Beobachtung des Kometen NEOWISE

Komet NEOWISE über dem Westhavelland

Aufnahme von Tom Radziwill am 11. Juli 2020

Astronomisch gesehen scheint es in diesem Jahr bisher kaum ein anderes Thema als Kometen zu geben. Erst wurde viel Wirbel um die Kometen C/2019 Y4 (ATLAS) und C/2020 F8 (SWAN) gemacht, wobei beide Kometen, entgegen der Hoffnung vieler, eher floppten und somit nicht mit dem bloßen Auge sichtbar wurden. Aber plötzlich war er da. Der erst am 27. März entdeckte Komet C/2020 F3 NEOWISE. Der Komet auf den (Hobby-)Astronomen seit mindestens sieben Jahren gehofft hatten. Einen Kometen den man mit bloßem Auge entdecken kann. Seit Anfang Juli ist dieser Komet von Deutschland aus gut zu sehen. Mittlerweile sogar mit dem bloßen Auge, selbst aus lichtverschmutzten Städten heraus. So ein Ereignis konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen – einen Kometen habe ich bisher noch nie mit dem bloßen Auge gesehen. Deswegen haben Tom Radziwill und ich uns letzte Woche im Westhavelland getroffen, um von einem der dunkelsten Orte Deutschlands aus den Kometen beobachten und fotografieren zu können. Diese Woche hab ich den Kometen erneut beobachtet, dieses Mal jedoch von Berlin aus dem Treptower Park heraus. Dabei war unter anderem Stefan Gotthold.
Ein Ausflug ins Westhavelland lohnt sich, gerade wenn man wie ich in einer großen Stadt wie Berlin wohnt, immer. Wir haben uns ein schönes Plätzchen auf einem Feld direkt in der Nähe des Großen-Havelländischen-Hauptkanals gesucht und dort während des Sonnenuntergangs unsere Ausrüstung aufgebaut.

Beobachtung des Kometen NEOWISE

Ab etwa 22:00Uhr war es dann dunkel genug, sodass wir uns auf die Suche nach dem Kometen gemacht haben. Gefunden haben wir ihn schließlich zuerst mit einem Feldstecher, aber kurz darauf war er auch schon mit dem bloßen Auge sehr leicht zu erkennen. Auf den geschossenen Fotos wird auch schnell deutlich, dass der Komet nicht das einzige Highlight des Abends war. Direkt über dem Horizont, aber noch unterhalb des Kometen, spannte sich eine Front aus beeindruckenden nachtleuchtenden Wolken auf, die es allein schon Wert wären zum Beobachten herauszufahren. Da der Komet zurzeit zirkumpolar ist, kann man ihn, sobald es dunkel ist, die ganze Nacht über beobachten und so haben wir die Chance genutzt und sind erst gegen 04:00Uhr morgens wieder zurückgefahren. Es passte also alles zusammen. Gutes Wetter, großartiges Ambiente, ein Komet, nachtleuchtende Wolken und freundliche Begleitung.
Kometen Aufnahme von Tom 2. Kometenaufnahme Tom

Aufnahmen von Tom Radziwill – Links mit 200mm Objektiv 15s mit Nachführung belichtet, Rechts 50mm mit 5s Belichtungszeit

Das man nicht unbedingt ins Westhavelland muss, um den Kometen zu sehen zeigte mir Stefan Gotthold, als wir den Kometen am Freitag vom Treptower Park (Berlin) aus – trotz starker Lichtverschmutzung – gut beobachten konnten (siehe Zeitraffer unten).

Falls ihr es noch nicht geschafft habt den Kometen zu sehen oder zu fotografieren, dann habt ihr noch bis Ende Juli Zeit. Zu sehen ist er im Moment in nordwestlicher Richtung, sobald es dunkel geworden ist. NEOWISE hatte am 03. Juli seinen sonnennächsten Punkt (Perihel) erreicht und entfernt sich somit nun immer weiter von der Sonne. Den erdnächsten Punkt erreicht er am 23. Juli und wird dann mit „nur“ 103,5 Millionen Kilometer (0,69 astronomische Einheiten) an der Erde vorbeifliegen und sich wieder auf dem Weg ins äußere Sonnensystem machen. Da er uns aber noch ein paar Wochen auf der Nordhalbkugel erhalten bleibt, kann man ihn auch im August noch mit optischen Hilfsmitteln wie Ferngläsern und Teleskopen beobachten können.
Da der Komet NEOWISE eine stark elliptische Umlaufbahn besitzt, müssen wir etwa 6700 Jahre warten bis sicher der Komet wieder im Inneren des Sonnensystems blicken lässt.
Kometenbahn NEOWISE

Fazit
Der Komet NEOWISE begeistert zurzeit viele Menschen weltweit. Sieben Jahre ist es her, dass der letzte Komet -Pan-STARRS- mit bloßen Auge am Himmel sichtbar war. Meiner Meinung nach hat sich das Warten jedoch gelohnt. Ich hoffe bloß, dass wir jetzt nicht wieder solange warten müssen bis der nächste auftaucht.

Ähnliche Artikel:

Teleskop bei Astroshop
Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *