Hologramme von Galaxien selber basteln (Anleitung)

hologramm1Seit ungefähr 1,5 Jahren entwickeln ich an einer Astronomie-Box für Kinder. Dabei gibt es eine ganze Reihe an Experimenten, die das Sonnensystem und das Universum beschreiben. Natürlich bin ich dabei immer wieder auf der Suche nach tollen und neuen Bastelanleitungen.

Eine dieser Super-Ideen entdeckte ich am Wochenende im Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (kurz AIP). Wir waren mit Teleskopen zum Tag der offenen Tür am Wochenende eingeladen und natürlich schaute ich mich dort ein wenig um.

Heraus kam ein kleines Experiment um Hologramme von Galaxien zu zeigen. Hier erhaltet Ihr die Anleitung für das Experiment.


Das Hologramm

Hologramme kennt man aus Filmen wie StarTrek schon sehr gut. Dort gibt es ein Holodeck auf dem man sich direkt in einer virtuellen Welt bewegen kann. Natürlich ist diese Art der Technologie noch nicht entwickelt. Aber mit einem kleinen Trick kann sich jeder zu Hause ein Hologramm selbst basteln.

Die Idee ist genauso einfach wie bestechend. Man nimmt sich eine Folie und faltet diese zu einer Pyramide. Mit einer APP auf dem Smartphone oder iPAD kann man dann ein Hologramm-Bild in diese Pyramide projizieren. Mehr ist nicht dabei.

Das Ergebnis sieht echt super aus und bringt bisher Jeden zum staunen.

Was braucht man dafür?

bastelnDas basteln des Hologramm-Projektors ist sehr einfach. Man benötigt eine Folie. Am besten natürlich eine feste Folie, so wie man diese für Overhead-Projektoren bekommt.

Ansonsten reicht eine Schere, ein wenig Klebeband und eine Vorlage zum Ausschneiden. Ein Stift sollte man sich auch bereit legen, da man ja die Vorlage auf die Folie übertragen muss.

Ich habe das am heutigen Vormittag in wenigen Minuten realisiert.

Das basteln selbst dauert vielleicht 5-10 Minuten. Dann ist man schon fertig. Das Ergebnis sollte dann so aussehen:

holo1-1

Die Vorlage für die Pyramide erhält man mit dieser PDF-Datei: Vorlage Bastelpyramide für Hologramme

Nun kann man das ganze Ausschneiden und zusammen kleben und schon hat man sich einen eigenen Hologramm-Projektor gebastelt. Die Galaxien kann man nun auf seinem Smartphone oder Tablet laden. Hierbei handelt es sich um Videos, die nach einem bestimmten Schema in 4 gleiche Teile zerschnitten sind.

Auf der Webseite (siehe unten) kann man sich nun die verschiedenen Galaxien am Computer als 2D-Video anschauen (Normal) oder gleich als Hologramm für das Handy laden.

Als 2D sieht das ganze so aus:

image

Als Hologramm-Darstellung wird nun die Galaxie in 4 Bereiche zerschnitten.

image

Legt man die Pyramide nun umgekehrt auf das Handy und schaut von der Seite hinein, dann sieht man ein 3D-Hologramm in der Pyramide.

Tipp

Richtig gut kann man die Galaxien in einem dunklen Raum sehen oder man nimmt einen schwarzen Stoff als Hintergrund. Dann kommen die Strukturen der Galaxien sehr gut hervor. Ich bin mir auch sicher, dass es noch ganz viele Webseiten mit solchen Hologrammen gibt. Falls Ihr hier eine richtig gute Seite kennt, lasst es mich doch in den Kommentaren wissen.

Mehr Bastelanleitungen gibt es auf meiner Seite: Astronomische Bastelanleitungen für Kinder (Übersicht)

Webseite AIP: Hologramme für das iPad und Smartphone

Anleitung AIP: Bastelanleitung vom AIP

Bilderquelle: Leibniz-Institut für Astrophysik – HoloGalaxies@AIP

  • Daten, Filme und Visualisierung – Arman Khalatyan
  • Text – Arman Khalatyan / Gabriele Schönherr

Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *