Kinderfragen: Warum zeigt uns der Mond immer die gleich Seite?

Vollmond

Vollmond


Vor ein paar Tagen bekam ich wieder eine spannende Fragen eines Kindes gestellt und diese gehört natürlich in meine Serie zu den Kinderfragen.
Die Fragen ist einfach, aber eben nicht so einfach zu beantworten: Warum zeigt uns der Mond immer die gleiche Seite?

Das der Mond uns immer die gleiche Seite zeigt, kann man am Himmel selbst beobachten. Dazu braucht man nur ein bisschen Zeit um 1,2 oder vielleicht 3 Vollmonde zu betrachten und am besten abzumalen oder zu fotografieren. Dann erkennt man sehr schnell, dass der Mond uns immer die gleiche Seite zeigt.

Doch warum ist das so und woher wissen wir wie es auf der Rückseite des Mondes aussieht. Das soll heute hier beantwortet werden.

Die gebundene Rotation

Das der Mond uns immer die gleiche Seite zeigt, liegt an seiner eigenen Rotation. Ja, der Mond dreht sich und das mit der gleichen Geschwindigkeit wie er sich auch um die Erde bewegt.

Der Mond braucht ca. 1 Monat für die Umrundung um die Erde. Das kann man sehr leicht nachprüfen. Markiert in einem Kalender den Tag des Vollmondes und ca. 1 Monat später wieder. Dann seht Ihr wie lange der ungefähr Mond einmal um die Erde braucht.
So haben wir zum Beispiel Vollmond am 4. November 2017. Der nächste Vollmond ist dann ca. 1 Monat später am 3. Dezember 2017. So ganz stimmt das natürlich nicht, da sich die Erde ja auch um die Sonne bewegt und daher ist die Zeit vom Vollmond bis zum nächsten Vollmond mit ca. 29 Tagen angegeben. Würde sich die Erde nicht weiter um die Sonne bewegen, kämen wir auf einen Mondumlauf von 27,3 Tagen. Für uns reicht aber die Angabe ca. 1 Monat völlig aus.

Der Mond dreht sich nun mit der gleichen Geschwindigkeit um sich selbst. Nämlich in 27,3 Tagen genau einmal um sich selbst. Daher zeigt uns der Mond immer nur eine Seite und genau das nennen wir eine gebundene Rotation.

Die Rückseite vom Mond

Erst als wir Raumsonden um zum geschickt haben oder Astronauten mit Ihren Raketen zum Mond geflogen sind, konnten wir die Rückseite vom Mond sehen. Diese sieht ganz anders aus, als das was wir von der Erde sehen können.
Hier seht Ihr mal ein Bild von einer Raumsonde.

Rückseite vom Mond

Rückseite vom Mond

Das Bild stammt von der NASA.

Es gibt ein tolles Video, welches die gebundene Rotation sehr gut erklärt. Leider wird dort englisch gesprochen, aber das können Euch Eure Eltern gern übersetzen.

Wer nicht ganz glauben mag, dass sich auch der Mond dreht, kann bei Florian mal in den Blog schauen. Dort erklärt er mit einem kleinen Beispiel das sich der Mond dreht. Das Experiment könnt Ihr mit ganz einfachen Mitteln auch einmal nachvollziehen.
Der Mond dreht sich um seine Achse

Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

One comment

  1. […] zeigt uns der Mond immer die gleiche Seite? Clear Sky-Blog am 3. November […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *