Sternbilder erkennen und lernen (Teil 3: Herbsthimmel)

Sternbilder erkennen und lernenEs ist nun Herbst geworden und die Erde hat sich wieder ein gutes Stück um die Sonne bewegt. Die Tage werden kürzer und die Nächte weiterhin länger und es lassen sich wieder viele Sternbilder am Himmel entdecken.

Daher möchte ich mit Euch in den 3. Teil meiner Serie Sternbilder erkennen und lernen starten.

In dieser Folge lernen wird die Herbststernbilder kennen und wie Ihr diese schnell und einfach finden könnt.

Auch werden wir uns das neue Asterismus (Sternenkonstellation) anschauen. Nachdem wir das Sommerdreieck und das Frühlingsdreieck gesehen haben, kommt nun das Herbstviereck.


Artikelserie

Dieser 3. Teil der Sternbilder am Himmel ist Bestandteil der Serie Sternbilder erkennen und lernen. Finden könnt Ihr alle Teile dieser Serie mit der Suche im Blog oder durch klick auf diesen Link: Sternbilder erkennen und lernen

Teile der Serie

Bisher sind in dieser Serie zwei Teile erschienen. Zum einen ging es um den Frühlingshimmel und der zweite Artikel beschreibt den Sommerhimmel.

Sternbilder erkennen und lernen (Teil 1: Frühlingshimmel)

Sternbilder erkennen und lernen (Teil2: Sommerhimmel)

Hilfsmittel für den Sternenhimmel

Um sich am Sternenhimmel zurecht zu finden, empfehle ich ganz klar die Verwendung einer Sternkarte. Diese drehbaren Sternkarten kann man sich für kleines Geld kaufen (siehe auch Kaufempfehlungen im Blog) und mit ein wenig Übung findet man sich sehr schnell damit zurecht.

Ich habe die Verwendung in einem kleinen Video beschrieben. Das hilft sicherlich um schnell den Einstieg zu finden.

Wer dann doch lieber ein Buch benötigt, der kann sich gern mal das Buch Sterne beobachten in der Stadt* anschauen. Ich habe hier im Blog dazu schon eine Buchbesprechung geschrieben: Buchbesprechung: Sterne beobachten in der Stadt

Herbsthimmel

Die sehr langen Tage sind nun vorbei und die Hauptzeiten der Hobbyastronomen beginnen wieder. Der Herbsthimmel zeigt sich nun immer dominanter und man kann langsam wieder mit der Planung einiger Beobachtungsnächte beginnen.

Das Herbstviereck

Das Herbstviereck

Auch wenn dieser Asterismus (Sternenkonstellation) nicht zu den offiziellen Sternbilder gehört, sollte man ihn kennen. Das Herbstviereck zeigt die 4 hellsten Herbst-Sterne am Himmel und bildet damit wieder den Startpunkt unserer Orientierung.

Das Herbstviereck besteht aus den 4 Sternen: Sirrah, Algenib, Markab und Scheat. Die Namen sind nicht ganz so leicht zu lernen, aber das muss man vielleicht auch nicht.

Das Herbstviereck

Das Herbstviereck ist sehr dominant und man kann es am südlichen Himmel gegen 22:00 Uhr kaum übersehen. Gebildet wird das Herbstviereck im Sternbild Andromeda mit Sirrah  und den 3 Sternen des Sternbild Pegasus mit Markab,Scheat und Algenib.

Wer das Herbstviereck nicht gleich entdeckt, kann sich auf an dem Sternbild Cassiopeia (dem Himmels-W) orientieren.

Unter der W-Form der Cassiopeia liegt das Sternbild Andromeda und gleich rechts neben Andromeda erscheint Pegasus. Nun sucht man nach einem auffälligen Viereck und schon hat man das Herbstviereck gefunden.

Pegasus und Andromeda

Die beiden Hauptsternbilder Pegasus und Andromeda weisen den Weg zu vielen Herbstobjekte und eben auch zu anderen Sternbildern.

Sternbild Pegasus und Andromeda

Diese Sternbilder wollen wir nun mittels des Herbstvierecks aufsuchen.

Widder, Fische und Wassermann (+Dreieck)

Der Herbststernhimmel ist der Himmel der Wasser-Sternbilder. Direkt unter Andromeda und Pegasus findet man die drei Sternbilder aus dem Tierkreis: Widder, Fische und Wassermann.

Sternbilder Widde, Fische und Wassermann

Zwischen Widder und Andromeda findet man noch ein sehr kleines und unscheinbares Sternbild. Das Dreieck.

Die Fische sind übrigens am Himmel nicht leicht zu sehen und vor allem in einer Großstadt kann man dieses recht große Sternbild kaum entdecken. Ich habe damit immer mal wieder meine Schwierigkeiten. Kennt man aber die Wege der Sterne, dann lassen sich auch dunkle Sternbilder gut finden.

Perseus, Kepheus und Eidechse

Links neben der Andromeda befindet sich das Sternbild des Perseus. Hat man man Cassiopeia einmal gefunden, kann man von dort nach links unten in Richtung Horizont schauen und wir den hellen Stern und den Stern Algol erkennen. Hat man ein auf dem Kopf stehendes “Y” entdeckt, hat man auch Perseus gefunden.

Sternbild Perseus

Direkt über der Cassiopeia, also am offenen Ende des W, steht das Sternbild Kepheus. Ein Viereck mit einem angeschlossenen Dreieck oder eben ein Strichmännchen-Haus auf der Seite.

Sternbild Kepheus

Da wir nun schon Pegasus und Kepheus gefunden haben, kann man genau zwischen den beiden ein sehr kleines Sternbild entdecken. Die Eidechse ist sehr unscheinbar. Eine Raute mit einem langen Schwanz bilden dieses kleine Sternbild.

Sternbilder aus diesem Artikel

Hier findet Ihr in einer Liste noch einmal alle Sternbilder aus diesem Artikel und auch Artikelhinweise, falls ich das Sternbild im Blog schon einmal ausführlich besprochen habe.

NameArtikel
Sternbild Pegasus 
Sternbild AndromedaAndromeda
Sternbild CassiopeiaCassiopeia (Himmels-W)
Sternbild Dreieck 
Sternbild Eidechse 
Sternbild Wassermann 
Sternbild Widder 
Sternbild Perseus 

Artikelserie

In dieser 4teiligen Serie über den Sternenhimmel und seine Sternbilder findet man bisher folgende Artikel:

Sternbilder erkennen und lernen (Teil 1: Frühlingshimmel)

Sternbilder erkennen und lernen (Teil2: Sommerhimmel)

Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *