hoch am Himmel. Er ist einfach über das Sternbild Stier zu finden oder man nimmt sich das Himmel-W (Sternbild Cassiopeia) und direkt darunter befindet sich der Perseus.

image

Natürlich muss man nicht in diese Richtung schauen. Aber es ist schon einmal gut zu Wissen wo sich der Perseus befindet.

1. Allein auf weitem Feld

Natürlich kann man sich allein auf ein Feld legen. Am besten fern ab von städtischem Licht und wenn die Nacht klar ist, genießt man so den Sternenhimmel.

Für Berliner bietet sich hierzu zum Beispiel das Westhavelland an. Eine Anleitung zum Besuch eines Sternparks in Deutschland habe ich schon im Blog beschrieben: Anleitung zur Vorbereitung auf einen Besuch in einem Sternenpark

2. Sternwarten und astronomische Vereine

Die meisten Menschen haben viele Fragen zu Sternschnuppen oder zum Sternhimmel generell. So habe ich bei öffentlichen Beobachtungen immer wieder die Fragen gehört: “Wo muss ich hinschauen um die Perseiden zu sehen” oder “Wie erkenne ich eine Sternschnuppe?”.

Wer natürlich nicht allein beobachten möchte, kann sich in einer Sternwarte in seiner Nähe umschauen. Für Hobbyastronomen sind die Perseiden ein sehr spannendes Ereignis und daher werden auch viele Aktionen zu diesem Tag angeboten.

So gibt es in der Archenhold-Sternwarte in Berlin eine Beobachtungsnacht mit den dortigen Hobbyastronomen. Diese findet zwar am 12.8. statt, aber trotzdem sollte man dort auch Sternschnuppen entdecken können.


Beobachtung: Sternstunde für Nachtschwärmer
23.00 Uhr Beobachtung am 500-mm-Spiegelteleskop
Mehr Infos: Beobachtungsnacht Archenhold-Sternwarte


Solche Beobachtungsnächte zu den Perseiden werden in ganz Deutschland angeboten. Deshalb lautet hier die Empfehlung: Schaut einfach mal im Netz nach einer Sternwarte in Eurer Nähe und findet heraus ob hier ein spezielles Event angeboten wird. Es lohnt sich auf jeden Fall! 

3. Lange Nacht der Astronomie

Am 13.8. findet die 3. Lange Nacht der Astronomie statt und auch dort wird man noch die ein oder andere Sternschnuppe entdecken können.

Von 17 Uhr bis 24 Uhr veranstalten die Sternwarten und Planetarien Berlins zusammen mit diesem Blog eine öffentliche Beobachtung. Auch dort kann man viele Fragen stellen.

Mehr Informationen findet man auf der Internetseite: Lange Nacht der Astronomie

Fotografieren der Sternschnuppen

Sternschnuppen kann man auch gut fotografieren. Dazu braucht man kein spezielles Equipment. In einem extra Artikel habe ich ausführlich beschrieben, wie man die Sternschnuppen fotografieren kann: Himmelsfotografie für Jedermann: Sternschnuppen fotografieren

Ich wünsche Euch auf alle Fälle viel Spaß beim beobachten der Perseiden und hoffe das ganz viele Wünsche in Erfüllung gehen.

Wer hier von den Sternwarten und Vereinen mitliest und selbst eine Beobachtung anbieten, kann diese gern in den Kommentarbereich stellen und so die Leser des Blogs informieren.

Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *